Login
Newsletter
Werbung

Thema: Schweiz: Neuer Leitfaden unterstützt Einsatz von OSS in der Verwaltung

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Ist das ihr ernst? am Di, 4. Februar 2020 um 15:29 #

... schade um die vielen Worte.
Eine Software unter freier Lizenz ist pers besser als eine unter Unfreier, weil sie die eigene Freiheit schützt. Punkt.
Ob der jeweils IT-Verantwortliche für die Beschaffung und Betrieb das zu schätzen weiss, oder die eigene Verantwortung gegen Geld auf Dritte auslagert, das hängt vom Charakter ab.

  • 0
    Von Josef Hahn xh am Di, 4. Februar 2020 um 15:53 #

    > ... schade um die vielen Worte.

    Genau das ging mir bei diesem Pamphlet durch den Kopf. Aber ich bin diese Woche halbwegs an mein Bett gefesselt, und habe Zeit. ;)

    > Eine Software unter freier Lizenz ist pers besser als eine unter Unfreier, weil sie die eigene Freiheit schützt.

    Das ist genau mein Argument, warum ich FOSS nutze. Und zwar das Einzige. Wenn das Argument aber wegfällt, bspw. weil es für eine Behörde nachrangig erscheint, kippt das ganze. Dann zählt "auf dem Platz". Die Technik.

    Man müsste ja auch mal genau ausarbeiten, was das für Freiheiten genau sind. Der Schutz meines Datenbestands vor Zugriffen von Drittanbietern?! Ja.... Aber eine Behörde (und auch ein Konzern) hat da eine ganz andere Sicht drauf. Die holen sich eine Zertifizierung und/oder ein warmes Versprechen des Herstellers ein, und dann ist es gut.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung