Login
Newsletter
Werbung

Thema: KDE Plasma 5.19 Beta steht zum Test bereit

85 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Froschler357 am Fr, 15. Mai 2020 um 12:43 #

"Next generation deskto for linux", so wird er beworben. Und das zu recht. :-D

0
Von Johnsen am Fr, 15. Mai 2020 um 13:46 #

Machen mich zum Distrohopper zwischen dem Deepin Desktop und KDE Plasma unter Manjaro und Arco-Linux.
Beide Oberflächen setzen auf Qt und sprechen mich vom Design und optischen her an. Der Deepin-Desktop sieht da in der Standarteinstellung her etwas freudiger oder lebhafter als KDE-Plasma im Standard aus. Der DeepinDesktop erinnert mich vom Design her an ein Mix von MacOS und GNOME. KDE bietet wiederum eine breitere Auswahl ein Design und Einstellungen die ich wiederum beim Deepin Desktop vermisse. Auch ist der Speichervierbauch mit 1,5GB beim Deepin Desktop wesentlich höher als mit 600MB bei KDE-Plasma unter Manjaro u. Acro Linux. Deepin fühlt sich dafür irgendwie runder bzw. flüssiger an, hat aber in der Beta V.20 noch so einige Bugs.
Bisher habe ich noch keine Lösung gefunden mich für eine der beiden Oberflächen auf Dauer zu entscheiden und so werden weitere Hopper zwischen KDE-Plasma und Deepin-Desktop erfolgen.
Immerhin weiss ich auch durch mehre Sprünge auf GNOME, XFCE und Cinnamon, das mich diese vom visuellen definitiv nicht zusagen, ist aber alles nur eine subjektive Ansichtssache.

Ich denke wenn KDE-Plasma den Sprung auf mobile Geräte weiter ausbaut, wäre dies ein Torschlagargument gegen den Deepin-Desktop.
Denn die Vorstellung KDE-Plasma sowohl auf den Desktop wie auch auf dem Smartphone als ein einheitliches Betriebssystem zu verwenden wäre einfach nur cool und fehlt bisher komplett bei Linux.

0
Von Arme Schweine am So, 17. Mai 2020 um 15:28 #

... sind auch imer dieselben Vollpfosten untrwegs und trollen.
GNOMEr vorneweg, ach was ...

Das muss ein frustrierendes Dasein sein, wenn man seinen Hass an etwas abarbeitet, was man in 2010 wohl das letzte Mal gesehen, damit nicht klar kam, seitdem auch nicht mehr benutzt, sich aber immer noch deswegen hier auskotztz.

  • 1
    Von Verfluchtnochmal_5987108 am So, 17. Mai 2020 um 18:29 #

    Jemand der GNOME benutzt kann auch nicht ganz richtig im Kopf sein

    • 0
      Von ric am So, 17. Mai 2020 um 18:54 #

      Was zeichnet eine andere Benutzeroberfläche aus, das diese Gnome überlegen ist?

      • 0
        Von Verfluchtnochmal_5987108 am So, 17. Mai 2020 um 19:08 #

        Die Möglichekti sie 100% auf seinen Workflow anzupassen statt das zu fressen was für alle gut genug und für niemandem wirklich schlecht ist - Aber GNOME ist halt genau das: Nicht schlecht aber auch nicht gut

        Da kann ich auch Apple benutzen, meine Settings sind nur für mich perfekt und mehr müssen sie nicht

        • 0
          Von ric am So, 17. Mai 2020 um 19:21 #

          Da kann ich auch Apple benutzen, meine Settings sind nur für mich perfekt und mehr müssen sie nicht
          Trotzdem hast, Du mit Deinen Settings Erfahrungen gesammelt und davon könnte vielleicht auch jemand anders profitieren.

          0
          Von Annalena am So, 17. Mai 2020 um 21:16 #

          100% auf seinen Workflow anzupassen

          Den Workflow anpassen bläht das Interface unnötig auf und verwirrt die Nutzer. Dies wurde einstimmig beschlossen :

          Er hatte sich Anfang Dezember auf dem OSDL Desktop Architects Meeting danach erkundigt, warum GNOMEs Drucker-Dialog die in der PPD-Datei gespeicherten Fähigkeiten des Druckers nicht völlständig auswerte und als Optionen anbiete. Auch die Vorverarbeitungs- und Scheduling-Fähigkeiten von CUPS fänden sich zwar als Optionen im entsprechenden KDE-Dialog wieder, nicht aber bei GNOME. Das sei volle Absicht, lautete die Erklärung seitens der GNOME-Entwickler: Solche Optionen würden lediglich das Interface unnötig aufblähen und die Anwender verwirren, hätte das GNOME-Usability-Team beschlossen.

          • 1
            Von Verfluchtnochmal_5987108 am Mo, 18. Mai 2020 um 05:38 #

            > Den Workflow anpassen bläht das Interface unnötig auf und verwirrt die Nutzer

            Deswegen ist GNOME auch ein Desktop von Idioten für Idioten

            • 0
              Von DNS am Mo, 18. Mai 2020 um 07:58 #

              Interessant das der User Verfluchtnochmal regelmäßig ausfällig wird und seine Argumentation sehr aggressiv ist. Den Betreiber der Seite hier, juckt das kein bisschen. Es werden oft die anderen zensiert.

              • 1
                Von Verfluchtnochmal_5987108 am Mo, 18. Mai 2020 um 08:36 #

                Ach Gott schon wieder diese Verschwörungstheorien, genau deswegen werden regelmässig meine IP-Adressen gesperrt, weil es den Betreiber nicht juckt :-)

                • 0
                  Von DNS am Mo, 18. Mai 2020 um 08:57 #

                  Sachliche Argumentation Fehlanzeige! Was erwartet ich auch von einem Schwarz/weiß Denker.

                  • 0
                    Von s/w am Mo, 18. Mai 2020 um 09:09 #

                    Schwarz-Weiß-Denken ist auch bei etlichen notorischen KDE-Plasma-Bashern vorhanden.
                    Da kommt stets immer wieder dasselbe Gesülze von unfertig und instabil. Und Erfahrungsberichte von KDE3 etc.
                    Da sind natürlich Erfahrungen von Leuten völlig egal, die seit Jahren damit arbeiten und genau keine Problem haben.

                    Nur Berichte von Leuten sind relevant, die überhaupt nicht mit KDE/Plasma arbeiten. Ja nee is klaaar ...

                    • 0
                      Von Andre_002 am Mo, 18. Mai 2020 um 12:46 #

                      >> und genau keine Problem haben.

                      Dann nutzen diese Anwender schlichtweg diverse Funktionen nicht: zb kmail in Verbindung mit googlemail - x Monate unbrauchbar.

                      Wer die Funktionen von KDE/Plasma tatsächlich vollumfänglich nutzte ist bei KDE/Plasma v4 bis v4.8 über diverse Bugs und Probleme und Performance-Issues gestolpert - auch bei alltäglichem Arbeiten. KDE/Plasma 5 war auch bis v5.8 eine Dauerbaustelle. Gleichzeitig wurden die vorangegangen stabilen KDE/Plasma-Versionen von den Distributoren insbesondere beim Wechsel von v3 nach v4 einfach aufgekündigt. Das Ganze auch ganz bewusst um die KDE/Plasma v4 Verbreitung zu forcieren. Da muss man sich nicht wundern dass das Anwender vergrault - das hinterher dem Anwender zuzuschieben ist schlichtweg unredlich.

                0
                Von Andre_002 am Mo, 18. Mai 2020 um 12:32 #

                grundsätzlich muss man ihm aber zugute halten das er ziemlich Ahnung hat... :-)

                • 0
                  Von ric am Mo, 18. Mai 2020 um 13:54 #

                  Ist mir doch egal wieviel Ahnung jemand hat, wenn manche zu keinem gespflegten Umgangston fähig sind. Andere behandeln Ihn auch nicht dauernd so.

                  • 0
                    Von Verfluchtnochmal_5987108 am Mo, 18. Mai 2020 um 14:50 #

                    Abgesehen davon dass ich einen Dreck darauf gebe wie mich irgendjemand im Internet behandelt sind andere auch selten in der Position von den Themen zu denen sie Kommentare bageben auch was zu vestehen, speziell du bist vom Verdacht auf Fachwissen restlos frei zu sprechen

                    • 0
                      Von ric am Mo, 18. Mai 2020 um 16:07 #

                      Gegenüber Dir hab' ich auch noch ein Leben und sitzt nicht den ganzen Tag vor einem Rechner oder am Telefon. :D

                      Und hab' mich nicht nur auf ein Gebiet spezalisiert, mit dem ich die ganze Zeit rumprallen muß. Soviel mal dazu Du Selfmade Man. :P

                      • 0
                        Von Verfluchtnochmal_5987108 am Mo, 18. Mai 2020 um 17:41 #

                        Ein Gebiet?

                        * Software-Entwicklung
                        * Netzwerk
                        * Firewalls
                        * Virtualisierung
                        * Datenabkserver
                        * Mailserver
                        * Spamfirewalling
                        * Webserver
                        * VOIP
                        * Fileserver
                        * SAN-Systeme
                        * Nameserver
                        * Admin-Backends

                        Und trotzdem stehe ich auf wenn mir danach ist

                        • 0
                          Von Manjaro Kde User am Mo, 18. Mai 2020 um 18:22 #

                          Erinnert mich an meinen Kumpel, der zu mir sagte:

                          "Ich hätte gerne eine Freundin aber will Gentoo nicht hinter mir lassen."

                          Denk mal drüber nach!

                          0
                          Von ric am Mo, 18. Mai 2020 um 18:41 #

                          Hat aber alles mit Informatik zu tun und überschneidet sich in vielem.

                          Hier und hier hab' ich so getan als wäre ich Profi aus der Medienbranche, dabei habe ich nicht mal eine Videokamera. Hat man mir aber abgenommen.

                          Der hat mir geglaubt das ich Theologe bin. Dabei kann ich nur die Grundbegriffe in Griechisch. Wie kann es sein das ich mich in medizinischen Themen auskenne, aber keine Approbation habe.

                          Ich könnte noch zig' andere Beispiele anfügen. Das war nichts das man einfach mal so in einer Suchmaschine erfahren kann. Das kann ich, weil ich beruflich mit Menschen aus verschieden Berufsgruppen zusammen arbeiten muß und es empfehlenswert ist, den richtigen Jargon zu kennen. Dabei ist eine zu hohe Spezialisierung für mich eher hinderlich, da ich die Zusammenhänge begreifen muß und die mir oft wenig bekannten Menschen entsprechenden anleiten muß. Mach' mir das mal nach, dann wissen wir wer hier dumm ist.

                          Bloß weil ich mich in Deiner Nische nicht so gut auskenne, meinst Du mich immer nieder machen zu müssen. Was aber nicht funktioniert, da Du mich nicht mal kennst. Soviel zu dem Thema, das schon wieder ermüdend ist.

                          0
                          Von Andre_001 am Mo, 18. Mai 2020 um 22:10 #

                          es gibt immer diesen einstelligen %bereich an it-lern die es einfach drauf haben... von denen kannman wirklich was lernen !
                          auch wenn es zugegebener massen manchmal schwierig ist - vermutlich für beide seiten :-]

                          schade das die seite bald geschlossen ist :-(

                  0
                  Von Janko Weber am Mo, 18. Mai 2020 um 14:39 #

                  Ein Blender der sich seine Suada zusammengooglet und copy'n paste aus dem Effeff beherrscht. Ahnung haben hier andere Leute, Kraileth zum Beispiel oder Klopskind.

                  Mfg
                  Janko Weber

mehr Kde
0
Von Froz am Mo, 18. Mai 2020 um 09:26 #

Also ich verwendete Manjaro + KDE ohne Probleme, aber naja die Hater sind ja bekannt :D.

Gaming über Native, Steam und Lutris funktioniert sehr gut.
Programmieren (JS, Python, Go, Dart) mit VS-Code ist ebenfalls gut.
Restliche Dinge wie Office, Browsen usw. laufen wie unter Windows also keine Probleme.

Ressourcenverbrauch ist ungefähr so wie beim XFCE-DE

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung