Login
Newsletter
Werbung

Thema: LineageOS 17.1 erschienen

17 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn xh am Do, 2. April 2020 um 14:51 #

Ich habe seit vielen vielen Jahren immer Lineage auf meinem Telefon. Und zwar immer unmittelbar nach dem Auspacken - nicht irgendwann nach Ablauf der Garantie oder so. Und da kommt dann auch kein Google-Zeug drauf. Auch kein Play Store. Und in Zukunft möchte ich sogar ganz weg von Android (PinePhone bspw.).

Ich habe den Verdacht, dass Google relativ erfolgreich damit ist, sich unverzichtbar zu machen. Ohne Google-Services tun's gewisse Apps eh schonmal nicht, und ohne Play Store kommt man auch garnicht heran. Die Straßen sinn vollgestellt mit diesen hübschen E-Scootern - aber man kommt nur per Play Store oder Apple dran. Eine Spur spannender wird es, sobald auch der Staat selbst einsteigt, und gewisse Dienste nur noch über diese Ecke anbietet.

Es gibt dann auch oft irgendwelche Workarounds, man kann bspw. direkt irgendwo apks runterladen für Playstore-Anwendungen, usw usf. Das sind aber natürlich niemals offizielle Google-Angeboten, und man darf wohl davon ausgehen, dass Google eher dagegen angeht (zumindest sobald es relevant würde).

Man kann sich auch in Lineage die komplette Google-Verdongelung antun; aber dann ist der einzige Vorteil wirklich: Ein altes Gerät noch ein wenig länger nutzen. Auch damit hatte ich persönlich bisher keine gute Erfahrung gemacht. Unterstützung für ein best. Gerät kann morgen schon wieder verschwunden sein (was auch am laufenden Streifen passiert).

Wie seht ihr das? Ist das ein Modell mit Zukunft? Werden wir das in zehn Jahren immernoch haben, oder wird es bis dahin im Orkus verschwunden sein, weil Hürden immer höher wurden und gleichzeitig Vorzüge immer marginaler - weil eben dieses Katz-und-Mausspiel immer nur für ein paar Jahre wirklich funktioniert?

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung