Login
Newsletter
Werbung

Mi, 26. Februar 2020, 08:15

Gemeinschaft::Organisationen

Free Software Foundation plant freie Code-Hosting-Seite

Die Free Software Foundation plant noch in diesem Jahr die Eröffnung einer offenen Plattform für Code-Hosting und Zusammenarbeit.

FSF

Die Free Software Foundation (FSF) will 2020 eine eigene Plattform für Code-Hosting und Zusammenarbeit erstellen, die den GNU Ethical Repository Criteria entspricht. Diese Kriterienliste stellt Regeln für Software zur Verwaltung von Repositorien auf und benotet diese von A bis F, entsprechend dem amerikanischen Schulnotensystem.

Die neue Webseite soll, wie es in der Ankündigung heißt, die bisherigen GNU- und non-GNU-Repositorien der FSF ergänzen. Die FSF findet es bedauerlich, dass Plattformen zur freien gemeinsamen Software-Entwicklung derzeit oft von Diensten abhängen, die ihren Quellcode nicht veröffentlichen und den Einsatz proprietärer Software verlangen oder fördern. Derzeit bewerten die Entwickler Software, die den ethischen und praktischen Kriterien der FSF entspricht, um sie in der geplanten Plattform anzubieten. Dabei muss die Software eingangs mindestens der Schulnote B entsprechen. Die FSF beabsichtigt, die Software nach dem Start der Plattform durch eigene Weiterentwicklung möglichst auf Note A anheben.

Um eine B-Note nach den Kriterien der FSF zu erreichen ist die Unterstützung von LibreJS eine Grundvoraussetzung. Dabei handelt es sich um ein Browser-Plugin, das die Ausführung von proprietärem JavaScript-Code verhindert. Des Weiteren wird eine ordentliche Lizenzierung vorausgesetzt, Tracker von dritter Seite sind untersagt. Weitere praktische Voraussetzungen sind Leistungsfähigkeit, gute Upstream-Unterstützung sowie die Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA).

Außer Acht gelassen wird dabei Software, die zu sehr auf ein Unternehmen oder eine Organisation zugeschnitten ist, da die Anwender in der Lage sein sollen, ihre eigenen Repositorien zu verwalten. Das Projekt soll mit einem hohen Maß an Transparenz arbeiten. Der gesamte Quellcode, der auf dem Server läuft, soll veröffentlicht und zur Nachahmung dokumentiert werden. Die Fortschritte bei der Evaluierung der Software können im LibrePlanet-Wiki verfolgt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Die eigene Software von Ideologen bewerten lassen. (kT) (Atalanttore, Di, 3. März 2020)
Re: Wie in den frühen Zweitausendern (kamome umidori, So, 1. März 2020)
Re: Wie in den frühen Zweitausendern (Froz, Do, 27. Februar 2020)
Wie in den frühen Zweitausendern (Gast, Do, 27. Februar 2020)
Re: Kriterien? Naja (Josef Hahn xh, Mi, 26. Februar 2020)
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung