Login
Newsletter
Werbung

Di, 25. Februar 2020, 08:15

Software::Distributionen

Netrunner 20.01 veröffentlicht

Die Entwickler der freien Desktop-Distribution Netrunner, die auf Debian aufsetzt, haben eine neue Version veröffentlicht. Die Neuerungen umfassen unter anderem die neuesten KDE-Technologien sowie Aktualisierungen der Systembasis.

Netrunner 20.01

netrunner.com

Netrunner 20.01

Netrunner wird von der Bielefelder Firma Blue Systems herausgegeben, die gleiche mehrere KDE-Projekte unterstützt. Die Distribution selbst strebt nach Anwenderfreundlichkeit und Komfort mit einem gut vorkonfigurierten Desktop. So sind beispielsweise in Netrunner viele für Heimanwender wichtige Anwendungen, wie beispielsweise Schnittanwendungen, Multimediaplayer oder Grafikwerkzeuge, aber auch proprietäre Applikationen wie Java, Skype oder Steam, enthalten. Mitgeliefert werden auch Virtualisierungslösungen wie Virtualbox. Als Basis der Distribution dient Debian, als Paketmanager kommt Synaptic zum Einsatz.

Netrunner 20.01 »Twenty« kommt knapp sechs Monate nach der letzten Ausgabe 19.01 »Indigo« und bringt zahlreiche Aktualisierungen mit sich. Die Basis der aktuellen Version bildet Debian Stable 10.3 (»Buster«). Der Desktop von Netrunner 20.01 »Twenty« setzt weiterhin auf KDE Plasma auf, das im direkten Vergleich mit der Vorgängerversion grafisch überarbeitet wurde. Die Mozilla-Anwendungen Firefox und Thunderbird wurden auf die letzten LTS-Versionen aktualisiert.

Weitere Neuerungen des Desktops stellen Aktualisierungen der enthaltenen Anwendungen dar. Für Büroaufgaben liefert die Distribution LibreOffice und für Grafikanwender Gimp, Krita und Inkscape aus. Multimediabelange werden durch Kdenlive, Gmusicbrowser, Yarock und Smplayer abgedeckt. Für Kommunikation mit der Außenwelt sorgen Skype und Pidgin.

Abbilder für Netrunner 20.01 »Twenty« liegen auf der Netrunnner-Webseite in einer 64-Bit-Version als Direktdownload oder Torrent vor. Das System setzt mindestens eine 1,6 GHz schnelle CPU, 1 GB RAM und 15 GB Festplattenspeicher voraus. Bestehende Nutzer der Distribution können ihre Systeme mit den enthaltenen Werkzeugen auf den neuesten Stand bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Zielgruppe (kamome umidori, So, 1. März 2020)
Re[2]: Zielgruppe (haha, Di, 25. Februar 2020)
Re[2]: Zielgruppe (kraileth, Di, 25. Februar 2020)
Re: Zielgruppe (Anonymous, Di, 25. Februar 2020)
Re: Zielgruppe (pcAlko, Di, 25. Februar 2020)
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung