Login
Newsletter

Thema: Systemausfälle durch Hitze?

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von pb2015 am Fr, 10. August 2018 um 20:34 #

Ja, an meinem Arbeitsplatz fielen mehrere Unterverteilungen aus (Netzwerktechnik) und die Gebäudeteile waren dementsprechend unversorgt. Bis auf eine Unterverteilung sind alle komplett ungekühlt, werden jedoch von Warmwasserrohren, welche unisoliert und aufputz verlegt sind, sowie teilweise Fenstern zur Südseite und schlechter Isolierung auf entsprechende Temperaturen gebracht. Der Rekord dieses Jahr war etwas über 55°C Raumtemperatur und über 70°C an der Netzwerktechnik. Logisch das es dabei Ausfälle gab, die Cisco Switche verlieren bei sowas gern ihre Einstellugen und hängen sich weg, bis sie wieder passablere Temperaturen erreicht habe. Immerhin beginnt jetzt langsam die Diskussion, dass man solche Räume vielleicht doch auf lange Sicht kühlen sollte.
Erstaunlich fand ich vor allen Dingen, dass die Festplatten im Backupsystem bei über 50°C Raumtemperatur noch tapfer 37°C als Plattentemperatur anzeigen, zumindest bis zum Neustart des Synology NAS.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten