Login
Newsletter
Werbung

Mi, 8. April 2020, 12:54

Software::Browser

Chrome 81 erschienen

Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 81 veröffentlicht. Die neue Version ermöglicht die Datenübertragung mit NFC in Webanwendungen und führt eine Schnittstelle für erweiterte Realität ein.

Google

Zwei Monate Wochen nach Chrome 80 steht nun Chrome 81 zum Herunterladen bereit. Gegenüber Chrome 80 gibt es laut den Informationen zur Betaversion zwei größere Neuerungen. Zum einen ist es nun möglich, die drahtlose Datenübertragung mit NFC in Webanwendungen zu nutzen. Das ermöglicht Webanwendungen im Prinzip dieselbe Funktionalität wie native Apps, beispielsweise im Museum die Darstellung von Informationen zu Ausstellungsstücken, die Verwaltung von Inventar, Informationen auf einem Konferenzausweis und vieles mehr. Die zweite Neuerung ist die Erweiterung der WebXR-Schnittstelle um Funktionen für erweiterte Realität. Erweiterte Realität kombiniert reale Bilder mit virtuellen Objekten, ihre Handhabung ist laut Google nicht wesentlich anders als virtuelle Realität. Zusätzliche Funktionalität liefert die Hit Test-Schnittstelle zur Interaktion mit der virtuellen Welt.

Ein neuer Test steht im Rahmen der in Chrome 78 eingeführten Origin Trials zu Verfügung, die es den Benutzern ermöglichen, neue Funktionalität testweise zu erhalten. In diesem Test können Skripte, die sich im PointerLock befinden, die Zeigerbewegung ändern, so dass die Plattform weder Beschleunigung noch andere Modifikationen anwendet.

Die JavaScript-Engine V8 wurde auf Version 8.1 aktualisiert. Darüber hinaus kamen zahlreiche kleinere Änderungen hinzu. Außerdem wurden nach Auskunft des Chrome-Teams von Google mindestens 32 weitere Sicherheitslücken geschlossen, von denen viele eine CVE-Nummer erhalten haben. Für das Entdecken der Sicherheitslücken zahlte Google den Personen, die sie meldeten, Prämien von bis zu 7.500 US-Dollar. Ein großer Teil der Sicherheitslücken wurde mit den Werkzeugen AddressSanitizer, MemorySanitizer, UndefinedBehaviorSanitizer, Control Flow Integrity, libfuzzer und AFL gefunden.

Chrome 81 steht kostenlos für Linux, Mac OS X und MS Windows zum Download bereit. Das freie Projekt Chromium, das die Basis von Chrome bildet und unter einer BSD-Lizenz steht, ist die Variante, die von den meisten Linux-Distributionen genutzt wird. Chrome 81 für Android ist im Google Play Store erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung