Login
Newsletter
Werbung

Thema: K12LTSP - Linux für Schulen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von benz am Fr, 29. Juni 2001 um 14:05 #
Du schreibst (auch noch anonym):

"gnome ist da wohl kaum für den schuleinsatz geeignet.. kriege anfälle wenn ich sehe das der standard-texteditor in gnome vi ist.... das muß einfacher gehen... s. kde mit kword oder kedit."

Ich betreue seit ca. einem Jahr (als Schüler!) einen Internetraum zum selbständigen Arbeiten von Schülern in unserer Schule (Karls-Gymnasium Stuttgart). Wir haben alte Rechner aufgetrieben (P233 - 64MB RAM) und auf denen Debian mit GNOME installiert. GDM als Display-Manager, Netscape als Browser, den guten alten GMC als Dateimanager.

Was soll man sagen -- den Benutzern gefällt es offensichtlich. Einige wollten zwar unbedingt KDE2, aber dann bieten wir das halt als Wahlmöglichkeit an. Genauso kann man sich den Browser aussuchen -- neben Netscape auch Mozilla, Konqueror oder Opera. Wir bieten ein sowohl als auch statt entweder oder.

Debian hat sich wgen dem leichten Einspielen von Updates mit apt als ideal erwiesen.

--benz.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung