Login
Newsletter

Thema: Welche Office-Anwendung setzen Sie hauptsächlich ein?

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
6
Von ein Gast am Fr, 11. März 2016 um 14:41 #

Ich bleibe bei OpenOffice.org, welches durch die Apache Foundation weitergeführt wird und wo Bugfixing wichtiger, als neue Features ist. Den Fork LibreOffice verwende ich nicht.

  • 3
    Von Unerkannt am Fr, 11. März 2016 um 14:45 #

    Benutze nur selten ein Office, aber wenn ich eines Benutze dann ist es auch AOO. Sehe keinen Grund zu wechseln.

    5
    Von wurzel am Fr, 11. März 2016 um 15:06 #

    denen ist Bugfixing nicht wichtig .. die haben nur keine manpowser mehr. Und Bugfixes werden dort auch so gut wie überhaupt nicht gemacht.

    Letzte Release von April 2014 .. wo sind die Bugfixes .. ?
    https://www.openoffice.org/de/index.html

    ach nee .. in 2015 war auch was .. Oktober..Seeehr fleißig ..
    https://blogs.apache.org/OOo/entry/announcing_apache_openoffice_4_11

    Nix gegen OO aber das Argument Bugfix ist eine Nullnummer ..
    Der Bugtracker ist bis zur Explosion gefüllt.

    5
    Von glasen am Fr, 11. März 2016 um 15:08 #

    Zwischen OO.o 4.1.1 und 4.1.2 lag über ein Jahr. Und das für ein simples Bugfix-Release! Wenn man sich mal die Liste der gefixten Bugs anschaut, muss man sich fragen, ob da sich tatsächlich überhaupt etwas tut:

    https://cwiki.apache.org/confluence/display/OOOUSERS/AOO+4.1.2+Release+Notes

    Viel gravierender ist aber die Liste der Sicherheitslücken, die erst nach einem Jahr geschlossen wurden:

    http://www.openoffice.org/security/bulletin.html

    • 5
      Von peter. am Fr, 11. März 2016 um 16:12 #

      Wenn ich mir anschaue wie wenig Libreoffice fixt, wie viele Fehler in beiden seit Jahren enthalten sind, ist das sicher auch kein Argument für LibreOffice.

      • 0
        Von Schnuffi am So, 20. März 2016 um 16:08 #

        "wie wenig LibreOffice fixt"? Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Jeder kleine Versionssprung behebt hunderte und größere Versionssprünge tausende Bugs (und hier meine ich tatsächlich Fehler). Alleine die von Coverity gemeldeten Bugs umfassen >3000 Fehler, die innerhalb der letzten 2 Jahre alle behoben wurden. Und das ist nur ein Bruchteil der Änderungen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten