Login
Newsletter
Werbung

Di, 25. Februar 2020, 09:47

Software::Distributionen::Arch Linux

Arch Linux wählt neuen Projektleiter

Die Linux-Distribution Arch Linux hat einen neuen Projektleiter gewählt und beschlossen, dies anhand einer neuen Richtlinie künftig all zwei Jahre zu tun.

archlinux.org

Arch Linux hatte bisher keine festen Richtlinien, was die Wahl eines Projektleiters anging. Von den Anfängen im Jahr 2001 bis 2007 stand Mitbegründer Judd Vinet dem Projekt vor, gefolgt von Aaron Griffin, der die Distribution bis jetzt leitete. Dieser erklärte nun auf der News-Seite von Arch, dass er schon länger nicht mehr die Zeit habe, das Projekt angemessen zu vertreten, und deshalb seinen Hut nehme.

Griffin, der im Projekt unter dem Spitznamen phrakture bekannt ist, schreibt, Arch brauche einen aktiven Projektleiter, der in der Lage ist, die Richtung zu bestimmen und notfalls harte Entscheidungen zu treffen. Um das künftig zu gewährleisten, hat das Team nun Richtlinien erstellt, um alle zwei Jahre einen Projektleiter zu wählen. Dabei wurde sowohl die Rolle des Projektleiters festgeschrieben als auch das Wahlverfahren.

Der neue Projektleiter wird von den Mitgliedern des Arch-Linux-Teams gewählt, die auch die Kandidaten nominieren. Zur Nominierung und zur Wahl berechtigt sind Arch Linux Developers, Arch Linux Trusted Users und Arch Linux Support Staff. Ein Bewerber muss mindestens von zwei Team-Mitgliedern unterstützt werden. Bei mehr als zwei Kandidaten kommt das Instant-Runoff-Voting-Verfahren zur Anwendung.

Die Rolle des Projektleiters umfasst Entscheidungsgewalt, wenn auf der Mailing-Liste kein Konsens zu einem Thema erreicht werden kann. Er genehmigt finanzielle Ausgaben des Arch-Linux-Kontos bei der gemeinnützigen Organisation Software in the Public Interest (SPI) und informiert das Team einmal jährlich über Kontostand und Verwendung der Ausgaben. Er vertritt das Projekt zudem in allen rechtlichen Angelegenheiten und Fragen des Markenrechts.

Die erste Wahl nach den neuen Richtlinien, bei der vier Kandidaten angetreten sind, hat bereits stattgefunden. Levente Polyak (anthraxx) wurde mit 58 Stimmen zum Projektleiter für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung