Login
Newsletter
Werbung

Thema: Neue Open-Source-Projekte zum Kampf gegen COVID-19

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
3
Von Anonymous am Sa, 21. März 2020 um 18:56 #

Der oder die Nazi-Trolle lachen sich derweil ins Fäustchen, weil ihr Gift wirkt. Und yugga, ric und pointer haben nichts Besseres zu tun, als sich persönlich angegriffen zu fühlen und die beleidigte Leberwurst zu spielen?

Hier geht es nicht um Beleidigtsein oder das Lied von irgendjemandem singen, sondern um Richtigstellung. Es wurden Fakten falsch interpretiert oder auch bewusst falsch dargestellt. Damit ist der Sache nicht gedient.

Die Situation muss nüchtern auf Basis von Fakten analysiert und bewertet werden. Nur so kann man qualifizierte und angemessene Entscheidungen treffen. Und ob Dir oder sonstjemandem die Zahlen nun passen oder nicht, ist dabei völlig unerheblich - die Zahlen sind, wie sie sind und nicht, wie sie Dir lieb wären.

Man braucht Covid-19 auch gar nicht mit falschen Zahlen zu dramatisieren, die Lage ist ernst genug. Sollte es nämlich nicht gelingen, ein schnelles Ansteigen der Fallzahlen zu verhindern, käme es zu einer Überlastung der Strukturen und wir hätten eine Situation wie in Italien. Und dann bliebe die Mortalität auch in D nicht bei 0,2 %.

Ihr merkt anscheinend nicht einmal im Ansatz, was da draußen vor sich geht.

Du nimmst den Mund ziemlich voll. Hoffentlich verschluckst Du Dich nicht.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung