Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian für Linksys Network Attached Storage

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Bernhard Walle am Do, 21. Juli 2005 um 14:43 #
Hallo,

Ich persönlich verwende die Unslung-Firmware und bin damit sehr zufrieden. Das "sehr frühe Entwicklungsstadium" ist etwas verwirrend, das ganze läuft absolut stabil. Unslung ist eine Erweiterung der Original-Linksys-Firmware, d. h. man behält alle Funktionalität (und das Webinterface) der Linksys-Firmware und kann zusätzlich eigene Pakete installieren. Die Paketvielfalt ist so klein nicht: SVN, CUPS, wget, streamripper, Apache, PHP, Perl, Python, Toolchain, ... Eigentlich alles, was man so braucht.

Eigene Programme installieren ist auch nicht so schwer, das Cross-Build-System ist einfach (für jemanden der sich mit gcc, Linux etc. einigermaßen auskennt).

Gruß,
Bernhard

0
Von Micha am Do, 21. Juli 2005 um 21:14 #
> 16000 Pakete

Prima, streichen wir mal Sachen wie den Xserver, kde, gnome, gimp usw. eben alles was ein NAS Server nicht braucht.
Dann streichen wir noch alles was von den 32MB Speicher nichts übrig lässt.
Bleibt, genau das was bisher realisiert wurde...
Schade um die Zeit, ich dachte die bei Debian haben ernste Probleme, und zuwenige Leute.

Gruß Micha

  • 0
    Von Chaos@work am Do, 21. Juli 2005 um 22:21 #
    >Schade um die Zeit, ich dachte die bei Debian haben ernste Probleme, und zuwenige Leute.
    Die haben nur zu wenig Leute, wenn sich deren Vertreter auf irgend welchen Veranstaltungen
    rumtreiben (nicht negativ gemeint) ohne ihre Vertretung zu bestimmen.

    Und was hat das hiermit zu tun? Wenn ich auf die Idee kommen würde, Debian auf (wofür gibt es noch kein Debian?..mmh...ja) den Gameboy zu portieren wäre das meine geopferte Zeit und nicht die
    von Debian.

    Aber wenn es ihm spaß gemacht hat. Soll er doch.

    0
    Von Andreas B. am Do, 21. Juli 2005 um 23:28 #
    Arm-Systeme müssen nicht zwangsweise grafiklos laufen, es gibt auch Subnotbooks
    mit ArmCPUs, es gibt sogar Entwicklungssysteme mit erweiterbarem PCI-Bus und 256mb RAM
    und diese Entwickler werden sich auch etwas Spass gönnen.
    0
    Von Random Debian Developer am Fr, 22. Juli 2005 um 16:36 #
    > Schade um die Zeit, ich dachte die bei Debian haben ernste Probleme, und zuwenige Leute.

    "Die bei Debian" haben damit nichts zu tun.

0
Von EinAnderer am Fr, 22. Juli 2005 um 00:11 #
Hab' einen Linksys WRT54G und bin vollauf begeistert, durch den Mehrwert das Linux darauf läuft! Kein Warten auf verschnarchte, langweilige Firmware-updates.
0
Von Maddin am Fr, 22. Juli 2005 um 12:04 #
Kann man an das Ding eigentlich mehr als zwei Platten anschließen?
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung