Login
Newsletter
Werbung

Thema: Mozilla stellt Firefox Voice als Beta vor

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Thomas Schuetz am Mo, 13. Januar 2020 um 12:26 #

Die Info fehlt mir irgendwie. Die Daten landen ggf. in der Google Cloud, aber das bedeutet ja nicht, dass Google die Texterkennung macht. Läuft die schon mit DeepSpeech und einem Sprachmodell, welches aus CommonVoice erzeugt wird? Die Informationen interessieren mich als CommonVoice-Mitarbeiter doch sehr, aber dazu habe ich leider nichts gefunden. :-(

0
Von Biene Maja am Mo, 13. Januar 2020 um 12:35 #

Ich finde es schade, dass die vollständige Umstellung der Codebasis nur bedingt Verbesserungen herbeiführte und sich insbesondere bei schwachbrüstiger Hardware eher gegenteilig auswirkte. Mittlerweile kann man beobachten, dass langlaufende Firefox-Sessions den CPU-Lüfter beanspruchen und man gezwungen wird, diesen ab und zu neu zu starten. Das ist nur ein Beispiel, verdeutlicht aber, dass der Fokus nicht immer nur auf neue Features gelegt werden sollte.

0
Von André Ramnitz am Mi, 15. Januar 2020 um 13:37 #

Anstatt des Cloudquatsches sollten die lieber mal eine gescheite Tastatureingabemöglichkeit schaffen, als die Windows-Hotkeys zu recyclen.
Qutebrowser ist für mich da die Referenz.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung