Login
Newsletter
Werbung

Thema: GNOME 2.0 Platform Alpha 1

32 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Arni am Mi, 3. Oktober 2001 um 22:52 #
Der letzte CVS-Head lies sich leider nicht kompilieren. Vielleicht sind die Tarballs aber etwas konsistenter. Werd's auf jedenfall mal testen ;)
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von cirad am Mi, 3. Oktober 2001 um 23:06 #
Endlich mal wieder eine Neuigkeit von Gnome!!!
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Mi, 3. Oktober 2001 um 23:17 #
GEIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLL !!!!!!
[
| Versenden | Drucken ]
0
Von netFibi am Mi, 3. Oktober 2001 um 23:31 #
Gnome hat das was KDE fehlt!!!! Style!!! und der kommt daher das ein große Firma ihn unterstützt!!

KDE hat das was Gnome fehlt!!!!
Hacker!!! Aber es wäre schön wenn sich doch ein paar Designer von Appel dem ganzen mal antun würden. Oder ?????

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Carsten Maul am Mi, 3. Oktober 2001 um 23:50 #
    Ich finde Ximian Gnome Desktop sieht fantastisch aus.

    Carsten

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Pascal am Do, 4. Oktober 2001 um 00:11 #
    KDE und Gnome sind da zwei verschieden paar Schuhe vom aussehen her, aber beide haben ihren Charme (Gnome hat bedeutend mehr witz) und das einte lässt kaum gegen das andere ausspielen. Es bleibt geschmacksache
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von McBain am Do, 4. Oktober 2001 um 00:39 #
    Also Gnome sieht in meinen Augen auf jeden Fall besser aus und ist definitiv schneller und nicht so überladen, besser konfigurierbar etc. ... ist meine Meinung ...
    aber in letzer Zeit gefällt mir XFce immer besser ... startet bei mir vor innerhal von 4s (P233MMX) ... nett...

    ...aber wenn ich mal wieder ne schnelle Leitung zur verfügung, dann freu i mi schon drauf Gnome 2 zu holen & zu testen... :-)

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Desc am Do, 4. Oktober 2001 um 03:19 #
    Kann man die Ximian Gnome CDs zum Porto-sparen auch irgendwo in DE bekommen oder sind die ausschliesslich bei store.ximian.com erhältlich (nicht unbedinkt kostenlos gemeint) ?
    Bei LinISO und iXSoft habe ich jedenfalls keine Ximian CDs im Angebot gesehen -- gibt es andere Händler die welche verkaufen ?

    Ich hätte mal gerne Ximian Gnome für SuSE GNU/Linux 7.1 ausprobiert aber 70 Megabyte Download für eine minimale Installation bzw. 150 MB für eine Ximian/Gnome Installation mit ein paar Gnome Applikationen ist mir (als Modem-User) ohne Flatrate einfach zu viel.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von ML am Do, 4. Oktober 2001 um 08:20 #
    stell dich net so an!!!
    in 9 Stunden haste das runter geladen das ist doch gar nichts!
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Descartes am Do, 4. Oktober 2001 um 13:29 #
    @ML
    Kleine Korrektur.
    Statt die von dir genannten 9 Stunden, sind es mindestens 10,9 Stunden bei einer gleich bleibenden guten Verbindungsgeschwindigkeit ohne weiter Verzögerungen oder Verbindungs-/Downloadabbrüche.

    Du darfst bei V90 nicht davon ausgehen, dass auch effektiv beim Verbindungsaufbau eine V90-Verbindung mit 56kBit/s aufgebaut wird. Meistens wird "nur" eine Verbindung mit max. 44kBit/s aufgebaut.

    Und nicht jeder hat mal eben die Lust, den Rechner einen halben Tag nur downloaden zu lassen und gleichzeitig nicht telefonisch erreichbar zu sein (nachts geht nicht -- PC steht hier in nähe des Ruheplatzes :-) und ist bedingt durch Lüfter nicht gerade leise).

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Anonymous am Do, 4. Oktober 2001 um 10:18 #

mmh.. wenn ich das alles hier so lese.

bis vor kurzem war ich eingefleischter gnome-fan...(fast 2 jahre).

jetzt setzt habe ich doch gewechselt.

das was an gnome so gut war (design)konnte ich schnell auch in kde einstellen und das hatte dann auch sofort eine wirkung auf alle apps.

der konqueror gefällt mir besser als nautilus.

und die kde 2.2.1 ist schon sehr schnell geworden. vorallem gefällt mir die konsequente art der architekutr (z. b. das printsystem welches pdf aus jeder app erlaubt, oder faxen usw.).

ich glaub ich spreche für viele wenn ich sage... gerne schau ich mir mal die 2'er Version von Gnome an.. aber so richtig an de erfolg glaub ich nicht. das dauert zu lange .. und in der zwischenzeit nutz in lieber knode, kmail, ksirc, konqueror und koffice

gruß

steve

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Thoralf am Do, 4. Oktober 2001 um 12:01 #
    nix gegen kde, aber ich hab noch keinen k desktop gesehen, der so gut aussah wie der gnome-desktop. und seit version 1.4 kann man damit auch recht anständig arbeiten.

    ich war, bin und bleibe bei gnome.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Anonymus am Do, 4. Oktober 2001 um 12:52 #
    Also ich weiss nicht. Das Standardtheme von Gnome ist wirklich nichts besonderes. Das sieht mir viel zu sehr nach motif aus. Auch die Icons sind nicht so gut wie bei KDE. Wenn ich zB. die Pfeile (Dreiecke)in Gnome sehe, dann frage ich mich schon, was daran schön oder intuitiv sein soll.
    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Slider am Do, 4. Oktober 2001 um 12:42 #
gnome hin, kde her ist doch egal.

jeder hat da seine eigene meinung

meine ist:
selbst auf meinen 1333 mhz rechner ist mir kde zu langsam.
ausserdem gefällt mir bei kde nicht das meine kleine ente (bubblemon) sehr weit obwen schwimmt.

d.h. für alle die kein bubblemon haben -> um so höher das wasser aus das die ente schwimmt, umso mehr speicherplatz brauche ich.

und wenn ich bei kde schon in der normalen installation fst 64 mb speicher brauche, dann ist das net so cool.

gnome braucht zwar nur 8 mb im ram ober 8 mb nur für ein desktop, wo ich die meißte zeit sowieso nur im xterm verbringe -> ne danke

deshalb habe ich mich auch entschieden zu blackbox zu welchseln

bb (blackbox) braucht dann auch nur noch 2 mb im ram und das ist doch schon erträglicher als andere werte.


jetzt werden welche sagen, "speicher pah", der ist doch so billig, da kann man doch solange kaufen bis man tot umfällt.

ich habe 700 mb ram und wenn ich dann noch alle module (z.b. bttv, scsi, pwc, netzwerk, raid, ramdisk etc.) lade, dann sind da auch schon mal 30-60 mb weg. also da muss ich mur nicht noch son klopper von desktop draufhauen.


ist aber meine meinung -> jeder hat ne andere.

so und nu lass ich meine ente ohne wasser laufen, denn das sehe ich noch nicht. :)

cu Slider

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von egal am Mo, 8. Oktober 2001 um 10:11 #
    Du bist ein Spinner! Du hast 700MB RAM und heulst wegen 10% mehr oder weniger RAM-Verbrauch. Du bist RAM-paranoid. Immerhin sind bei Dir durchschnittlich mindestens 500MB ungenutzt.

    Es ist eine ganz natürliche Sache, daß komplexere Programme mehr Speicher brauchen. Am Speicheraufwand kannst Du sehen, wie komplex ein Programm(system) ist. Wenn KDE2 60MB schluckt (bei mir schluckt's lediglich 22MB) und Gnome nur 8MB, so siehst Du wie komplex der zugrundeliegende Code ist, obwohl sich funktionial seit Apple's erstem Desktop grundlegend kaum etwas getan hat.

    Daß KDE mehr braucht als QT liegt vorrangig an der Komplexität von QT2 und KDELibs und natürlich auch an C++...

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von micronuke am Do, 4. Oktober 2001 um 13:05 #
>...mächtige Baumansicht- und Text-Widgets..<

soll heissen?
wie kann ein treeview-widget mächtig sein?

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von LH am Do, 4. Oktober 2001 um 13:12 #
    Seltsame Frage.

    Als Windows Programmierer weiss ich das der MS Treeview nicht sonderlich genial ist.
    Hingegen gibt es Implentierungen von 3. die wirklich genial sind.
    Da können die Trees dann:

    RichTexte als Nodes
    Coloums
    Checkboxen
    Auswahlboxen
    Bilder an allen stellen des Nodes
    Integrierter Dateimanager

    Und manche ganz extreme kann man sogar völlig in der Art des Trees verändern (Von oben nach unten, aber die "Äste" von Links nach rechts).

    Trees lassen VIEL Platz für Ideen :)

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von sesc am Do, 4. Oktober 2001 um 13:10 #
Sieht Gnome 2.0 irgendwie anders aus? Wenn ja, kann man Screenshots bewundern?

Ich arbeite mit KDE, aber finde auch -wie andere in Threads vorher schon gesagt haben-, dass Gnome eindeutig mehr Stil hat!
Vor allem die sinnvolle Nutzung der Menüzeile am oberen Bildschirmrand ala MacOS gefällt mir gut. Wenn jetzt noch die Applikationen (wie bei KDE) davon Gebrauch machen könnten...

tschö
sesc

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Anonymous am Do, 4. Oktober 2001 um 13:22 #
    screenshots würden mich auch interssieren!
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Freddy am Do, 4. Oktober 2001 um 14:56 #
    Ich weiß nicht, ob es bereits die Version 2 ist, aber guckt mal auf Ximians Homepage die Screenshots an, die sehen super aus. ;-)

    Endlich scheint auch Ximian wieder von den grauslig dunklen Themes als Standard abgewichen zu sein.
    Bei einem Screenshot sieht man, daß man sich beim ersten Setup entscheiden kann, welchen Desktop-Manager man haben möchte: Nautilus, Classic (gmc) oder keinen File-Manager.
    Außerdem sind viele Icons überarbeitet worden. Sie haben nun härtere Kanten und es gibt viel mehr schwarze Linien wie bei KDE, was sehr gut aus sieht.

    Einfach auf der Ximian-Seite auf "Products" klicken und dort teilweise auf einzelne Infos durchklicken. Auf jeder Unterseite gibt es drei Screenshots, die sich durch anklicken vergrößern lassen. Sehen wirklich gut aus.

    Freddy

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Stefan am Do, 4. Oktober 2001 um 13:56 #
Hallo,

ich habe hier ne SuSE7.2. Da ist per default ja KDE dabei. Was müsste ich denn tun, damit ich auf der auch mal Gnome ausprobieren kann ? Ich brauche wohl noch nen WM (welcher wäre bei der SuSE gut?) und ich muss irgendwo eintragen, dass er den Gnome auch starten soll? War früher irgendwie recht merkwürdig...
Ach ja, und gibt es kinternet pendant ? Oder muss das dann per Hand über die Konsole machen ? (nutze den pppoed)

Hoffe ein Gnome-Fan kann sich erbarmen und mir Starthilfe geben !

Danke !
Stefan

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Kap Ka am Do, 4. Oktober 2001 um 14:18 #
    In der Paketverwaltung von Yast 2 einfach die Gnome Pakete auswählen und installieren. Dann im Kontrollzenter von KDE den KDM (benutzt du wahrscheinlich) umkonfigurieren, so dass der auch gnome als Möglichkeit angibt.
    Das wars. Beim einloggen dann den User auswählen und statt KDE einfach gnome wählen.
    Voila, gnome ist da.

    MfG

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Kap Ka am Do, 4. Oktober 2001 um 14:20 #
    Ach ja:
    Als WM musst du noch sawfish installieren, sonst meckert gnome.
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von LH am Do, 4. Oktober 2001 um 14:52 #
    www.ximian.com

    Dort auf Download klicken und den anweisungen folgen

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Kap Ka am Do, 4. Oktober 2001 um 15:00 #
    @LH
    Wird ein bißchen teuer ohne Flat.
    Und auf der 7.2 ist ja auch die neuste Version drauf, so weit ich weiß.
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von LH am Do, 4. Oktober 2001 um 15:14 #
    >Wird ein bißchen teuer ohne Flat.<

    Sprach er nicht von pppoed? (PPP over Ethernet Daemon).
    Irgendwie gehe ich dabei von Flat aus.

    >Und auf der 7.2 ist ja auch die neuste Version drauf, so weit ich weiß. <

    Ne, SuSEs GNOME ist nicht so aktuell wie das von Ximian. Wenn du ein aktuelles SuSE GNOME haben willst musst du es im Netz updaten

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Kap Ka am Do, 4. Oktober 2001 um 15:21 #
    @LH
    Hast recht, hab' das überlesen.

    Mit DSL würd' ich auch Ximian empfehlen, klar.
    Hätt' ich DSL *schwärm* ...
    Naja.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Stefan am Do, 4. Oktober 2001 um 15:55 #
    Hey Leute, ihr seit echt Super! Dank für die Infos.

    Jup, LH, hab eine Flat. Auf Ximian finde ich alles nötige? Also auch den WM, oder muss den Sawfish trotzdem installieren?

    Eine Frage blieb offen: Wie istdas zukünftig mit der Einwahl? Hab keine Lust auf auto-dial-in...

    Thanx a lot,
    Stefan

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von LH am Do, 4. Oktober 2001 um 16:07 #
    >Hey Leute, ihr seit echt Super!<

    :D

    >Jup, LH, hab eine Flat.<

    Dacht ichs mir doch

    >Auf Ximian finde ich alles nötige? Also auch den WM, oder muss den Sawfish trotzdem installieren?<

    Ja, er aktualisiert auch gleich ein paar GNOME naha Programme wie GIMP. Ist SEHR praktisch.

    >Eine Frage blieb offen: Wie ist das zukünftig mit der Einwahl? Hab keine Lust auf auto-dial-in<

    Einfach KInternet über Konsole oder minicommander starten. Es wird nicht im Tray liegen wie bei KDE sondern ein kleines Extra Fenster sein, aber ansonsten prima funktionieren. Mache ich selber so.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Stefan am Fr, 5. Oktober 2001 um 09:08 #
    Hallo,

    vielen Dank an all die, die mir gesagt haben, wie der einfachste Weg zu nem guten Gnome ist. Denn von der ximian-Website steht nichts im Handbuch! Und ausserdem ist das HB nicht wirklich sehr aktuell, was Gnome angeht.

    Wenn ich aber nach meiner Frage solch nette Mails wie folgt bekomme, dann muss ich an der "Linux-Community" echt zweifeln:

    "aber lese Er mal sich das SuSE Handbuch ab und zu ritch, und stelle Er nicht
    so "simpel" Fragen den das zeugt nicht von Kentnisen der einfachsten
    Konfiguration, und Stempelt LinuX zur "Schwehr Konfigurierbar" ab, was nicht
    Stimmt!"

    echt schade...
    Gruß, Stefan

    P.S. kein Fake!

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von Kap Ka am Fr, 5. Oktober 2001 um 12:21 #
    @Stefan:
    Zweifel am Verstand dieser Leute und nicht an der Linux Community. Sowas sind Ausnahmen, die es (leider) überall gibt.
    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von Catonga am Do, 4. Oktober 2001 um 15:41 #
Das wird Zeit, das sich da mal bei Gnome 2.0 was tut.
Erfreulich.
[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung