Login
Newsletter

Thema: Nutzen Sie noch Windows?

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
mehr ...
1
Von Christopher Roy Bratusek am Fr, 6. August 2010 um 15:03 #

[] von Arbeits wegen

fehlt da noch.

Ich habe es in VBox installiert, brauche es aber nur um entweder mein S5230 zu flashen, oder um verschiedene Sachen fürs Wii (cSM, IOS-Wads etc pp) zu machen, ansonsten verstaubt das Teil.

Was ich besonders schlimm finde, dass dieses WiX auf jedem Scheiß drauf ist. Was wir in der Arbeit für Probleme haben, für WiX 2000 z. B. ist es sogar zu schwer eine externe HDD zu registrieren ohne abzukacken. Oder die Terminals von der Spaßkasse oder VAG, alles stürtzt mit WiX ab. So eine Scheiße. Natürlich immer der Automat vor dem ich stehe. Vorher lief da meistens OS/2, da sind die nur halb so oft abgekackt. Aber da müsste man ja logisch denken können und auf die Kofferträger verzichten wollte man das Problem beheben. Wenn ich schon höre, dass "jeder" WiX benutzt wird mir schlecht. Das ist ungefähr so intelligent wie "alle Blondinen sind doof" oder "jeder Raver nimmt Drogen". Herr Volksmund meint das sei so und die Affen meinen hinterher.

Pfui.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 06. Aug 2010 um 15:07.
  • 0
    Von Lexi am Sa, 7. August 2010 um 21:17 #

    Du hast recht. Ich nutze Windows auch von Berufs wegen, leider. Es ist jedes Mal eine Qual, wenn ich den Rechner neu starten darf. Windows ist schon eine Krücke im Vergleich zum Mac oder zu meinem geliebten Debian Linux mit Gnome.

    Es ist ärgerlich und kostet extrem viel Zeit, wenn der Entwickler Standardwerkzeuge wie SSH mühevoll nachinstallieren muss. Viele von uns nutzen Putty... auch nicht das Gelbe vom Ei. Viele von uns haben dann die notwendigen Tools als Windowsversion andererseits auch Cygwin, weil die Windowswerkzeuge dann doch nicht ausreichend sind. Die Situation dürfte in vielen Firmen so sein, weil zu 100 % auf das Pferd Microsoft gesetzt wurde. Eine Migration ist nun sehr riskant.

    Zu Automaten: Als Jugendliche haben wir uns den Spaß erlaubt, die Bahnautomaten zum Absturz zu bringen, indem wir nach Verbindungen wie Berlin - Akmola (Kasachstan, heute Astana) suchen ließen. Die Kisten lief doch tatsächlich mit Windows NT 4.0.

    OS/2 war schon eine Klasse für sich; schade dass sich progressive Ansätze nur dann durchsetzen, wenn die Not am größten ist. Ich bin erst bescheidene 28 Lenzen alt, aber meiner Lebenserfahrung nach ist dies ein allgemeines Phänomen. Gerade auch in der Politik... Uns geht es halt nicht schlecht genug, dass sich die Politiker endlich dadurch durchringen, ihre Spielzeuge (Subventionen bedeuten Macht und Anerkennung; deshalb gibt es Subventionen für Kohle, Solarenergie, Windenergie usw. usf.) beiseite zu legen. Erst wenn es einer Volkswirtschaft richtig dreckig geht, wie z. B. die Neuseelands Anfang der 80er, dann klappt's auch mit grundlegenden Reformen. Oder wie in GB, Ende 70er, bis dann Thatcher das Regiment übernahm.

    0
    Von oh Mann am So, 8. August 2010 um 12:06 #

    hast Du Dir mal durchgelesen, in was für einer Fäkalsprache Du hier lamentierst?

    • 0
      Von Christopher Roy Bratusek am So, 8. August 2010 um 12:31 #

      Zum einen lamentiere ich nicht, sondern gebe meine Meinung preis, zum anderen passe ich meine Sprache dem Thema an. Aber ich werde natürlich in Zukunft meine Wortwahl ändern "Exkrement" bzw. "Kot" statt "Scheiß" oder "Wunderbar unfunktionales Betriebssystem" statt "Wix". Außerdem werde ich auf die Vorgaben der Genfer Konvention achten.

      • 0
        Von Macs am So, 8. August 2010 um 14:46 #

        Meine Güte du scheinst emotional wirklich sehr geladen zu sein. Neulich hast du dich noch aufgeregt, dass man dich versehentlich Christoph nennt (was ich wirklich nachvollziehen kann, also das aufregen, _nicht_ das falsch nennen!) und nun ziehst du über etwas her, was auch - gewissermaßen - seine Daseinsberechtigung hat.

        Schön und gut, du gibst uns deine Meinung preis. Sehr schön, darfst du hier auch machen, ist ja ein freies Kommentarsystem. Nur vielleicht wäre ein bisschen mehr Zurückhaltung wirklich angesagt. Der Vorredner hat schon nicht ganz unrecht mit der Bitte um etwas mehr contenance in deiner Wortwahl.

        • 0
          Von NonKon am Do, 12. August 2010 um 11:29 #

          In einer schwach moralischen Gesellschaft skrupelloser Selbstbediener und strunzdummer Schnäppchenjäger hat man als nicht ganz so dummer Hund natürlich deutlich mehr Verständnis für emotionale Reaktionen. So lasst uns Dingen die Namen geben die sie verdient haben, und "Wix" ist ein guter Name für eben "Wix"! Mal ganz im Ernst: Wer jemals einen M$ Ballmer hat seinen unglaublichen Bockmist schwadronieren hören sollte gemerkt haben das nicht nur das allgemeine Kommunikationsniveau in bestimmten Berufsgruppen bestürzend niedrig geworden ist.

          Nein, Contenance ist der Weg der Zauderer und Angepassten, der kritiklosen, unpolitischen Masse, die stets eine Entschuldigung dafür sucht sich um nichts wirklich kümmern zu müssen.

        0
        Von Theo am Di, 10. August 2010 um 11:49 #

        Vielleicht hilft es eine kalte Dusche zu nehmen, bevor man derart erhitzt in die Tasten haut.

        Ich gebe dir aber recht, dass der Punkt "[ ] nutze es auf der Arbeit, vermeide es privat" fehlt. Obwohl ich selbst Linux privat von 2000 - 2005 als Zweitsystem nutzte und seit 2005 zu Hause nur noch Linux auf der Platte habe bin ich ganz froh, dass ich im Büro einen Windows PC habe. Weshalb? Ganz einfach, weils bei uns ein definierter Standard ist und sich andere Leutchen um Clientprobleme kümmern müssen. Da alle benötigten Applikationen die ich für meinen Job brauche eh virtualisiert sind, ist auch so ein Neuaufsetzen meines Clients kein Problem. Das dauert 40 Minuten und der Import der Applikationen und die restlichen Anpassungen dann nochmals ne halbe Stunde. Fertig. Also zumindest in meinem Fall ist Windows XP keine "Pain in the Ass".

    0
    Von HA am Mo, 9. August 2010 um 20:09 #

    Na, wenn du deinem Vorgesetzten deinen Wunsch nach Linux mit einem ähnlichen Sprachgebrauch vorgetragen hast, wundert es mich nicht, dass du immer noch Windows benutzt...

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten