Login
Newsletter
Werbung

Thema: Matrox Power Desk für Linux

28 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von redfly am Sa, 2. Juni 2001 um 17:37 #
Hi,
na das ist doch mal was ! Wenn jetzt noch andere Hersteller diesem Beispiel folgen, dann wird Linux auf dem Desktop doch gegen B. antreten können.
werde mal das Prog mit meiner G200 ausprobieren.

An alle noch schöne Pfingsten !

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von micronuke am Sa, 2. Juni 2001 um 17:55 #
...daran sollte nvidia sich einmal ein beispiel nehmen. nvidia's treiber sind zwar gar nicht schlecht, aber es fehlt ein config-tool für tv-out und ähnliches.
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Amarok am Sa, 2. Juni 2001 um 18:15 #
Wenigstens wacht nun auch Matrox auf.Habe nach der G200 Marvel die G400 Marvel gekauft nachdem Matrox meinte Feb 2000 kommen Videotreiber.Seit diesen Zeitpunkt verkauft Matrox seine Kunden für blöd den nun meißt es sie kommen in 3 Wochen.
Naja zumindest sehen wir nun das doch etwas getan wird und mal sehen was PD für Linux kann. Ansonsten Tipp an alle User:
Matrox nur kaufen wenn Treiber vorhanden sind und nicht auf Wort von Matroxmitarbeiter horchen.
Gruss de Amarok
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von tycoon666 am Sa, 2. Juni 2001 um 19:13 #
Ich würde ja ne Matrox kaufen, wenn sie ein wenig Schneller im 3D bereich währe....

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von keytrix am Sa, 2. Juni 2001 um 20:28 #
matrox ist einfach ein hersteller für professionelle ansprüche. die gamer-fraktion ist nicht ihr clientel. ich finde matrox einfach gut. ein beispielhafter hersteller für grafikkarten under linux....
[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Anonymous Howard am Sa, 2. Juni 2001 um 23:03 #
    korrekt.
    Die Karten + Treiber für Linux, obwohl
    noch Beta, sind einfach Spitze.
    (Versuch mal mit nvidia auf FB console zu
    wechseln und zurück...nur als Beispiel)

    Wenn man mal spielen moechte, klappt auch
    das. Muss man halt mal UT bei 800x600
    spielen.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von BufferOverflow am So, 10. Juni 2001 um 07:10 #
    Komisch, bei mir machen nvidia-Treiber (und Karten) keine Probleme. Etwas einfach, alles auf die Karten zu schieben, eh?
    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Catonga am Sa, 2. Juni 2001 um 23:06 #
Jetzt wirds nur noch Zeit das ImgTech für deren Kyro 2 mal Linux Treiber inklusive so einem netten Programm rausbringt.


Gibt's von dem PowerDesk Programm eigentlich
Screenshots?

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Atreju am Sa, 2. Juni 2001 um 23:20 #
@Catonga

Screenshots findest Du bei http://www.hartware.de/news.html?id=19601

Hoffe das hilft Dir.

Cu
Atreju

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von stingray am Sa, 2. Juni 2001 um 23:22 #
Hallo!
Habe gerade von Openstep 4.2 gelesen!
Benutzt das noch jemand von euch?
Könnten sich bitte diejenigen bei mir
melden (stingray@d2mail.de),
die das haben? Unter dem gegebenen
Posting steht leider keine Email.
Danke:-)
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Carsten Maul am So, 3. Juni 2001 um 01:37 #
Hi,

wie gut das ich auf dem letzten Computertrödel die G200 für 49,- mitgenommen habe :-)
DirectFB hatte mich schon seit längerem interessiert. Und worauf läuft DirectFB am besten? Auf Matrox! Warum läuft DirectFB auf einer Matrox am besten? Weil die technischen DokuŽ s der Grafikchips von Matrox offengelegt wurden.

Ich bin mal gespannt wie schnell PowerDesk von der Entwicklergemeinde erweitert wird und zum besten Tool wird das es gibt. Das schreit ja förmlich danach.

Danke Matrox für eure Open Source Politik !

Leider hat der zweite Open Source Vertreter unter den Grafikkartenherstellern ja den Geist aufgegeben - 3Dfx.

Aber das sind die ganzen "Meine Grafikkarte hat aber 30 Frames mehr und sowieso auch T&L" Idioten Schuld. Die Konsumieren lieber als davon zu profitieren das der Hersteller Einblick in die technische Referenz der Grafikchips gibt. Klar, eine ultralahme Grafikkarte würde ich auch nie Kaufen. Aber wer kann schon behaupten das 3Dfx Karten jemals wirklich langsam in 3D waren?

Und dann beschweren sich alle "meine closed Source Treiber stürzen immer ab wenn ich in dir FB Console schalte".
Tja, dumm gelaufen das keiner von uns, und wenn er noch so ein begnadeter Programmierer ist, etwas dagegen tun kann. Wir haben ja die Sourcen nicht weil wir alle fleissig NVidia statt 3Dfx gekauft haben.
Das haben wir jetzt davon :-)
Und ich will mich da nicht ausschliessen.

Ich sage ganz ehrlich: das ich nicht so wie ich will zwischen X und Konsole hin- und herschalten kann geht mir mittlerweile mehr auf den Zeiger als der Fakt das meine 3Dfx Voodoo 2000 langsamer in 3D ist als meine GeForce 2MX.
Und meine GeForce verliert auch immer mehr meine Zuneigung wenn ich an die interessanten Entwicklungen denke die dank der Open Source Politik von Matrox mit meiner G200 realisiert werden. Siehe erwähntes PowerDesk oder DirectFB. Auch die Xinerama-Unterstützung in X lief zuerst unter Matrox.

Das alles stimmt mich nachdenklich in Bezug auf die Erfolge NVidiaŽ s in den letzten Monaten. Ich hoffe euch auch!

Wir sollten Linux nicht zu Windows werden lassen indem wir der Qualität den Rücken zuwenden!

Wenn wir jetzt weiter fleissig teure NVidia Grafikkarten kaufen und Matrox auch noch den Bach runter geht, dann verlieren wir unter Linux eine Firma die uns immer stark unterstützt hat und die es Innovativen Programmierern erlaubt hat für uns alle tolle Software zu schreiben.

Deswegen sage ich euch eines: wenn ich mir beim nächsten mal eine Grafikkarte kaufe zählen nicht mehr nur die Frames/s.

Gruß

Carsten

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Anonymous am So, 3. Juni 2001 um 02:44 #
    Jo, du sagst es.

    Und 3dFX war schon immer im 3d Bereich die Nummer 1.

    Und der Geforce 3, lol was ist das schon,
    die 2 Chip Version des 3dFX Rampage Prozessors hätte den Platt gedrückt.

    Aber die ganzen DAUs stehen ja alle auf Features wie T&L wofür es noch nichtmal Software gibt, hauptsache die Marketing Leute haben laut genug schriehen.


    Wird zeit, das ATI, Matrox und hoffentlich bald auch ImgTech NVidia mal kräftig in den Hintern tritt.
    Im Grunde ist das sowiso schon vorprogrammiert auf lange Sicht vergrault man sich durch schlechten Support, miese Treiber und minderwertige Qualität sowiso die Kunden.

    Bestes Beispiel ist ja Vobis, lol.
    Waren ja mal Marktführer hier in Deutschland,
    jetzt sind die so gut wie Bankrott. (geschieht ihnen recht)


    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Michael am Mo, 4. Juni 2001 um 09:21 #
    @Carsten
    Ich unterstuetze Deine Aussage voll. Eine Nvidia kommt mir nicht mehr ins Haus, wenn mal eine neue Graka ansteht.
    Wechseln auf eine FB Console und zurueck funktioniert bei mir allerdings problemlos seit Treiberversion 0.9-6 (oder so aehnlich).
    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am So, 3. Juni 2001 um 10:43 #
Meine nächste Karte ist eine Matrox!!
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Jochen am So, 3. Juni 2001 um 13:14 #
dito.

Suche gerade gebraucht eine G400. Die ist im 3D immer noch schneller als meine ATI8MB, die für mich reicht.

Ich würde mir ja auch ne 450er holen, wenn der TV-out unter Linux laufen würde...

Von mir aus können alle Kiddies ihr Taschengeld zusammenkratzen und sich die neueste ZForce holen.

Hoffentlich gibt es noch genug Leute, die Qualität haben wollen...

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Onkel Micha am Di, 5. Juni 2001 um 16:52 #
Whow, da wird sich meine G400 aber freuen.

Matrox ist scheinbar vom Saulus zum Paulus mutiert. Kann mich noch an andere Zeiten erinnern, wo für Matrox Karten nix verfügbar war. Aber so ist es mir wesentlich lieber..

Danke Schön Matrox..!

Wäre nett, wenn Linuxer solche Anstrengungen beim Hardwarekauf berücksichtigen würden.

Schönen Tag noch..

Onkel Micha

[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Striker am Sa, 9. Juni 2001 um 16:30 #
Wir sollten jetzt nur noch Matrox Karten kaufen. Zumindest bis die anderen Hersteller nachgezogen sind :-)
[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung