Login
Newsletter
Werbung

Thema: Firefox 73 mit Standard-Zoom veröffentlicht

12 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn xh am Mi, 12. Februar 2020 um 09:22 #

Ich konnte mir zuerst keinen richtigen Reim auf "Standard-Zoom" machen. Total ins Grübeln kam ich dann bei "Standard-Zoom mit NextDNS". Naja, falsch gelesen.... :)

Seit klopskind mir den Tor-Browser ans Hern gelegt hat, bin ich ja nun doch irgendwie wieder Firefox-User, und freue mich über ein weiteres Release, in dem scheinbar wieder nichts verschlimmbessert wurde.

0
Von kamome umidori am Mi, 12. Februar 2020 um 10:39 #

> Das mit Firefox 67 begonnene Ausrollen

Rolle, rolle …

„Verteilen“?

  • 0
    Von devil am Mi, 12. Februar 2020 um 10:46 #

    Ja, man könnte das auch als verteilen bezeichnen.

    0
    Von Donrad am Mi, 12. Februar 2020 um 11:29 #

    Verteilen passt nicht richtig: Ausrollen bedeutet eigentlich das bloße Veröffentlichen oder Freigeben. Verteilen umfasst bei Software eigentlich mehr, z. B. aus Anwendersicht alle Vorgänge, die nötig sind, damit der Benutzer eine Anwendung ausführen kann.

    0
    Von Einrollen am Do, 13. Februar 2020 um 20:34 #

    Das dämliche Denglish hat hier zugeschlagen "...to roll out..". Ja ausrollen, ganz genau!1 Wie Teppich, aber nicht Teppich, sondern Apps ausrollen. Aber ausrollen war gestern, heute ist deploy-en. Die ganzen DevOps die deployen heute den ganzen Tag, damit man morgen mit einer schönen Baseline wieder , wie vom scratch, von Vorne anfangen kann.

    • 0
      Von Donrad am Fr, 14. Februar 2020 um 09:05 #

      Krieg dich mal wieder ein.

      Als Rollout bezeichnete man ursprünglich in amerikanischen Flugzeugwerften[1] das Herausrollen eines fertiggestellten Flugzeugs. Häufig war das mit einer Feier verbunden. Ich sehe überhaupt kein Problem darin, dieses Bild auf Weichware – pardon – Software zu übertragen, noch dazu in korrekter deutscher Übersetzung. Ist ja schließlich kein "Handy".

      [1] Apropos Flugzeug[b]werft[/b]: Das ist tatsächlich der korrekte deutsche Begriff, der natürlich aus dem Schiffsbau stammt. Klingt auch weniger sperrig als Flugzeugbaustätte. Zum Glück war man früher, in der scheinbar guten, alten, deutschen Zeit, weniger wählerisch mit übernommenen Ausdrücken, die man so einfach vom Stapel laufen ließ. Genau, den Stapellauf hat man doch unverschämterweise auch in andere Bereiche übernommen.

      • 0
        Von kamome umidori am Sa, 15. Februar 2020 um 20:56 #

        Die von Dir gewählten Beispiele sind aber keine, die aus dem Englischen übernommen wurden – aber abgesehen davon, gäbe es ja dennoch keine Verpflichtung, etwas gut zu finden, nur weil man es früher schon so gemacht hat. Und von wegen der „guten, alten, deutschen Zeit“ – in der (m. W.) einzigen (heimlichen) Sprachaufzeichnung Hitlers in natürlicher Sprache spricht er im Deutscher über Panzer auch als „Tanks“, das macht es aber nicht weniger Denglisch und bescheuert (nicht, dass ich sonst irgend etwas von diesem Menschen hielte, aber bei „gut, alt, deutsch“ musste ich gerade daran denken).

1
Von Janko Weber am Sa, 15. Februar 2020 um 22:00 #

Auch Firefox gehört zum Konglomerat, aber darum geht es mir jetzt hier gerade nicht...

Es gibt Menschen die benutzen Microsoft (gehört zum Konglomerat, aber darum geht es mir jetzt hier gerade nicht) Windows 10 weil man das benutzen will was die große Mehrheit benutzt, egal ob das Sinn macht oder nicht. Und Personen wie ich sehen sich dann gezwungen sich mit Problemen die dieses lächerlich doofe OS erzeugt herumschlagen zu müssen (aber darum geht es mir jetzt hier gerade nicht). Ich benutz(t)e auf diesem System Firefox 73 und beim Besuch einer (irgendeiner) Internet-Seite wurde mir angezeigt: "Firefox hat ein soziales Netzwerk daran gehindert sie zu verfolgen" Und das wirft Fragen auf! Mal abgesehen von der Tatsache daß mir kein "soziales Netzwerk" bekannt ist und es doch grundsätzlich kein Problem sein sollte wenn man von einem "sozialen Netzwerk" verfolgt wird frage ich mich: Was meint das? Ich ziehe es in Erwägung das dieses Problem(?) Plattform-unabhängig auftritt? Kann mir das irgendjemand erklären?


MfG Janko Weber

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung