Login
Newsletter

Thema: Was war Ihre erste Linux-Distribution?

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Tuxentier2011 am Fr, 22. Februar 2013 um 20:22 #

Strenngenommen war es bei mir vermutlich (bewußt zumindest) SuSE 9. Hatte vorher schon lange mit dem Tux geliebäugelt, und mich dann irgendwann entschlossen SuSE mal zu probieren.
Habe mir glaube ich zu Weihnachten die Box geschenkt.
Kernel war damals noch keine 2.6, es gab aber einen ersten Previewkernel aus der 2.5er-Serie (damals noch altes Kernelentwicklungsmodell).

Leider leider leider... hatten wir damals Glasfaser und nur ne blöde Eumex die nicht mit Linux betreibbar war. Linux ohne Netz ist aber ziemlich doof.
Also lief das nur so am Rande nebenher, ich war dennoch sehr beeindruckt von vielen Dingen.

Irgendwann habe ich dann bei 'nem Kumpel Gentoo kennengelernt. Ich wußte nur, das ist dieses zum Selberkompilieren, ohmeingott, ist sicher geil aber das kann ich doch nicht... wir haben uns gemeinsam doch drangewagt. 3 Tage später stand dann der Gnome-Desktop (wobei ich eher KDE-Freund bin).
Naja, nun setze ich seit langer Zeit Gentoo auf allen Rechnern ein die ich so rumfliegen habe. Und ich hab' auch endlich DSL. ;)
Habe aber ernsthaft Gentoo ohne DSL oder Flatrate angefangen.

Wow, ich sehe gerade, damit feiere ich dieses Jahr 10 Jahre Linux (und ca. 20+ Jahre DOS). Geil!

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten