Login
Newsletter
Werbung

Thema: Pro-Linux: Editorial und Bericht vom Linux-Kongress 2001

25 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von freddy am Mo, 10. Dezember 2001 um 00:08 #
das beste editorial dass ich bis dato gelesen habe zum thema opensource
  • 0
    Von Caran am Mo, 10. Dezember 2001 um 18:42 #
    So wie ich das verstanden hab. War die Message nicht "früher war alles besser". Er schreibt aus der sicht der Zukunft also heißt es wohl eher "heute ist es NOCH gut" aber was wird morgen... Er stellt die Frage ob wir diesen Weg wirklich weiter gehen wollen.

    mein Fazit: ein hervorragendes Editorial

0
Von Anonymous am Mo, 10. Dezember 2001 um 00:16 #
naja, das editorial ist sicher nicht schlecht, aber mir liegen zukunftsbeschreibungen GRUNDSÄTZLICH nicht, weil sie alle so tun, wie wenn es früher besser gewesen wäre ...
(das "gute, alte Zeit"-Schema)
0
Von Mario am Mo, 10. Dezember 2001 um 01:04 #
Eine der besten Auseinandersetzungen zu diesem Thema. Das Erschreckende ist aber, dass die genannten Beispiele auch stimmen und nicht aus der Luft gegriffen sind. Im Grunde ist es nicht mal die Zukunft, weil alles so schon passiert ist. Siehe nur das Beispiel mit dem Verbot, dass nichts schlechtes mit einem Programm über den Hersteller geschrieben werden darf. Oder aber auch, dass für jede Seite eines eBuches bezahlt wird.... Traurig, aber wahr.
0
Von Nils Ritter am Mo, 10. Dezember 2001 um 02:36 #
Wow! Schade, dass es nach dem letzten Absatz nicht weiter ausgeführt wurde ;-)

Aber, die Realität wird's zeigen...


Nils

0
Von $tefan am Mo, 10. Dezember 2001 um 07:29 #

!!! BRAVO !!!


$tefan

0
Von Stoffel am Mo, 10. Dezember 2001 um 07:51 #
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. SUPER !!!

@Demon: Glaubst Du nicht, dass du zu sehr von George Orwell geklaut hast :-) ? Das könnt Dir den Rest geben, Copiright, - Du verstehst ?! Da muss Dein Anwalt wohl noch überstunden machen.

0
Von jorune am Mo, 10. Dezember 2001 um 08:07 #
Hoffen kann ich nur, dass es nicht so kommt... glauben schlon lange nicht mehr :-)

jorune

0
Von Anonymous am Mo, 10. Dezember 2001 um 09:43 #
Klasse Bericht vom Linux Kongreß, hjb
und super Editorial, demon

Die Woche habt ihr gut begonnen :)

0
Von Moritz Moeller-Herrmann am Mo, 10. Dezember 2001 um 11:08 #
Das Editorial ist nicht schlecht, aber nur für Eingeweihte verständlich. Was fehlt sind Fussnoten hinter jedem Satz:

Patent auf Kommunikationsporokolle: MS Patent soundso

Softwarepatent für Schwachsinn: Firma xy soundso

OpenSource als "Krebsgeschwür der Softwareindustrie" Bill Gates in seiner Rede am soundso.

Dann könnte man das Ganze an seinen Bundestagsabgeordneten schicken, damit die nicht dem Amerikaner auf den Leim gehen.

0
Von der Suchende am Mo, 10. Dezember 2001 um 11:59 #
Hi!

Ich habe mal eine Frage an die Forums-Gaeste hier:

Weiss jemand was mit RvB, LH und Spark los ist?
Es gab eine Zeit, da hat man staendig deren Kommentare gelesen. Und heute.... :'-(

Lesen die drei ueberhaupt noch regelmaessig die PL-Artikel? Oder sind sie mit ihrem derzeitigen Job (welcher es auch immer sein mag) voll ausgelastet und haben keine Zeit mehr fuer etwas anderes?

Es gibt Veraenderungen die schoen sind -- und es gibt Veraenderungen die mir nicht so sehr gefallen. Wenn man von liebgewonnenen Menwschen nichts mehr hoert, so zaehlt es auf jeden Fall zu letzterem.


Gruesse
der Suchende

0
Von Elrond am Mo, 10. Dezember 2001 um 22:34 #
Also, um hier mal ein bisschen Klarheit reinzubringen:
Wo RvB ist, hat ja weiter oben schon einer erklärt, und Spark ist weiterhin im Debian-Forum von http://forum.winner.de als Mod zu finden. Dort steht auch, warum er nicht mehr so viel Zeit hat. Die Frage nach LH allerdings verstehe ich nicht ganz. Er posted doch immer wieder, oder hab ich Halluzinationen ?

Zum Thema: Ein wirklich gutes Editorial ! Aber es ist doch sehr schlimm, dass viele Dinge, die demon erwähnt, schon Realität sind, wie etwa das Verbot Microsofts, dass man mit Frontpage 2002 nichts schreiben darf, was gegen MS gerichtet ist. Im September war irgendwann mal ne Meldung im Heise-Newsticker, die aber nur recht wenig Resonanz gehabt hat. Aber es ist unzweifelhaft der Beginn einer Diktatur, wenn man vorgeschrieben bekommt, was man schreiben darf und was nicht ! Naja, andererseits: Das Frontpage gehört einem ja nicht, sondern es gehört - auch dann, wenn man die ca. 1200DM für Office XP im Laden gezahlt hat - immer noch Microsoft. An alle, die noch irgendwo ein Windows rumfliegen haben: Habt Ihr wirklich geglaubt, Ihr hättet Windows gekauft ? Reingefallen - schaut mal in die Lizenzbedingungen !
Und außerdem - das Verbot ist ja auch recht nutzlos: weil erstens, wer mit Frontpeitsch Webseiten baut, sowieso selber schuld ist und es außerdem nicht besser verdient hat, und zweitens alle, die das Microsoft-Spiel durchschauen, sowieso Linux benutzen.

greets to all people usind linux, Elrond

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung