Login
Newsletter
Werbung

Thema: Macht's gut!

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von ric am Di, 2. Juni 2020 um 13:27 #

... und mit den Sprallos am besten auch direkt im Facebook bleiben! Muss man garnicht raus!
Bist Du sicher das Du Facebook meinst und nicht Second Life? Für manche mag das eine eigene Heimat sein, aber man kann jederzeit wieder raus.

Aber das sollte man nicht übertreiben. Und zwar zum Vorteil beider Seiten. ;)
Wer eine Pauschalreise oder auf einem Kreuzfahrtschiff bucht muß damit rechnen. Ich frag' mich sowieso warum dann in ein anderes Land gegangen wird, wenn das Personal in der eigenen Sprache spricht, das Essen bekommt, das sowieso schon gewohnt ist. Wenn solche Leute aus der Anlage raus gehen muß das ein richtiger Kulturschock sein. Für mich erinnert das an Dauercampen.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Josef Hahn xh am Di, 2. Juni 2020 um 13:56 #

    > Bist Du sicher das Du Facebook meinst und nicht Second Life? Für manche mag das eine eigene Heimat sein, aber man kann jederzeit wieder raus.

    Joa, in begrenztem Maße _kann_ man da sicher wieder raus. Wobei ich mir da auch nicht sicher bin. Wer wirklich tief im Facebook/Twitter/Instagram/WhatsApp/WhatEver hängt, findet da zumindest kurzfristig nicht wirklich raus. Vielleicht, wenn es mal alles verschwinden würde, nach ein paar Wochen. Aber bloß weil diese Leute gerade mal nicht ihr Smartphone in den Pratschfingern haben, heißt das nicht, dass sie in diesem Moment wirklich mental "aus Facebook raus" sind. Du weißt sicher, was ich meine... Außerdem war meine Aussage garnicht, dass man da nicht raus käme. Meine Hoffnung war, dass diese Leute einfach dort bleiben. Man muss im Facebook keine Leute suchen, die dann sowas wie Pro-Linux weitermachen. Die sollen es dann einfach auch direkt innerhalb von Facebook machen. Dann bleibt hier in der Nichtkaputtwelt der Slot zumindest frei. Und wenn er für Ewig frei bleibt......

    Zu den Reisen: Ich kenne entfernt ein paar Leute, die sowas total gern machen. Und zwar 100% nach Klischee. Am besten die Hotelanlage garnicht verlassen. Gesprochen wird selbstverständlich Deutsch. Das Essen ist so der übliche Alltagsfraß ohne Experimente.

    Warum die Leute heute Urlaub machen, kann ich dir sagen: Um Instagram vollzumachen. Der Nachbar war auch schon weg, und das hat so viele Likes bekommen. Da darf man nicht hinten anstehen.

    Im Kern also doch wie schon immer, nur heute zusätzlich mit der Instagram-Komponente. Es gibt ja auch einen ganz witzigen Heinz Erhardt Film, der genau das aufs Korn nimmt...

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von ric am Di, 2. Juni 2020 um 14:02 #

      Warum die Leute heute Urlaub machen, kann ich dir sagen: Um Instagram vollzumachen. Der Nachbar war auch schon weg, und das hat so viele Likes bekommen. Da darf man nicht hinten anstehen.
      Stimmt das sind dann Bilder von Stellen, die sowieso jeder von Instagram kennt. Ich erlebe lieber alles selber und mach' Bilder die ich nicht mit jedem Teile, vielleicht ist mein Leben auch interessanter. Das ich nicht alles posten muß, um zu zeigen wie toll ich doch bin.

      ganz witzigen Heinz Erhardt Film
      Welchen? Bin wohl noch nicht so alt um den zu kennen.

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von Josef Hahn xh am Di, 2. Juni 2020 um 14:29 #

        Bilder zu machen, die _nicht_ für Instagram sind, können sind 99% der Leute schon garnicht mehr als Option vorstellen. Und da spreche ich noch nicht davon, ob sie viel davon halten oder nicht... Aber ich bin auch ein bisschen ein Urlaubsmuffel. Alle paar Jahre mal, wenn sich was ergibt. Aber nicht als Ritual. Dafür mag ich mein Zuhause auch zu gern. :D

        Zu Heinz Erhardt: Ich meinte "Das kann doch unsren Willi nicht erschüttern". Ich kenne ein paar Heinz Erhardt Filme, weil ich die einfach ganz witzig finde (und die meisten modernen Erzeugnisse eher nicht)... Ich bin Baujahr Mitte Achtziger - bei der Uraufführung bin ich also auch nicht gewesen. :)

        [
        | Versenden | Drucken ]
        • 0
          Von ric am Di, 2. Juni 2020 um 16:24 #

          Aber ich bin auch ein bisschen ein Urlaubsmuffel. Alle paar Jahre mal, wenn sich was ergibt. Aber nicht als Ritual. Dafür mag ich mein Zuhause auch zu gern. :D
          Achso also doch mehr der Dauercamper / Datschetyp. :D

          Ich bin Baujahr Mitte Achtziger - bei der Uraufführung bin ich also auch nicht gewesen.
          Na der Film kam doch 1970 raus vielleicht weißt Du davon nur nichts mehr. :D

          [
          | Versenden | Drucken ]
          • 0
            Von Josef Hahn xh am Di, 2. Juni 2020 um 17:40 #

            > Dauercamper

            Wenn du so willst... ;) Wobei mir schon echtes Camping wieder zu nervig wäre... So auf kleinem Raum zusammengefercht, auf irgendeiner Wiese; wenn ich schon an die sanitären Anlagen denke...... Neeee... *schüttel

            > Na der Film kam doch 1970 raus vielleicht weißt Du davon nur nichts mehr.

            _Baujahr_ Mitte Achtziger! Zu meiner Geburt wird dieser Film (auch zu damaligen Zeiten sicher schon) auch schon nicht mehr als brandaktuell gegolten haben... ;)

            Aber ich mag diese Filme. Und das liegt nicht nur daran, dass man nicht befürchten muss, nach dem nächsten Schnitt schon wieder den Blick auf eine in Szene gesetzte Zusammenrottung von Smartphone-Zombies aufgezwungen zu bekommen. ;)

            [
            | Versenden | Drucken ]
            • 0
              Von ric am Di, 2. Juni 2020 um 20:30 #

              Wobei mir schon echtes Camping wieder zu nervig wäre.
              Ich bin immer noch so, wenn es die Zeit zuläßt pack' ich ein paar Sachen und geh' einfach mal auf Reisen.

              So auf kleinem Raum zusammengefercht, auf irgendeiner Wiese;
              Im Militär scheinst Du auch noch nie gewesen sein, schlimmer fand ich dort das Klopapier. Hab' dann wie andere auch eigenes benutzt, wenn ich das durfte. Aber das nur am Rande.

              [...] wenn ich schon an die sanitären Anlagen denke
              Ohje, da bin ich anderes gewohnt, ich muß nur mal an Festivals denken. Vielleicht soll ich mich auch so hemmungslos besaufen wie die andere und nicht wegen der Musik hingehen. Dann macht einem das auch nichts mehr aus.

              Bin wohl ein ganz anderer Typ als Du, allein schon weil ich fast überall schlafen kann und wo anders schlafen einfach mal toll ist. Andere Leute und Kulturen kennenlernen finde ich auch toll, am Besten außerhalt von normalen Touristenpfaden.

              [
              | Versenden | Drucken ]
              • 0
                Von Josef Hahn xh am Di, 2. Juni 2020 um 21:14 #

                Wir haben wahrscheinlich Gemeinsamkeiten und Unterschiede, wie das immer so ist... Jeder Jeck ist anders, sagt man nicht unweit von hier. Der Armee bin ich knapp entronnen; ja. Zum Glück. Wenn der Staat Manpower braucht für Armee oder Krankenpflege, soll er sie anwerben und aus dem Steuertopf bezahlen.

                Festivals finde ich wegen der sanitären Anlagen auch immer anstrengend. Ist auch jetzt schon Jahre her. Joa, ich trinke dann da halt schon was. Aber das macht es nicht unbedingt besser. Leider rennt man dann nämlich viel häufiger zu diesen Anlagen. Ob es einem dann etwas ausmacht oder nicht, hängt wohl auch sehr von der konkreten Situation ab.

                Ich war früher mehr mit Leuten unterwegs in den Urlaub. Die Leute werden irgendwann alle älter; die allermeisten Leute, die man so kennt und kannte, verschwinden irgendwann in dieser "Partner/Familie/Kind"-Kiste. Die kommen dann nicht mehr mit. Hätte ich Familie, und müsste Urlaub mit denen machen, würde ich mich wahrscheinlich vor'n Zug werfen. Das klingt aus den Schilderungen eigentlich immer einfach nur anstrengend. Ich kriege Streßsymptome nur vom Zuhören. Und alleine ist es mir auch zu blöd. Da kann ich mich auch ganz blöd vor'n PC setzen und 'ne Woche Urlaub in meiner Wohnung machen. Ich weiß, was Leute davon denken; aber hey, es schont auch die Umwelt. :D

                Das letzte Mal als ich in Urlaub war, habe ich irgendwann nur noch nach Kräften mich zusammengerissen, diesen ganzen albernen Hampelmännern nicht ihre Selfie-Sticks irgendwo hinzurammen, wo die Sonne nicht scheint... ;)

                [
                | Versenden | Drucken ]
                • 0
                  Von Linuxer2000 am Di, 2. Juni 2020 um 21:18 #

                  Facebook verfolgt dich!

                  [
                  | Versenden | Drucken ]
                  0
                  Von ric am Di, 2. Juni 2020 um 21:24 #

                  Der Armee bin ich knapp entronnen; ja. Zum Glück.
                  Hab mich dort freiwillig beworben, aber mehr aus meiner Abenteuerlust, bis ich gemerkt habe, wie es dort abläuft. Den Boreout habe ich nach einem Jahr überwunden, bin froh wenn die nie wieder was von mir wissen wollen.

                  Ich war früher mehr mit Leuten unterwegs in den Urlaub. Die Leute werden irgendwann alle älter; die allermeisten Leute, die man so kennt und kannte, verschwinden irgendwann in dieser "Partner/Familie/Kind"-Kiste. Die kommen dann nicht mehr mit.
                  Manche von vor 20 jahre kenne ich immer noch, dann kamen wieder andere dazu.

                  Hätte ich Familie, und müsste Urlaub mit denen machen, würde ich mich wahrscheinlich vor'n Zug werfen.
                  Ohje, kann nicht verstehen wie man das nicht lieben kann.

                  'ne Woche Urlaub in meiner Wohnung machen.
                  Das schlimmste wäre wohl, wenn ich in eine Quarantäne komme und nichts zu tun hätte.

                  [
                  | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung