Login
Newsletter
Werbung

Thema: OpenBSD für PowerPC64 in Arbeit

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von jonsger am Mi, 20. Mai 2020 um 21:37 #

Ich hab ein RaptorCS Blackbird, das MicroATX Board mit POWER9.

Ich lass da openSUSE Tumbleweed drauf laufen. Das funktioniert soweit ganz gut.

Positives:
- mit 8 Kernen und 32 Threads hat er richtig Leistung
- BMC ist cool (Remote Control und so)

Negatives:
- Firefox hat kein JIT Compiler für JavaScript -> langsam bei JS intensiven Seiten (Google Maps z.B.)
- Chromium geht nur mit vielen Downstream Patches
- bei den Paketen fehlen v.a. die die auf Chromium/Electron/WebKit aufbauen
- kein Wine
- Lüfter blässt nach unten direkt auf die Grafikkarte. Unter Last wird das ganze sehr laut. Es gibt keine Lüfter von Drittanbietern.
- Versand und Zoll ist schweineteuer (400 Euro oder so bei mir)
- CPUs sind teurer geworden: 8 Kerne 810USD statt 595USD

Also alles in allem weiß ich nicht ob ich den Kauf heute so nochmal machen würde...

  • 0
    Von kraileth am Do, 21. Mai 2020 um 15:18 #

    Herzlichen Dank für den Erfahrungsbericht! Interessant klingt die Plattform für mich weiterhin (mit den meisten Einschränkungen könnte ich leben), aber der Preis macht die Sache leider doch weniger attraktiv...

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung