Login
Newsletter

Thema: Nutzen Sie noch Windows?

15 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Lurchi am Fr, 6. August 2010 um 15:13 #

Ja, leider. Im Geschäft will der dort stehende Drucker unter Linux nicht Duplex drucken. Und privat krieg ich meinen Fotodrucker nur unter Windows ordentlich angesteuert. Sonst habe ich überhaupt keinen Grund, Windows zu verwenden.

  • 0
    Von Hugo Kasper Brunnstedt am Fr, 6. August 2010 um 16:13 #

    Ich habe gerade mal im Linux Benutzerhandbuch geblättert, und da steht: "Sollte ihr Drucker nicht funktionieren, besteht die Möglichkeit des Druckeraustauschs. Andernfalls gibt ihnen Linux ihr Geld zurück". *g

    0
    Von hjb am Fr, 6. August 2010 um 16:40 #

    Ich würde den Drucker rauswerfen und den Hersteller auf meine schwarze Liste setzen. Es gibt genug Drucker, die funktionieren, und zwar ganz ohne den proprietären Dreck, den manche Hersteller meinen, uns in Form von Treibern aufzwingen zu müssen.

    • 0
      Von Lurchi am Fr, 6. August 2010 um 17:19 #

      Bei dem einen Drucker (Canon) kann ich's verstehen, aber der war halt schon früher als Linux da. Und lässt sich darüber hinaus leidlich gut über eine vbox ansprechen. Beim anderen Drucker allerdings handelt es sich um einen HP-Laserdrucker, der laut openprinting.org perfekt funktionieren sollte. Tut er aber nicht.

      • 0
        Von unreal am Fr, 6. August 2010 um 20:12 #

        Den HP schon mit HPLIP probiert? Sollte normalerweise sehr gut funktionieren.

        Vielleicht schreibst du auch das genaue Modell, dann kann dir eventuell jemand weiterhelfen.

        • 0
          Von Lurchi am Sa, 7. August 2010 um 08:38 #

          Ja, sicher habe ich das. Und X Foren gewälzt und genau diese Frage gestellt. Aber falls du (oder jemand anders) noch eine Idee hast: HP Color Laserjet 3600n.

          • 0
            Von Trajan am Sa, 7. August 2010 um 11:49 #

            Duplex ist generell leider noch ein Problem.

            Habe hier auch 2 Drucker die zwar problemlos drucken können aber die eingebaute Duplex-Funktion lässt sich nicht ansteuern.

            Hab deswegen auch noch ein virtuelles Windows ...

            0
            Von Henry am Sa, 7. August 2010 um 15:01 #

            Auf Linuxprinting.org steht zu dem Drucker

            For highest print quality without proprietary plug-in use the "pxljr" driver , for working duplex use "hpijs". For advanced functionality such as printer status and maintenance features, use the HPLIP software together with HPLIP or "pxljr".

            Ich hatte (wir benutzen allerdings Kyocera) das Problem, dass Duplex nach einem dist-upgrade von Debian von Etch auf Lenny nicht mehr funktionierte. Ursache war der Filter /usr/lib/cups/filter/pstops. Die einzige Lösung war pstops durch das aus dem alten System zu ersetzen. Anscheinend ein Bug, Debian Bug Nummer #500732, ist immer noch offen.

      0
      Von dreck am Fr, 6. August 2010 um 18:16 #

      "ohne den proprietären Dreck"

      HALLO?!

      0
      Von 0815 am Fr, 6. August 2010 um 18:26 #

      Was ist denn daran Dreck?
      Und warum rauswerfen?
      Mehr fällt Dir da nicht zu ein?
      Ich wette Du fährst auch keinen PKW. Die ganze Software für die Motorelektronik ist auch "pupertär".

    0
    Von Hugo am Fr, 6. August 2010 um 17:49 #

    Für Brother, Canon, Epson oder HP hilft vielleicht Turboprint: http://www.turboprint.de/ - 30-Tage-Test kostenlos

    Leistete mir früher unter AmigaOS gute Dienste ;-)

    • 0
      Von glasen am Fr, 6. August 2010 um 21:21 #

      Leistet auch unter Linux hervorragende Dienste :

      Benutze es seit ca. 3 Jahren und bisher hat mich das Programm nicht enttäuscht. Natürlich muss jeder selbst wissen, ob er bereit ist 30€ für einen Druckertreiber auszugeben.

      Back to the topic :

      Ich hatte bis vor ein paar Tagen eine virtuelle Installation von Windows XP Home auf meinem Rechner. Mangels echtem Nutzen habe ich diese aber wieder runtergeworfen. Es gibt im Moment nichts, für was ich eine Windows-Installation benötigen würde.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten