Login
Newsletter

Thema: Braucht eine grafische Oberfläche Netzwerktransparenz?

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Ravenbird am Sa, 20. November 2010 um 08:41 #

Nein, weil das nur mit X11 Apps geht, Wayland Apps kriege ich dann nicht über das Netz. Und für mich ist die Möglichkeit einzelne Fenster per Netz auf meinen Desktop das Killerfeature von X11.

Ich nehme das Du das nur via schnellen internen Netz machst oder? Den fürs Internet braucht man schon eine sehr schnelle Anbindung um das wirklich flüssig zu realisieren. Imho sollte man die Möglichkeit der Netzwerktransparenz als eigenständiges Modul oder als externes Programm zu realisieren. Dann können es jene die es brauchen nutzen und jene die es nicht brauchen müssen es nicht mit sich herum schleppen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten