Login
Newsletter

Thema: Was ist Ihre häufigste Beschäftigung am PC?

21 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von PyCoder am Fr, 27. Mai 2011 um 18:41 #

Wieso kann man nur für etwas voten? Das ganze schliesst sich doch nicht gegenseitig aus.

Bei mir läuft grundsätzlich immer Musik und beim programmieren wird auch "gelesen" (Dokumentation) usw usf.

0
Von Anon Y. Mouse am Fr, 27. Mai 2011 um 19:26 #

das mach ich eigentlich privat meist...

auf arbeit lesen, schreiben, CAD, mailen,mit tastatur auf bildschirm schlagen und mich über admins und programmierer ärgern...

0
Von Anonymous am Fr, 27. Mai 2011 um 23:05 #

Zählt das zu lesen/schreiben?

0
Von habsdochgewusst am Sa, 28. Mai 2011 um 08:36 #

Das "Grafik" und "Spiele" unter Linux mit jeweils 8 Prozent so mies wegkommen ist sicher kein Zufall, sondern eine Spiegelung der Realität.

Man kann sich halt nur mit etwas beschäftigen, wozu das OS auch geeignet ist.

  • 0
    Von lilili am Sa, 28. Mai 2011 um 09:09 #

    es liegt nicht an Linux dass gewisse Dinge patentverseucht sind. Im Übrigen ist für viele Spielen eine Nebenbeschräftigung. Ein Windows PC ist in meinen Augen mindestens genau so wenig oder gut zum spielen geeignet da es dort öfter mal zu einer Patchorgie bis zum Bios hinausläuft. Man tut sich gut daran eine Konsole anzuschaffen. Das ist bei weitem entspannter.

    • 0
      Von Linch am Mo, 30. Mai 2011 um 09:22 #

      10 Jahre Erfahrung, musste noch nie zwangspatchen oder BIOS-Einstellungen für Spiele tätigen. Das einzige Nervige in letzter Zeit war, das ein Spiel partout auf 16:9|10 getrimmt war und man nur mittels Eintrag in einer Datei Widescreen deaktivieren konnte.

    0
    Von GraFicker am Sa, 28. Mai 2011 um 10:47 #

    8% ist schon eine relativ hohe Zahl für Grafik wenn es um die Frage nach der Hauptbeschäftigung geht. Ausser mir selbst kenne ich kaum einen der sich so Exzessiv mit beschäftigt und nicht nur mehr oder weniger nur die Bilder aus der Digicam mit dem Rechner verwaltet.

0
Von Bummelauge am Sa, 28. Mai 2011 um 10:30 #

Hauptsächlich hat Scroogle und Wikipedia die Aufgabe meines 24bändigen Brockhaus übernommen. Informationssuche (mit Chromium)! Dafür ist die Kiste auch den ganzen Tag an (sparsamer Laptop)...

Daneben noch recht viel E-Mail, Newsgroups, Mailinglisten (Sylpheed)...

Mein HTML-Imperium ausbauen (Bluefish)...

Gelegentlich (bei neuen Ergebnissen) Ahnenforschung (Gramps)...

Ansonsten das übliche, denke ich, von jedem ein bisschen... was halt so anfällt.

Seit einigen Jahren Ubuntu, demnächst wieder auf Debian...

Grüße, Bummelauge

0
Von DylanTh am Sa, 28. Mai 2011 um 19:39 #

Ich nutze Debian und bei Debian muß man den Rechner etwa alle 2 oder 3 Jahre konfigurieren, wobei Debian bei einem Upgrade von einer stabilen Version zur nächsten stabilen Version einen sehr fließenden Übergang macht.
Deshalb kann ich mich auf das Lesen und Schreiben voll konzentrieren ;-).
Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann man sehr leicht auch mal eine kleine Reparatur machen, weil Debian GNU/Linux viel einfacher programmiert ist als Windowssysteme. Bei Windows muß man in der Regel das ganze System neu installieren , wenn der Desktop nicht mehr startet. Das hat mich an Windows schon seit Version DOS 6.0/Windows 3.1 genervt.
Unixsysteme sind viel einfacher programmiert als Windows.

0
Von Webexpert am Sa, 28. Mai 2011 um 20:18 #

WWW == WORLD WIDE WA***NG

0
Von Meine häufigste Beschäftigung am Sa, 28. Mai 2011 um 21:25 #

Meine häufigste Beschäftigung:

FEESBOOK!

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten