Login
Newsletter
Umfrage vom Fr, 11. März 2011
Umfragen-Index Umfragen-Hitliste Umfrage suchen Umfrage vorschlagen
Abstimmungsergebnis
Wie wichtig ist Ihnen der Logical Volume Manager?

Der Logical Volume Manager ist der de-Fakto-Standard von Linux zur Online-Verwaltung von Festplattenspeicher. Er ermöglicht es, mühelos die Begrenzungen der Partitionen des MBR zu überwinden. Obwohl er seit über zehn Jahren etabliert ist, scheinen immer noch die wenigsten Benutzer über ihn Bescheid zu wissen. Hinzu kommen andere Nachteile. Er fügt eine zusätzliche Komplexitätsebene hinzu, und die Snapshot-Funktionalität ist nicht so, wie manche Nutzer sie erwarten.

Mit der zunehmenden Reife von Btrfs wächst der Wunsch der Distributionen, das Dateisystem zum Standard bei der Neuinstallation zu machen. Btrfs hat eingebaute Fähigkeiten, die denen von LVM ähneln, teilweise sogar besser sind, beispielsweise bei den Schnappschüssen. Es gibt vereinzelt schon Überlegungen, LVM dann bei der Installation gar nicht mehr anzubieten.

Eine solche Entscheidung könnte ein Problem für Leute darstellen, die andere Dateisysteme als Btrfs einsetzen wollen. Es ist daher zu vermuten, dass zumindest Server-orientierte Distributionen weiter die Installation auf LVM anbieten. Wie stehen Sie dazu? Gerne können Sie Ihre Wahl in den Kommentaren erläutern.

LVM sollte in jedem Fall bei der Installation einrichtbar sein49%
LVM sollte bei Servern schon bei der Installation einrichtbar sein12%
LVM sollte zumindest in der Distribution enthalten sein5%
Dank Btrfs ist LVM verzichtbar4%
Benutze kein LVM bzw. weiß nichts darüber30%
Hinweis

Teilnahme an Umfragen nur für registrierte Leser möglich. Bitte melden Sie sich an. Falls Sie nicht über ein Login verfügen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

 

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten