Login
Newsletter
Werbung

Mo, 23. März 2020, 09:32

Software::Web

Unterstützung von FTP in Firefox nähert sich dem Ende

Nachdem bereits Google in seinem Chrome-Browser die Unterstützung des als unsicher geltenden FTP-Protokolls entfernt hatte, bereitet sich auch Mozilla darauf vor, das Relikt alter Tage aus der Anwendung zu tilgen.

Mozilla

Das File Transfer Protocol (FTP) ist ein 1985 spezifiziertes Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien. Das Protokoll wird weitgehend dazu genutzt, um Dateien zwischen einem Server und einem Clienten zu übertragen und arbeitet bidirektional. So kann es sowohl zum Dateiaustausch als auch als reines Download-Protokoll dienen. Vor allem in den Anfängen des Internets wurde es deshalb gerne zur Übertragung von großen Dateien genutzt. Mit der zunehmenden Verbreitung von HTTP verlor FTP allerdings immer mehr an Bedeutung. Mit dem SSH File Transfer Protocol (SFTP), das auf eine SSH-Schicht aufbaut, etablierte sich ferner eine praktikable und sichere Alternative, die lediglich einen SSH-Daemon benötigt und keine weitere Server-Software voraussetzt.

Geht es deshalb nach dem Willen der großen Browserhersteller, ist es nun an der Zeit, FTP zu deaktivieren. Als einer der ersten Hersteller schuf Google Fakten und eliminierte FTP. Mozilla hatte ebenfalls Vorkehrungen getroffen und im Hintergrund eine Abschaltung vorbereitet. Nutzer von FTP-Verbindungen müssen deshalb bereits seit geraumer Zeit mit Einschränkungen leben, wenn sie auf ihre Server mittels eines Browsers zugreifen.

Während Chrome bereits vor über einem halben Jahr das unsichere Protokoll abgeschaltet hat, geht Mozilla eher behutsam vor. Die Organisation hatte bereits 2018 eine neue Option eingeführt, die es Nutzern erlaubt, den Einsatz von FTP einzuschränken. Sie wurde aber nicht standardmäßig aktiviert. Benutzer und Organisationen konnten die FTP-Unterstützung jedoch einzeln deaktivieren.

Einer der Gründe könnte sein, dass Mozilla wohl immer noch mit FTP plant. Wie einem Eintrag im Bugzilla entnommen werden kann, soll zwar die im Juni geplante Version 77 von Firefox FTP per Einstellung abschalten, in der aber darauf folgendem Firefox 78 ESR wird FTP weiterhin enthalten sein. Erst danach wird Firefox wohl komplett die Unterstützung einstellen und den Code hinauswerfen.

Letztendlich wird die FTP-Unterstützung jedoch vollständig aus Firefox verschwinden, ohne dass die Funktionalität wiederhergestellt werden kann. Ein entsprechender Eintrag im Bugtracking-System existiert bereits seit über sieben Monaten und die Entwickler sind gewillt, auch diesen »Fehler« zu schließen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung