Login
Newsletter
Werbung

Thema: Evolution Beta 1 freigegeben

57 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Stefan Antoni am Mo, 23. Juli 2001 um 20:20 #
Gibt's hier jemand der Evolution (jetzt oder in naher Zukunft) bei der Arbeit einsetzen wird? (Büro zum Beispiel)
0
Von Magista am Mo, 23. Juli 2001 um 21:43 #
die aktuelle beta (0.11) ist die erste die nach etlicher zeit wiedermal auf meinem system funktioniert. ingesamt ist evolution genau das, was ich mir unter einem mailclient mit "erweiterten Funktionen" vorstelle.

wenn das proggy mal fertig ist, wird es wohl Outlook hinter sich lassen. Dann kann man wiedermal den freunden aus dem windows-lager 'nen dicken finger zeigen ;)

  • 0
    Von Microsoft-Fan am Mo, 23. Juli 2001 um 22:28 #
    Ihr bestimmt nicht... siehe Open-Office, GNOME, Mozilla/Netscape 6 - keine Fortschritte, keine Einsatzzwecke dafür. Ein Office, welches Konkurrenz zu MS-Office werden sollte, aber in der Versenkung verschwunden ist und immer noch grottenschlecht ist, eine Desktop-Umgebung, die wirrer kaum sein könnte (trotz kokmmerzieller "Unterstützung") und ein Browser der Webseiten so grottenschlecht anzeigt, dass man echt nur noch "optimiert für IE" an seine Webseiten kleistern möchte.

    Danke, liebe Open-Source-Gemeinde

    Ein stinkefinger von mir!

    0
    Von LH am Mo, 23. Juli 2001 um 22:37 #
    Bitte Pro-Linux, veröffentlicht die IP Adressen der Schreiber. Ich würde nur zugerne dem Provider des hanselns da oben einen netten Brief über ihn schreiben :)

    (diesen Text dürft ihr trotzdem löschen ;) )

    0
    Von Sierk am Mo, 23. Juli 2001 um 23:01 #
    Sag mal, Microsoft-Fan, merkst Du eigentlich noch irgendwelche Einschläge?

    "Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?"

    Ich glaube, dieser Satz trifft auf Dich zu.

    0
    Von Microsoft-Fan am Mo, 23. Juli 2001 um 23:06 #
    Was wirds meinen Provider schon interessieren, ob DU langweile hast?

    NULL!

    Boah, jetzt hastes mir aber gegeben!

    0
    Von Berti am Mo, 23. Juli 2001 um 23:06 #
    Was mich ja viel mehr interessiert, warum stinkt Microsoft-Fan's Finger? ;-) Nein, bitte behalts für Dich...!
    0
    Von Ralph Miguel am Mo, 23. Juli 2001 um 23:08 #
    "Ein Office, welches Konkurrenz zu MS-Office werden sollte" Du sprichst bestimmt von dem M$-Produkt, dessen Komponente Word mir bei bebilderten Dokumenten ueber 30 Seiten Laenge den Angstschweiss auf die Stirn treten laesst.
    0
    Von klaro am Mo, 23. Juli 2001 um 23:11 #
    "keine Einsatzzwecke dafür"
    Da hat er auch zu 95% Recht :-(

    @Anonymous
    Es giebt viele Win User denen mein Desktop gefaellt. :-)

    0
    Von Stefan Antoni am Di, 24. Juli 2001 um 00:25 #
    Sein Finger stinkt weil sein Reset-Taster total mit Buttersäure zugekleistert ist.
    Nebenbei: PL wird sogar in lynx ganz hervorragend dargestellt - browser braucht keiner, gute websites regeln das schon ;)
    0
    Von lodger am Di, 24. Juli 2001 um 09:56 #
    Ähm, sorry wenn ich da was nicht sofort verstanden habe aber - wer oder was zum Teufel ist Microsoft?! Hab' ich da irgendwas verpasst?! Wo kann ich mir denn den aktuellen CVS-Snapshot von diesem Microsoft holen?!

    lodger

    @MS-Fan:
    Ich find Dich klasse - wer kann einem geistig minderbemittelten schon böse sein, gell?! ;-)

    lodger

    0
    Von Heinz am Di, 24. Juli 2001 um 12:08 #
    @ Magista

    Na ja, Outlook wird wohl auch nicht auf immer und ewig auf dem derzeitigen Niveau verharren.

    Ansonsten: Lasst Euch doch nicht so leicht provozieren!

    MfG
    Heinz

    0
    Von Anonymous am Di, 24. Juli 2001 um 14:36 #
    ich hab generell ja nichts gegen seiten hiebe.
    jeder muss wissen was er nutzt.
    aber dieser Browser Quatsch regt mich auf.
    der einzige Browser der hier was NICHT ODRNUNGSGEMÄß darstelltt is ja wohl der IE, der peilt es nichtmal HTML richtig zu interpertieren.
    da ist Mozilla/Galeon ja immer noch um längen besser.
    also ich hasse diese : optimirt für IE.
    oder diesen müll wo man ne message bekommt, dein system ist 'nicht MS-Konform'

    denn genau da ist das problem. der IE setzt nicht DEN standart um, IE setzt MS standart um.

    das ist ein unterschied.

    naja und übrigends, ich liebe es, mir meine Office komponenten selber aussuchen zu können.

    naja, zumindes muss ich dann nicht 4 mal das gleiche programm starte.

    ( irgendwie kann Word Tabellenkalkulation und Exel Texte ) ...
    was eine resourcen verschwendung ...

    0
    Von Stefan Antoni am Di, 24. Juli 2001 um 15:59 #
    Alles falsch was du sagst, der IE setzt erwiesenermaßen den Standard besser um als jeder andere zur Zeit verfügbare Browser.
    0
    Von MichaelB am Di, 24. Juli 2001 um 16:21 #
    @Stefan Antoni

    Das der IE W3C-konforme Seiten richtig umsetzt, ist klar. Aber ob _besser_ als der Mozilla, wage ich mal zu bezweifeln. Ich denke die beiden sind gleichauf. Aber wenn Du sagst "erwiesenermaßen", dann kannst Du ja bestimmt auf eine Quelle verweisen.

    Gruß
    MichaelB

    0
    Von Karsten am Di, 24. Juli 2001 um 17:31 #
    Jetzt geht schon wieder so eine Sch..ß IE, Linxbrowser sind ja so toll Diskusion los.
    Leute, schaut euch mal den Browser Test aus dem Linuxmagazin 08/2001 an.

    Da hat der IE die Linux-Browser Teilweise um Längen geschlagen und das auf einem etwas Langsameren Rechner und in einem Vmware simulierten Windows.
    Der IE Rendert Webseiten doch glatt 3 mal schneller als Mozilla.

    Zurück zur Frage der Kompatibilität:
    Der IE liegt da bei 95 % und der Mozilla bei 87 % , also schon ziemlich dicht dran.
    Bis zur Version 1.0 gibt es da bestimmt auch noch viel zu tun, wenn das Mozilla-Team hier besser sein will als der IE.Aber ich will jetzt den IE hier auch nicht in den Himmel loben, da es in dem Test aus dem Linux-Magazin am Schluß auch hieß:
    "Wenn Micro$oft die Sicherheitsprobleme in den Griff kriegt, hat der IE durchaus das Zeug zum Superbrowser als Sieger aller Klassen"
    Naja, wenigstens eine Sache an der man sich noch trosten kann.
    Mir ist der Mozilla unter Linux aber trotzdem lieber als IE unter Windoze. Auch wenn der Mozilla bei mir immer noch Probleme mit Java hat. ;-)

    0
    Von Karsten am Di, 24. Juli 2001 um 17:35 #
    Jetzt geht schon wieder so eine Sch..ß IE, Linxbrowser sind ja so toll Diskusion los.
    Leute, schaut euch mal den Browser Test aus dem Linuxmagazin 08/2001 an.

    Da hat der IE die Linux-Browser Teilweise um Längen geschlagen und das auf einem etwas Langsameren Rechner und in einem Vmware simulierten Windows.
    Der IE Rendert Webseiten doch glatt 3 mal schneller als Mozilla.

    Zurück zur Frage der Kompatibilität:
    Der IE liegt da bei 95 % und der Mozilla bei 87 % , also schon ziemlich dicht dran.
    Bis zur Version 1.0 gibt es da bestimmt auch noch viel zu tun, wenn das Mozilla-Team hier besser sein will als der IE.Aber ich will jetzt den IE hier auch nicht in den Himmel loben, da es in dem Test aus dem Linux-Magazin am Schluß auch hieß:
    "Wenn Micro$oft die Sicherheitsprobleme in den Griff kriegt, hat der IE durchaus das Zeug zum Superbrowser als Sieger aller Klassen"
    Naja, wenigstens eine Sache an der man sich noch trosten kann.
    Mir ist der Mozilla unter Linux aber trotzdem lieber als IE unter Windoze. Auch wenn der Mozilla bei mir immer noch Probleme mit Java hat. ;-)

    0
    Von Karsten am Di, 24. Juli 2001 um 17:44 #
    Huups,
    zwei mal. :-|

    Beim ersten senden hat der Mozilla meine message garnicht angezeigt nach einem neuladen dieser Seite.
    Ob's am Mozilla lag?
    Bin mir sicher mit dem IE wär das nicht passiert.
    Und das von einem langjährigen Linux-Fan. :-O

    0
    Von Stefan Antoni am Di, 24. Juli 2001 um 22:54 #
    Diese Ausgabe des Linux-Mags WAR die Quelle auf die ich mich stützte. Ich wollte sie aber nicht sofort nennen, weil sonst sicher mit "das ist kein offizieller blablablab test von irgendsonerkommision".

    aber wer soviele browser wie ich kennt (vor allem exoten und die großen 6) weiss was er am IE gut findet.

    0
    Von Feynman am Di, 24. Juli 2001 um 23:25 #
    Zu Eurer Browser-Diskussion:

    Mir tut es auch leid, aber lest mal den neuen Artikel im Linux-Magazin über HTML 4.0 Konformität bei den wichtigsten Browserprojekten.
    An dieser Stelle ist das sinnlose Herumhacken auf Microsoft fehl am Platze.

    Schreibt lieber mal Protestmails an Mozilla, damit die den Standard wiederherstellen und ausserdem die Geschwindigkeit der Linuxversion in die Nähe der Windowsversion bringen (die halbe Geschwindigkeit wäre schon mal was).

    0
    Von Sierk (IT-Developer und HTML-G am Mi, 25. Juli 2001 um 05:04 #
    Wenn ich eure Postings hier so lese, wird mir zuweilen ganz schlecht über das, wie unausgegoren da mancher sein vermeintliches Wissen von sich gibt.
    Alles Experten hier... ;-)

    Bzgl. des Browser-Testes beim Linux-Magazin:
    Habe ich auch gelesen, klebe aber im Gegensatz zu euch nicht an jeder Zeile, die dieses Magazin in vorliegendem Artikel veröffentlicht hat. Wer sich tatsächlich und ernsthaft mit W3C-konformem HTML-Authoring beschäftigt (ich sage hier bewußt nicht "Web-Design" -- der Befriff ist inflationär degradiert und beinhaltet eigentlich etwas mehr Können und Wissen, als das, was damit landläufig assoziiert wird), der wird feststellen, daß das Linux-Magazin mit vorliegendem Browser-Test *keineswegs* unwidersprochen sein kann.
    Ich will den zuständigen Redakteuren und Testern keineswegs die Kompetenz absprechen, doch ihre Kern-Kompetenz liegt ganz bestimmt woanders als bei der Beurteilung von Browsern in Sachen Standard-Konformität.
    Und hier ist anerkannt *eben nicht* der IE der Maßstab, sondern Mozilla und vielleicht noch Opera! Selbst der IE6Beta setzt bestimmte Sachen noch nicht oder fehlerhaft um, die der Mozilla schon eindrucksvoll und spiellend widergeben kann (z.B. diverse MarkUp-Elemente visuell entsprechend umsetzen, diverse Rules aus CSS2 umsetzen). Ich würde mich z.B. sehr freuen, wenn auch der kommende IE6 Fixed Positioning korrekt umsetzen würde, damit -- ganz XHTML1.1-konform -- auch frame-ähnliche Strukturen aufgebaut werden können. Bisher setzt dieses nur Mozilla um. Wie so vieles.

    Zu den ZDNet-Test-Cases, die hier vom Linux-Magazin angeführt werden: sie schreiben ja selber, daß sie veraltet sind -- ist auch wahrscheinlich grausliger Code, der nach heutigen Qualitätsmaßstäben überarbeitet gehört.

    Wer gerne mal so richtig den Browser ins Schwitzen bringen will, der versucht sich mal an:
    http://www.mozilla.org/newlayout/testcases/
    Besonders die 'Stress Tests' sind interessant.
    Bei diesen Tests schlägt sich Mozilla gegenüber dem IE recht ordentlich. Zugegeben: der IE ist schnell, doch manchmal ist der Mozilla einen Tick schneller.

    Und um zum Thema zurückzukommen:
    Es gibt eine Organisation, die sich ausschließlich damit beschäftigt, den Browser-Herstellern wie den Web-Autoren auf die Finger zu klopfenn, damit sie sich standardkonform verhalten:
    http://www.webstandards.org/
    Und hier kommt der Mozilla/Netscape 6 ausgesprochen gut bei weg:
    http://www.webstandards.org/netscape6.html
    Ähnliche Verlautbarungen habe ich über den IE.x noch nicht gelesen.
    Ein interessanter, weil kritischer Artikel auch unter
    http://www.ibizinterviews.com/doris1.htm
    Also liebe "Web-Designer": erstmal standardkonformen Inhalt (W3C-Standard) produzieren, erst dann hat man das Recht, sich über evtl. Darstellungs- und Interpretationsfehler aufzuregen. Solange man nicht willens/wissens ist, wie es "richtig" ist, ist es falsch, die eigene Unzulänglichkleit dem Browser anzulasten.
    Und auf diesem Feld schlägt sich Mozilla hervorragend, arbeitet schon jetzt sehr zufriedenstellend und ist dem IE.x und allen anderen Browsern eine Nasenlänge voraus!
    Konqueror & Co. rechne ich beim Anlegen obiger Qualitätsmaßstäbe noch Einiges an Lernbedarf zu. Deshalb kann er für mich kein vollwertiges Äquivalent zu Mozilla und seinen Derivaten sein. Opera rechne ich da schon mehr Potenzial zu, die wissen ja auch um die Standards, weil sie Mitglied im W3C sind. Doch deren GUI ist fürchterlich und hässlich! Eben Ansichtssache.

    Soviel zum OT-Thema Browser.

0
Von MoppyDg am Mo, 23. Juli 2001 um 22:26 #
das ist aber ein gewaltiger Sprung ;)
von 0.11 auf 1.0. da muss sich dann ja einiges getan haben.
0
Von Arni am Mo, 23. Juli 2001 um 23:03 #
Evolution ist für mich eine dieser berüchtigten Killeranwendungen für Linux. Es ist sehr gut designed und einfachst zu bedienen und hat bereits jetzt das Potential die Windows-Konkurrenz hinter sich zu lassen. Nun noch ein guter Browser und ein Top-Officepaket und die Massen können kommen ;)

P.S. OpenOffice scheint ja auch so langsam in die Gänge zu kommen - auf jedenfall las ich was von einem neuen Drucksystem mit TTF-Unterstützung usw.

0
Von Newbie am Mo, 23. Juli 2001 um 23:06 #
@Arni

Die Open-Office-Geschichte würde mich brennend interessieren weist du was genaueres drüber?

Gruß
Newbie :-)

  • 0
    Von Arni am Mo, 23. Juli 2001 um 23:56 #
    Mmh - StarOffice ohne den Star-Desktop, der Code wurde etwas aufgeräumt, das Drucksystem muste raus (weil kommerziell) dafür hat man ein anderes jetzt reingenommen.

    TTF gehen schon jetzt ohne Probleme (wenn X11 die Fonts kennt, kennt sie auch OpenOffice). Ingesamt sieht alles sehr gut aus. Naja, das Paket ist ziemlich gross! Wenn du dsl teste es einfach (ca. 50MB) unter www.openoffice.org.

    0
    Von Rainer Sestig am Di, 24. Juli 2001 um 07:47 #
    OpenOffice ist die abgespeckte Version von StarOffice :-(
    Es fehlt so ziemlich alles was StarOffice ausmachte: E-Mail, News, Terminplaner und das wichtigste die integriete Oberfläche.

    Ich glaufe kaum das die Kunden, bei denen ich StarOffice installiert habe mit OpenOffice bzw. SO6.x zurechtkommen. Da sie mit dem alten StarOffice nichts anderes tun mussten, als nur diese eine Programm zu benutzen.

    Bei OpenOffice muss man sich halt wieder an verschieden Programme gewöhnen.

    Ich spreche hier nicht von Leuten, die sich jeden Tag Stunden mit dem Computer beschäftigen, sondern von Menschen, die dass Gerät als reines Arbeitmittel betrachten und schnell einen Brief etc. schreiben müssen.

    Gruß Rainer

    0
    Von Christian am Di, 24. Juli 2001 um 13:27 #
    @ Rainer

    In der Frage der leichte Bedienbarkeit gebe ich Dir folkommen recht. Aber Star Office ist die resourcen-hungrigste Anwendung die ich unter Linux verwendet habe. Ich hoffe das grade hier Open Office sehr viel besser sein wird.

    0
    Von Sebastian am Di, 24. Juli 2001 um 16:41 #
    Hat sich schonmal jemand wie ich gefragt warum das OpenOffice für Linux doppelt so gross ist wie das für Windows. Das erste wss die Mal hinbekommen sollten, ist weg von diesem Windows-GUI zu kommen. Wir wär's denn mit QT. Ok, man möge mir an Hals springen als Entwickler, da das Toolkit Jahre später zu ändern aus eigener Erfahrung nicht ganz einfach ist (besonders bei so einem grossen Paket). Aber das würd denk ich mal den enormen Speicherhunger deutlich reduzieren. Dann noch Bobobo oder/und Kparts einbauen (OLE-Ersatz) und dann wär das OfficePaket auch fast komplett.
    0
    Von piechoc am Di, 24. Juli 2001 um 19:49 #
    @ Rainer

    also da muß ich einfach wiedersprechen. Ich habe SO (damals nach StarWriter) schon seit den ersten 32bit-Versionen für OS/2, Windows und später Linux regelmäßig lizenziert und nach wenigen Tagen immer wieder deinstalliert.
    E-Mail/News waren bis zuletzt vollkommen unbrauchbar und instabil.
    Die integrierte Oberfläche baut die GUI des Betriebssystem noch einmal nach und ist vollkommen überflüssig. Wer diesen
    Windows-Clone bedienen kann, wird wohl auch mit Windows oder einem Linux-Desktop klarkommen. Und wer nur mal einen Brief schreiben will, hat bestimmt keine Lust, mehr als 30s bis
    zum Start der Office-Oberfläche zu warten.
    Endlich kommt das Office, auf das ich nun schon seit Jahren warten mußte :)

    Thomas

    0
    Von Ralph Miguel am Mi, 25. Juli 2001 um 08:25 #
    Hallo Piechoc,
    auf ein vernuenftiges Office-Paket jenseits von SO haettest Du nicht solange warten muessen. Fuer kleines Geld gibt es Applixware; ist recht flott und nicht annaehernd so instabil, wie viele negativ eingestellte Elemente immer behaupten. Nur die Im/Exportfilter sind nicht so supertoll.
0
Von Anonymous am Mo, 23. Juli 2001 um 23:53 #
Hey Newbie,

geh doch einfach mal nach Googel und souch nach openoffice, oder versuchs mal wie jeder andere und tipp openoffice.org in dein Internet Explorer ein !

0
Von Spark am Di, 24. Juli 2001 um 01:11 #
Gerade installiert und... BEGEISTERT!
Evolution ist eh schon mein Standard Mailclient, daher freue ich mich ueber die Verbesserungen natuerlich. :) Es fuehlt sich wieder eine ganze Ecke schoener und komfortabler an. Und vor allem habe ich den Eindruck, dass dieser Release ENORM viel schneller ist. Z.B. startet das Ding jetzt erstaunlich schnell. Vielleicht war auch nur irgendwas falsch mit meiner vorigen Installation.
  • 0
    Von hjb am Di, 24. Juli 2001 um 13:58 #
    Bei mir stürzt Evolution nach dem Splash-Screen ab. Konnte auf die Schnelle nicht herausfinden, warum. Anscheinend ein imlib2-Problem beim Laden von PNG-Bildern.

    Dafür habe ich aber Aethera zum Laufen gebracht, nachdem ich die PNG-Library aktualisiert habe. Hat sich aber nicht gelohnt. Erster Test mit imap-Postfach: Kein Zugriff.

    Das PNG-Problem bei Evolution war aber schon vor dem libpng-Update da und besteht immer noch.

    0
    Von thomas am Di, 24. Juli 2001 um 17:44 #
    Hallo,

    also ich kann Dir da fast gänzlich zustimmen, allerdings crashed ab und zu der Mail-Client und wunder, o wunder ..ich habe jetzt schon zwei Mails losgeschickt, die niemals ankamen, d.h. einfach im Daten-Hades verschollen sind !? (mit Version 0.10)Kennst Du das vielleicht auch!? Gibt es dafür in den neueren Versionen einen Workaround?

    Wenn die 1.0 erreicht ist, dann ist das Programm wirklich sehr nützlich und auch gut zu handhaben (was will man mehr als End-User).

0
Von Stefan am Di, 24. Juli 2001 um 09:31 #
Hallo,

seid doch mal ganz ehrlich: Zumindest bei diesem Produkt wurde eiskalt Outlook kopiert. Hier im Büro muss ich mit NT & Outlook arbeiten und habe garde mal die Screenshots neben mein Outlook gehalten - die Ähnlickeiten sind extrem.
Das muss ja auch nicht schlimm sein, ich persönlich finde das Design von OL auch o.k. Nur müssen wir uns dann auch die Sprüche gefallen lasse, wenn gesagt wird, das viel nach-programmiert wird...
Have fun !
Stefan

  • 0
    Von hjb am Di, 24. Juli 2001 um 13:58 #
    Bei mir stürzt Evolution nach dem Splash-Screen ab. Konnte auf die Schnelle nicht herausfinden, warum. Anscheinend ein imlib2-Problem beim Laden von PNG-Bildern.

    Dafür habe ich aber Aethera zum Laufen gebracht, nachdem ich die PNG-Library aktualisiert habe. Hat sich aber nicht gelohnt. Erster Test mit imap-Postfach: Kein Zugriff.

    Das PNG-Problem bei Evolution war aber schon vor dem libpng-Update da und besteht immer noch.

    0
    Von thomas am Di, 24. Juli 2001 um 17:44 #
    Hallo,

    also ich kann Dir da fast gänzlich zustimmen, allerdings crashed ab und zu der Mail-Client und wunder, o wunder ..ich habe jetzt schon zwei Mails losgeschickt, die niemals ankamen, d.h. einfach im Daten-Hades verschollen sind !? (mit Version 0.10)Kennst Du das vielleicht auch!? Gibt es dafür in den neueren Versionen einen Workaround?

    Wenn die 1.0 erreicht ist, dann ist das Programm wirklich sehr nützlich und auch gut zu handhaben (was will man mehr als End-User).

0
Von Stefan am Di, 24. Juli 2001 um 09:31 #
Hallo,

seid doch mal ganz ehrlich: Zumindest bei diesem Produkt wurde eiskalt Outlook kopiert. Hier im Büro muss ich mit NT & Outlook arbeiten und habe garde mal die Screenshots neben mein Outlook gehalten - die Ähnlickeiten sind extrem.
Das muss ja auch nicht schlimm sein, ich persönlich finde das Design von OL auch o.k. Nur müssen wir uns dann auch die Sprüche gefallen lasse, wenn gesagt wird, das viel nach-programmiert wird...
Have fun !
Stefan

  • 0
    Von Ralph Miguel am Di, 24. Juli 2001 um 09:45 #
    Microsoft als Meister der Disziplin "Stehlen + Kopieren" sollte aber Verstaendnis fuer das Abkupfern zeigen......
    0
    Von Spark am Di, 24. Juli 2001 um 10:33 #
    Ximian macht keinen Hehl daraus, dass Evolution ein Outlook Clone ist.
    Allerdings bald besser. ;)
    Ich denke es ist nichts schlimmes daran, bekannte und gute Oberflaechen zu kopieren, da so sicherlich weniger Konfusion entsteht.
    Schaut euch doch mal andere Email Clients an, die sehen auch alle gleich aus. Links die Ordner, rechts oben die Mails, rechts unten der Text.
    Oder Webbrowser, alle haben oben die Navigation mit vor/zurueck/reload/stop und dann das Eingabefeld und rechts den Throbber, etc. Warum auch nicht. :)
    0
    Von Stefan am Di, 24. Juli 2001 um 11:15 #
    @Spark:
    hi, sag ich doch auch gar nichts dagegen. Hab doch selbst geschrieben, das das OL-Design ok ist und das man bestimmt nichts falsch macht wenn man sich dessen annimmt. Sagte nur das man dann aber auch mit den Sprüchen leben muss. Was meinst du eigentlich damit, das es bald besser sein wird? Denkst du da an etwas konkretes ?

    es macht mich zudem echt betroffen, das man hier nicht seine Meinung posten kann ohne so einen schwachsinnigen und inkompetenten unfug im eigenen thread zu haben... so einen kommentar wie von anony wollte ich sicherlich nicht provozieren. sorry !

    Stefan

    0
    Von Arni am Di, 24. Juli 2001 um 11:19 #
    Warum auch nicht kopieren? Lieber an etwas vorhandenes und bewährtes anlehnen, als ständig das Rad neu erfinden.
    Einige GUI-Konzepte haben sich nunmal als sehr intuitiv und ansprechend gezeigt. Der Grossteil findet z.B. das Outlook-Design ziemlich gut gelungen...
    Solange immer noch genug Platz für (eigene)Innovationen vorhanden ist, kann man ruhig mal ein vorhandenes Programm als Designvorlage nehmen.
    0
    Von Spark am Di, 24. Juli 2001 um 11:43 #
    Nein, ich dachte an nichts bestimmtes. Ich denke nur, dass Evolution nicht strikt nach Outlook gehen, sondern einige Dinge auch besser machen wird.
    Das kann ich aber so genau nicht sagen, da ich Outlook eigentlich erst zwei oder dreimal verwendet habe.
0
Von Axel am Di, 24. Juli 2001 um 11:31 #
@Pro-Linux: überdenkt bitte mal das Posten von Kommentaren. Das soviele "Anonymous" unterwegs sind. Besser wäre man müsste sich anmelden (wie im forum.winner.de) und könnte dann erst posten. So wäre teilw. gewährleistet das wirklich nur diejenigen Posten die sich für die Materie wirklich interessieren.

Zum Thema zurück: ich benutze Suse 7.2 mit KDE. Welche Miminaminstallation von Gnome genügt um Evolution laufen zu lassen?


axel

0
Von Axel am Di, 24. Juli 2001 um 11:45 #
Hab bisher noch nix mit Red Carpet gemacht, wie funktioniert das??
  • 0
    Von Spark am Di, 24. Juli 2001 um 13:19 #
    Installier dir das, das siehst du dann schon.
    Wenn du Ximian nicht installieren moechtest (da ist er integriert) kannst du das red-carpet RPM sicher auch auf ftp.ximian.com finden.
    0
    Von Bastian am Di, 24. Juli 2001 um 15:41 #
    Hi,

    das mit SuSE 7.2 und Ximian Gnome ist wohl ein größerer Akt. Als rpms gibt es das nicht, nur für 6.3, 6.4 und 7.0. Bei SuSE selber ist red-carpet nicht dabei, also scheidet dieser weg aus. Das einzige was übrigbleibt ist die sourcen zu ziehen und kompilieren.

    Oder such ne andere Distri aus :) Wenn du unter KDE bleiben willst, kannst du dir auch Aethera oder Magellan ziehen. Sind so ähnliche Programme, aber beide noch nicht so weit wie Evolution...

    Bastian

0
Von Raver am Di, 24. Juli 2001 um 13:14 #
Hi!

Nachdem ich schon eine Weile Evolution nutze möchte ich mal was loswerden.
Ich weiß nicht ob das Problem an dem Paker des Mandrake-cooker pakets liegt (wohl ehr nicht) oder an das Evolution Team.
Ich hab jetzt Evolution upgedated und bin doch etwas enttäuscht über diese Qualität.
Mail versenden? ist nicht!
Beim ersten ENTER druck stirbt der Editor.
Saubere Übernahme der alten Mailkonfig?
Ist auch nicht, musste ich wieder neu einrichten.
Komponenten scheinen jetzt auch öfter wegzusterben als vorher.
Ich erwarte noch kein fertiges Produkt aber eine 0.11 sollte doch besser arbeiten als die 0.10 (mit der ich sehr zufrieden bin).
Also 0.10 wieder rauf und auf die 2. Beta warten.


mfg
Raver

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung