Login
Newsletter
Werbung

Thema: KDE 2.2.1 in einer Woche und 3.0 im Februar 2002

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Adrian am Mi, 12. September 2001 um 08:26 #
> Was machst du, wenn du abstürze hast und dein Stack sieht aus, als wäre er direkt aus /dev/random gekommen ?
> Dazu kann ich allerdings nichts sagen, so etwas hatte ich noch nicht.
> Ich habe auch noch nie erlebt, dass mich jemand fuer Debian Support nach einem Stack gefragt haette. Sind wohl andere Welten. :)

> > Wenn du dann mal ein Gtk mit alter libpng compilieren willst

>Warum zum Henker sollte ich das tun wollen? :)

damit eben qt die neuere libpng hat, aber wenn du jetzt auf der Gnome Seite noch die alten gtk,gdk,...-libs gegen die alte libpng gelingt hast, nun aber gnome programme gegen die neue Linkst, dann hast du sehr schnell einen kaputten stack.

Und es mag gut sein, das es kurz sein, das es so kurz nach dem Split von woody/sid noch funktioniert, aber weist Du was der neuere gcc macht (spätestens beim switch auf gcc3 wird es probleme geben) und auch die binutils werden wohl inzwischen geupdatet worden und gerade die momentanen CVS binutils generieren doch durchaus andere binaries als die des letzten releases.

Ich persönlich würde jedenfalls jeden Bugreport zu einem solchen system kategorisch nicht annehmen.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung