Login
Newsletter
Werbung

Mi, 15. Januar 2020, 11:36

Software::Entwicklung

Microsoft gibt .Net Core 3.1.1 frei

Microsoft hat .Net Core 3.1.1 für Windows, macOS und Linux freigegeben. Zeitgleich erschienen die ebenfalls unter Linux nutzbaren ASP.Net und EF Core sowie Visual Studio 2019 Version 16.4, das bereits .NET Core 3.1.1 beinhaltet.

Microsoft-Schriftzug in Redmond

Derrick Coetzee

Microsoft-Schriftzug in Redmond

Mit der Veröffentlichung der mit drei Jahren Langzeitunterstützung versehenen Version 3.1 von .Net Core erklärte Microsoft die freie und quelloffene Software-Plattform zur Entwicklung und Ausführung von Anwendungsprogrammen vor wenigen Tagen als ausgereift genug für den produktiven Einsatz bei Geschäftsanwendungen und anderswo. Am gestrigen 14.1. erschien bereits Version 3.1.1, die als einzige Änderung vier Sicherheitslücken in ASP.NET schließt.

Die zwei Monate, die seit der Veröffentlichung von .Net Core 3.0 vergangen sind, hat Microsoft nach eigenen Angaben genutzt, um einige Verbesserungen an der bereits stabilen Basis vorzunehmen. Das betrifft vor allem die Komponenten Blazor und Windows Desktop, die mit Version 3.0 neu eingeführt wurden. Auch die Sicherheit bei der Nutzung mit Docker wurde mit .Net Core 3.0 aufgewertet. Zudem konnten die Docker-Images verkleinert werden.

.Net Core 3.1.1 unterstützt unter Linux unter anderem die Distributionen Alpine ab 3.10, Debian 9 und 10, Ubuntu ab 16.04, Fedora 29 und 30, RHEL ab Version 6, Opensuse ab 15, und SLES ab 12 SP2. Als Plattformen werden unter Linux x64, ARM32 und ab Kernel 4.14 auch ARM64 unterstützt. ARM wird unter anderem auf dem Raspberry Pi seit .Net Core 3.0 unterstützt, was auch die neuen GPIO-APIs inkludiert.

Nutzer von .Net Core 3.0 sollten möglichst bald auf Version 3.1.1 aktualisieren, da die Unterstützung für Version 3.0 am 3. März 2020 ausläuft. Die Komponenten von .Net Core 3.1.1 stehen auf dem Dotnet-Download-Portal zum Herunterladen bereit. Der Code von .Net Core wird auf GitHub gepflegt. Visual Studio 2019 Version 16.4 steht ebenfalls kostenlos zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung