Login
Newsletter

Thema: Sind Sie Mitglied einer LUG?

24 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von schmidicom am Fr, 1. November 2019 um 14:10 #

Wenn es eine LUG, oder ähnliches, in der nähe gebe würde ich hingehen.

0
Von Max Maier am Fr, 1. November 2019 um 14:27 #

Moin,

ja, in meiner Stadt gibt es in 1 km Entfernung eine LUG.

Nein, ich gehe nicht hin, ist mir zu aufwändig und zu formell.

Ja, ich habe meine eigenes Umfeld, denn einige Kollegen, Freunde und Verwandte haben Linux. Auch im realen Leben bin ich nicht allein.

Und im virtuellen Leben bin ich auch nicht alleine, es gibt im Web genügend Gruppen, Foren und weitere Informationsquellen und Austauschmöglichkeiten.

Nein, ich brauche keine LUG, es geht auch so ziemlich gut.

Wenn man einmal bekennender Linux-Nutzer ist, dann finden sich ganz schnell auch andere Linux-Nutzer.

CU Max

0
Von Frühstücksbrötchen am Fr, 1. November 2019 um 14:46 #

Hier in ca. 60/90 km Umkreis gab es mal 3. Da jede für sich in Anspruch nahm ganz alleine die einzige wahre, reine Linux-Lehre zu vertreten war man sich wie man so schön sagt Spinnefeind. Das hat mir damals (vor 6 oder 7 Jahren) jegliches Interesse genommen mich einer solchen Gruppe anzuschließen.
Weiß nicht, ob die heute noch aktiv sind.

  • 1
    Von Markus B. am Sa, 2. November 2019 um 14:48 #

    Ich glaube sogar die Namen dieser drei LUGs in deiner Umgebung erraten zu können:

    - Die judäische Volksfront
    - Die Volksfront von Judäa
    - Die populäre Front

    Spalter!

0
Von mikevx am Fr, 1. November 2019 um 19:07 #

Bin regelmäßig alle 2 Wochen bei der LUG-IN. Auch wenn ich seite zwei Monaten nicht mehr in Ingolstadt wohne. ISt erher ein lockerer Stammtisch als ein Fachsimpeln.

Die LUG ist aber bei uns nicht nur eine Stammtisch mit Abendessen. Es werden auch die Besuche der Kongresse organisiert. Egal ob CCC, CLT, ALT oder Brüssel. Es gibt meist jemand der zentral die Hotels organisiert und sich nach Karten umhört. Also grundsätzlich ganz interessant.

2
Von Andy_m4 am Fr, 1. November 2019 um 19:14 #

Ich bin mal zu einer LUG gegangen und hab gesagt: "LUG, ich bin Dein Vater".
Fanden die aber nicht so lustig. Also bin ich wieder gegangen.

  • 1
    Von klopskind am Sa, 2. November 2019 um 15:34 #

    Hm, unabhängig davon, dass ich glaube, dass ich den Witz an Ihrem Ausspruch einfach nicht kapiere, denke ich, dass man nicht in jedem Fall erwarten sollte, dass Menschen einer Gruppe die Witze eines Neulings/Gasts über ihren Gruppen(kategorie)namen stets lustig finden würden. Da kann man auf ein Schmunzeln hoffen, das war's.
    Vielleicht hatte der Witz auch einfach schon so einen Bart, dass keines der anwesenden Mitglieder mehr darüber lachen konnte.

    Naja, sehen Sie's mal positiv: Immerhin durften und konnten Sie freiwillig gehen. Von einem aktiven Rausschmiss hat die UG scheinbar abgesehen, was doch eigentlich recht höflich ist, da die Ihnen noch eine "zweite Chance" als Rehabilitationsmöglichkeit gegeben haben, oder?

    1
    Von Hahaha am Sa, 2. November 2019 um 21:23 #

    Das kann ich verstehen, ich würde da auch nicht wieder gehen. Nach so einem Scherz, ich habe herzlich gelacht. Humor ist so Ähnlich wie Geschmäcker.

    Gute Entscheidung. Wer über sich selbst nicht lachen kann, der nimmt sich viel zu ernst.

    1
    Von Nichtlustig am So, 3. November 2019 um 12:51 #

    Mag vielleicht daran liegen dass der Witz etwas flach daherkommt.

    0
    Von Humorvoll am Mo, 4. November 2019 um 08:56 #

    Nicht jeder LUGaner ist auch im Star Wars-Universum zu Hause, damit der Witz dekodiert werden kann, Darth Vader!

    • 0
      Von Ghul am Mo, 4. November 2019 um 20:03 #

      Eventuell waren es Star Trek Fans.

      Da wäre ein "faszinierend" auf ein "Wir sind die LUG so und so" besser angekommen.

    0
    Von asdfghjkl am Mo, 4. November 2019 um 13:51 #

    Ich finde das auch nicht lustig. Und ich habe ein Lustigkeitszertifikat (staatlich geprüft), an Humorlosigkeit kann es also 100%-ig NICHT liegen.

1
Von Potz Blitz am Sa, 2. November 2019 um 08:29 #

... und die Leute waren auch sehr nett. Ich habe allerdings festgestellt, dass es viele unterschiedliche Schwerpunkte beim Interesse für Linux und Open Source gibt: Programmierung, Bildbearbeitung, Office, CAD, Multimedia, u.v.a.m. Es ist schon Glück, wenn man jemanden mit den gleichen Interessen in der LUG findet.

  • 1
    Von Andy_m4 am Sa, 2. November 2019 um 11:08 #

    dass es viele unterschiedliche Schwerpunkte beim Interesse für Linux und Open Source gibt
    Da ist was dran. Wenn da nur irgendwelche "Noobs" sitzen, die sich gegenseitig beweihräuchern weil sie geschafft haben ubuntu zu installieren, dann ist so ne LUG natürlich witzlos.

    • 1
      Von Potz Blitz am Sa, 2. November 2019 um 17:59 #

      Nein, die Leute waren wirklich sehr nett und angenehm im Umgang. Ich habe mich da sehr wohl gefühlt. Aber wenn man spezifische Fragen zu Anwendungen hat, die nicht mehr den Standard betreffen, ist es doch Zufall ob man jemanden findet der einem weiterhelfen kann. Bleibt die Funktion der LUG als soziales Forum zum Austausch Gleichgesinnter...

1
Von LUG und trug. am Sa, 2. November 2019 um 13:54 #

Dort ist der selbe Querschnitt wie in der Bevölkerung: Dummschwätzer, Selbstdarsteller/überschätzer, Sektierer, ... nur halt noch jeder mit dem Bezug Linux.

Diese ganzen UG sind ein Relikt aus den 90ern, braucht heute keiner mehr.

0
Von Ghul am Mo, 4. November 2019 um 20:08 #

Wenn man gezielt Leute sucht, die sich in einem bestimmten Themengebiet gut auskennen, ist das Internet die bessere Wahl.

Und in der Zeit, in der eine LUG hilfreich gewesen wäre, waren das ohnehin Vereine für Computerenthusiasten.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten