Login
Newsletter

Thema: Welche Office-Anwendung setzen Sie hauptsächlich ein?

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von gol. am Sa, 12. März 2016 um 13:44 #

Du meinst eine Änderung eines Tags der sich über mehrere Zeilen erstreckt wäre genauso übersicht wie die Unterstreichung des Abschnitts? Ich glaub du solltest dich ein wenig mit moderner Office-Arbeit beschäftigen, der Output der bei uns geschaffen wird, packst man nicht mit TeX-Programmierung.

  • 0
    Von Unerkannt am Sa, 12. März 2016 um 17:43 #

    Was für ein Tag soll sich denn bitte über mehrere Zeilen strecken? Kannst du mir kurz das Szenario beschreiben, dann verstehe ich es vielleicht.

    Das man mit einem Office einen höheren Output schafft, das denke ich auch, aber meist ist bei Schreiben, ja nicht die Anwendung das limitierende sondern die Kreativität. Am Tag macht man doch eh nicht mehr als 1-2 Seiten.

    • 0
      Von gol. am Sa, 12. März 2016 um 18:55 #

      Dokumentation schreiben bzw. eine Übersetzung davon. Da kommt schnell auf 20s pro Tag. 1-2 Seiten ein bissl wenig, da produziere ich ja mehr Änderungen pro Tag bei mehr Kopfarbeit und Ablenkungen.

      Diff arbeitet zeilenbasiert und TeX verwendet den Blocksatz. Ich bekomme eine blödsinnige Differenzdarstellung weshalb man diff für sowas auch nicht verwenden sollte.

      • 0
        Von Unerkannt am Sa, 12. März 2016 um 19:53 #

        Diff arbeitet zeilenbasiert und TeX verwendet den Blocksatz.
        Das ist kein Problem. Einfach jeden Satz in eine neue Zeile packen. Erleichtert auch die Fehlersuche, wenn man mal irgendein Tag falsch geschrieben oder falsch benutzt hat. Latex gibt die Fehlerstelle nämlich auch nur als Zeile an.

        20s pro Tag
        Da kann ich nur meinen virtuellen Hut ziehen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten