Login
Newsletter
Werbung

Thema: KMail kann auf GMail-Konten wieder per OAuth zugreifen

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Rudi Ratlos am Do, 14. Mai 2020 um 15:31 #

auch über Host und Port an eine Datenbank anbindet und nicht über Sockets?

Speziell geht es darum, die Datenbank in einen Dockercontainer mit unüblichen Port zu verfrachten. Dadurch wäre der normale Mysql-Port für eine andere Datenbank frei und die könnte dann auch je nach Situation getauscht werden.

Akonadi arbeitet leider nicht gut mit SQLLite zusammen, da geht die CPU-Last häufig auf 100% hoch und es wird wohl auch von SQLLite3 beim Thema Akonadi abgeraten.

Meine derzeitige Konfiguration, bevor ich auf Thunderbird umgestiegen bin (mit meinen Versuchen, Akonadi an eine Mariadb-Dockerinstanz anzubinden):

cat .config/akonadi/akonadiserverrc
[Debug]
Tracer=null

[%General]
Driver=QSQLITE3

[QMYSQL]
Host=localhost
Name=akonadi
Options=
Password=akonadi
ServerPath=
StartServer=false
User=akonadi

[QSQLITE3]
Name=/home/username/.local/share/akonadi/akonadi.db

Vielleicht weiß das ja jemand. Oder wie man mit Bashbefehlen einen Socket erstellt, den Akonadi akzeptiert und auf Server und Port zeigt. Oder wie man einen Socket aus Docker exportiert, sodass das von Akonadi akzeptiert wird.

[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung