Login
Newsletter

Thema: Welchen Desktop nutzen Sie überwiegend?

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Unwichtig am Sa, 15. März 2014 um 11:12 #

Was hat der Display-Server mit dem Desktop Environment zu tun?

Von Unity hat man frueher auch schlechtes gelesen. Heute aber kaum was. Naemlich genau darum, weil es NICHTS schlechtes darueber zu schreiben gibt.
Ich teste halt immer gerne selber, alsdass ich die Meinung der Meidien annehme :)

  • 0
    Von Milan am Sa, 15. März 2014 um 12:57 #

    Von Unity hat man frueher auch schlechtes gelesen. Heute aber kaum was. Naemlich genau darum, weil es NICHTS schlechtes darueber zu schreiben gibt.

    Nun ja. Dafür kann es viele Gründe geben. Es könnte auch sein, dass keiner mehr Unity benutzt, weswegen darüber auch niemand mehr etwas schlechtes darüber schreibt. Oder es wäre auch möglich dass die Leute sich an Unity und dessen macken gewöhnt haben, und sie es leid sind, sich dauernd schlecht darüber äußern zu müssen.

    SCNR :P

    • 0
      Von Unwichtig am Sa, 15. März 2014 um 17:48 #

      Welche Macken denn? Ich will jetzt endlich mal Fakten hoeren ;)

      • 0
        Von DriverDevel am Sa, 15. März 2014 um 18:14 #

        Ich bin jetzt kein Unity-Poweruser (kann ganz gut auch deswegen sein, weil ich es nicht lange ausgehalten habe), aber was mich tierisch genervt hat (auf u12.04LTS) war die penetrante Beschlagnahme der Meta(?)-Taste (also Alt), was vermutlich speziell bei meinem rdesktop-Mischbetrieb ganz besonders genervt hat.
        Laut Internet haette man das mit einer veritablen Plugin-Installations-Konfiguriererits beheben koennen (da gab es aber auch deftige Kommentare dazu, was den Aufwand/Einarbeitung angeht), aber in dem Moment war ich dann doch lieber flugs zu XFCE abgewandert. Und komische sporadische erstaunliche Fenster-Redraw-Bugs (oder evt. auch Z-Order-Problemchen etc.?) waren damit dann auch weg. Soweit meine Erfahrung zu dem evt. recht alten Unity-Stand auf u12.04LTS.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten