Login
Newsletter
Werbung

Thema: Weltweit steigende Nachfrage nach Linux-Systemen erwartet

17 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von o13 am Do, 27. Januar 2005 um 15:45 #
"..dass alle Institutionen und Unternehmen, die OSS im Einsatz haben, auf Grund der unklaren Copyright-Lage damit rechnen müssten, verklagt zu werden. Als Beispiel verwies er auf den bereits laufenden Prozess SCO
versus IBM, ..."

Das ist FUD at its best! So eine gequirlte scheisse.

Fuer SCO ist doch bisher null dabei rausgekommen! Also was soll das?
Im gegenteil ..ALLES aber auch wirklich ALLES spricht gegen SCO.
Deren "case" ist ne lachnummer.


o13

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Uli am Do, 27. Januar 2005 um 16:13 #
    > Als Beispiel verwies er auf den bereits laufenden Prozess SCO versus IBM,
    > in dem es um strittige Copyright-Rechte ginge.

    Als wenn das etwas mit OSS zu tun hätte. Das kann selbst Ballmer passieren (und ist es wahrscheinlich schon).

    Balmer ist immer noch einer der Vordenker der Trolle.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von mic am Do, 27. Januar 2005 um 18:40 #
    und eigentlich hääte man genauso schreiben können:

    ".. dass alle...damit rechnen
    müssten, NICHT verklagt zu werden oder belanglose Prozesse zu gewinnen. Als Beispiel verwies er auf den bereits
    vergeblichen Versuch SCOs DaimlerChrysler zu verklagen, der ja schon als gegenstandslos abgewiesen wurde.
    "

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/54631

    Allerdings steht zu befürchten, dass M$ schlechte Karten hat, wenn SCO nach dem letzten Strohhalm greift und den Code von Windows fordert!(obwohl, die bekommen dann wieder die üblichen 400Mio US$ und verklagen dann sich selbst, weil sie früher mal den Linux-Code unter die GPL gestellt haben, obwohl er ihnen nicht gehörte)

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von heiner am Do, 27. Januar 2005 um 16:27 #
gäääähn, in Amerika geht halt alles etwas langsamer, vielleicht liegt es daran, dass so viele Analysten ihre Visionen kommunizieren statt dass die Leute anpacken und das Maul halten.

Wir sind hier in Deutschland eigentlich recht weit vorn, aber es hapert noch mit den Geschäftsmodellen. Das ist aus meiner Sicht die Hauptherausforderung.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von theBohemian am Do, 27. Januar 2005 um 22:11 #
    > Wir sind hier in Deutschland eigentlich recht weit vorn,
    Logen. Haben ja auch keine Softwarepatente. :)

    > aber es hapert noch mit den Geschäftsmodellen. Das ist aus meiner Sicht die Hauptherausforderung.
    War hier nich letztlich ne Meldung, das in D händeringend nach GNU/Linux-Supportkräften gesucht wird. Wär das nichtn Geschäftmodell für ein paar Leute?

    [
    | Versenden | Drucken ]
0
Von uuu am Fr, 28. Januar 2005 um 00:52 #
also ich suche ein bescheidenes linux, das in einer cdgrösse von max 100 mb. das deutsch unterstützt, ältere rechner 586 und voll internetfähig ist. wie guter browser, alle plugins,java, flash, dsl- isdnfähig, wlan?? die grafikkarte unterstützt und im netzwerk über windowsrechner drucken kann. und ein paar kleinlichkeiten mehr...
wie heisst diese distrubition die mir das bietet?
[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von uuu am Fr, 28. Januar 2005 um 01:03 #
    passt die forderung und beschreibung irgendwie gut auf windows 95:)))
    neee kann mir jemand eine linux alternative vorschlagen?
    [
    | Versenden | Drucken ]
    0
    Von B.W am Fr, 28. Januar 2005 um 08:22 #
    Da würde ich ein Debian Woody nehmen.
    Zusammen mit XFCE4. Aber was ist eine CD-Größe?
    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von uuu am Fr, 28. Januar 2005 um 19:44 #
      unter cd grösse meinte ich wie gross der dateienvolumen auf der iso- cd höchstens gross sein kann.
      [
      | Versenden | Drucken ]
    0
    Von bLaMaN am Fr, 28. Januar 2005 um 12:54 #
    *link suchen*

    http://www.damnsmalllinux.org/ hat alles ausser dem guten alten Firefox Browser und english musst du wohl trotzdem lehrnen ;)
    WLAN und DSL hab ich selber noch nie getestet. wird aber im Config menu aufgeführt. Die gesamte CD ist sogar nur 50MB gross :D kannst auch auf nem USB Stick betrieben wenn du willst ;)

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von uuu am Fr, 28. Januar 2005 um 19:50 #
      soll das ein scherz sein?? dsl ist wohl ein aprilscherz:(
      man muss erst umstädlich nach forumsuche auf deutsche tastatur umstellen und trotzdem funktionieren die tasten für @ und \ im firefox nicht:((
      ja firefox 0.9.1 ist in dsl enthalten. der grafiktreiber läuft nur mit einer frequenz von 60 hz:( und was ist mit drucken und netzwerk mit windows??
      dsl über router geht aber nur über dhcp.
      da könnte doch woody oder anderes debian besser sein.
      [
      | Versenden | Drucken ]
0
Von hein am Fr, 28. Januar 2005 um 03:18 #
Und während die Amerikaner noch anlysieren und gequirlte Kacke von siche geben, nutzen wir das alles bereits.
[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Bla Bla II am Fr, 28. Januar 2005 um 05:44 #
    waehred hier uber Erwartungen gesprochen wird, macht weiterhin MS mehr Umsatz & Gewinn und besonders da wo eher Linux zulegen sollte: Server

    Whats wrong?
    [] Microsoft verzeichnet erneut Geschäftsrekorde
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/55659
    Ausgezeichnete Geschäfte der Server-Sparte und eine erfolgreicher Entertainment-Bereich, der erstmals einen operativen Gewinn verzeichnete, trugen vor allem zum weiteren Anstieg von Umsatz und Gewinn bei Microsoft bei.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von Axel am Fr, 28. Januar 2005 um 12:16 #
      Naja, wenn man diese Firma und deren Produkte nach dem Kapital bewertet, was für die heutige (auslaufende) Gesellschaftsform ja normal ist, dann jubeln die Jungs bei Heise und am Börsenparkett.

      Bewertet man solche "Firmen" und deren "Produkte" nach so einfachen aber elementaren Dingen wie Alltagstauglichkeit, Innovation, Sicherheit, Stabilität,Offenheit, Kompatibilität (um nur einen kleinen Auszug zu geben) bewertet, dann ist dieses Unternehmen noch immer da wo es real betrachtet hingehört ... Im Marketing würde man hier sagen sehr "bodenständig".

      Der real existierende Kapitalwahn einiger weniger Hummanoiden (in % an der planetaren Bevölkerung) hat schon sehr merkwürdige Aspekte.

      The show must go on.

      [
      | Versenden | Drucken ]
      0
      Von replyto am Sa, 29. Januar 2005 um 15:06 #
      > da wo eher Linux zulegen sollte: Server

      Hm ich lese hier:

      4. Der Server-Markt wird eine durchschnittliche Wachstumsrate von Linux bis zu 34% betragen

      What's wrong?

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von Bla Bla III am So, 30. Januar 2005 um 06:41 #

        wenn man sagen wir mal 1000 Packete Verkauft und dann uu 34 % Wachst das macht 1340 Packte aber as bedetet dies? Was kann dies auf den markt bewegen?
        [
        | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung