Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian diskutiert weiter über Systemd

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Feelgood am Fr, 7. Februar 2020 um 13:15 #

Deswegen wird MX, wenn Debian so weitermacht auch denen den Rang ablaufen.

VOID ist auch sehr gut, leider noch wenig bekannt.

  • 0
    Von klopskind am Fr, 7. Februar 2020 um 14:13 #

    Ehrliche Frage, weil ich es einfach nicht weiß:
    Hat MX Linux eigentlich ein vernünftiges Security-Team wie andere Distributionen mit separater Mailinglisten samt Sicherheitsaktualisierungsankündigung und Zugriff und auf einschlägige Mailinglisten, die Security Disclosure Agreements und Embargos verwalten? Welche Infrastruktur hat MX Linux? Was bieten die dort an? Gibt es da eine Übersicht oder eine Art Plattform? Gibt es Unterstützungszusagen?

    Solange, wie das nicht umgesetzt würde, kann MX Linux für viele keine vernünftige Alternative zu Debian darstellen.

    Void verfolgt tatsächlich sehr gute Ansätze, ist im Gegensatz zu Debian aber reines Rolling-Release. Das wird mancherorts nicht gewünscht, da konträr zu den Bedingungen und Anforderungen vieler Einsatzfelder.

    • 0
      Von Feelgood am Fr, 7. Februar 2020 um 14:42 #

      Das kuriose ist, dass MX auf Debian Pakete setzt und meiner Meinung nach das Ergebnis aber besser ist, als bei Debian selbst.
      Warum? Weil freier in den Entscheidung schon über das Init, dann auch noch schneller, schlanker usw.
      Bei Distrowatch seit über 12 Monaten an 1. Stelle.

      Void ist mir aber eigentlich am liebsten, die sind unabhängig und nicht ein Fork von irgendwas.

      Linux war/ist für mich die Freiheit nicht irgendeinem Mainstream folgen zu müssen und das nehmen zu müssen, was mir Andere vorschreiben wollen.

      Egal ob nun Billy Gates, oder Lennart Poettering.

      Damit ist von meiner Seite alles gesagt und bedarf keiner weiteren unnötigen Diskussion.

      • 1
        Von klopskind am Fr, 7. Februar 2020 um 15:07 #

        Ich stimme bis auf Folgendes zu:
        Wo/inwiefern ist MX Linux schneller und schlanker als Debian?

        Und noch zwei Randbemerkungen:
        Funktioniert denn auch wirklich alles gleich gut unter MX Linux, egal welches init man wählt? Oder gibt es hier und dort Einschränkungen?

        Die Distrowatch-Metrik ist mMn nicht besonders aussagekräftig bzw. nur sehr eingeschränkt interpretierbar. Ich würde vermuten, dass Distrowatch größtenteils für Neulinge und Distrohopper, die ein Desktop-Betriebssystem suchen, relevant ist. Da mag MX Linux zu recht oben liegen. Daraus würde ich allerdings nicht sonderlich viel ableiten.

        p.s.: Schade, dass Sie mein Argument der Sicherheitsunterstützung nur tangiert haben.

        • 1
          Von Feelgood am Fr, 7. Februar 2020 um 15:16 #

          Sie sind doch hier der Oberschlaumeier und Zampano.

          Sie können sich doch sonst immer Seitenlang über irgendwas auslassen.

          Wieso informieren Sie sich nicht selber?

          Meinungen aus erster Hand sind sowieso immer die Besten.

          • 0
            Von klopskind am Fr, 7. Februar 2020 um 16:09 #

            Sie sind doch hier der Oberschlaumeier und Zampano.

            Sie können sich doch sonst immer Seitenlang über irgendwas auslassen.

            Jetzt werden Sie mal nicht persönlich!

            Wieso informieren Sie sich nicht selber?
            Ich frage lieber, als dass ich damit beginne, das mir aus anderen Gründen bereits nicht zusagende System tiefer zu testen. Und wenn man Behauptungen in den Raum stellt, wird man ja wohl noch nach Begründungen oder wenigstens Hinweisen darauf fragen dürfen.

            Meinungen aus erster Hand sind sowieso immer die Besten.
            Ja, und Fakten, die die Behauptungen stützen auch. Die liegen hier aber quasi nicht vor.

            • 0
              Von Feelgood am Fr, 7. Februar 2020 um 16:27 #

              Also Entschuldigung, Sie sind zum totlachen!

              Wenn ich Ihre Ausführen so verfolge, erinnern Sie mich stark an den Tetzlaf.

              Alleine schob Ihre Abhandlung über das Du/Siezen. Zum gröhlen!

              Ich weiss nicht, ob sie ausser diesem Forum keine sozialen Kontakte haben,
              aber ich könnte nicht soviel Zeit für Luft verplempern.

              Ich ziehe mich jetzt warm an und gehe Roadster fahren, wir haben strahlenden Sonnenschein
              und da ist mir dann selbst Linux mit oder ohne systemd sowas von egal!

              In diesem Sinne

              Good Night, and Good Luck

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung