Login
Newsletter

Thema: Hat Ihr Hauptdesktop ein CD-Laufwerk?

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
3
Von Gast am Fr, 13. Juli 2018 um 23:06 #

Wer Linux installieren will muss ein DVD-Laufwerk haben, denn anders kann man den Mist (hier namentlich Linux) nicht installieren. Per USB bootet es nicht einmal, und wenn dann kommen absurde Fehler wie plötzlichem Freeze weil der nicht vom USB lesen kann oder es kommen irgendwie AHCI- oder andere USB-Fehler. Ich bleibe lieber bei FreeBSD, da gibt's ein Image direkt für USB-Sticks.

  • 0
    Von Linuxfans am Sa, 14. Juli 2018 um 09:03 #

    Dann muss das wohl ein FreeBSD sein, was ich mir hier auf meinem Laptop mit kaputtem DVD-Laufwerk installiert habe.

    0
    Von Gitstompha am Sa, 14. Juli 2018 um 11:18 #

    Ernsthaft? Willst du dich jetzt wirklich blamieren?

    Im Gegensatz zu FreeBSD auch dem WindelOS, bekommst du von Linux-Distributionen Images, die sowohl von einem optischen Laufwerk als auch von einem USB-Stick booten können. Einfach mit dd auf einen USB-Stick packen und schon kanns los gehen.

    Es gibt sogar Tools mit denen du auch mehrere Images auf einen Stick packen kannst.

    1
    Von Kläuschen am Sa, 14. Juli 2018 um 15:24 #

    Meinst du vielleicht den berühmten "device descriptor read/64, error -110", der seit Ubuntu 16.04 ständig angezeigt wird (wie leider so viele andere Fehler, die nie behoben wurden)?

    Der Fehler lässt sich kurzzeitig beheben, indem man den Rechner vom Stromnetz trennt und alle USB-Geräte entfernt. Bei einem Klapprechner muss hierbei zusätzlich der Akku entfernt werden.

    Ansonsten kann ich deiner Aussage nicht zustimmen. All meine Linux-Distributionen habe ich mit Etcher auf SD-Karten geschrieben, und sie funktionieren problemlos. Eine CD habe ich zuletzt für Ubuntu 9.04 gebrannt, seither läuft bei mir alles über USB-Speichermedien.

    0
    Von Pazifist am Sa, 14. Juli 2018 um 17:33 #

    Ein DVD Laufwerk habe ich an meinem Desktop-PC auch noch aber ich brauche es auch so gut wie gar nicht mehr. Vielleicht noch wenn ich bei Aufräumaktionen mal eine alte CD finde und mal schauen will, was da so drauf ist. :-D

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten