Login
Newsletter
Werbung

Mo, 24. Juli 2017, 08:03

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxTag und GUUG fusionieren

Der LinuxTag e.V. und die German Unix User Group e.V. (»GUUG«) haben sich zusammengetan und bündeln künftig unter einem gemeinsamen Dach ihre Aktivitäten. Die neue Organisation behält den Namen GUUG e.V.

Mirko Lindner

Die German Unix User Group (GUUG) e. V und der LinuxTag e.V. haben auf ihren jeweiligen Mitgliederversammlungen in Essen ihre Fusion beschlossen. Die Vereine hatten den Zusammenschluss bereits seit Längerem vorbereitet. Grund war die »hohe inhaltliche und personelle Überdeckung beider Organisationen«. Ingo Wichmann, erster Vorsitzender sowohl von GUUG als auch LinuxTag dazu: »Wir bündeln unsere Kräfte, bauen lästige Mehraufwände ab und konzentrieren uns auf unsere inhaltliche Arbeit«.

Die zukünftige Organisation behält den Namen GUUG e.V., ist aber Rechtsnachfolger beider Beteiligten. Die fusionierte Organisation wird deshalb die Aktivitäten beider Vereine fortführen. Bestehende Angebote werden fortgeführt, neue Aktivitäten sind in Planung. So soll die neue Organisation unter anderem Konferenzen und andere Formate entwickeln, um offene Systeme unter IT-Profis, Entwicklern und Anwendern zu diskutieren. Das betrifft Unix genauso wie Linux und andere Open-Source-Lösungen.

Neben eigenen Veranstaltungen bietet die neue GUUG zudem Open-Source-Projekten an, auf ihre Erfahrung der Organisation zurückzugreifen und für ihre Gemeinschaften Veranstaltungen auszurichten. In der Vergangenheit ist das bereits mit der systemd.conf, der OpenPGP.conf und der Guadec geschehen.

Der vereinigte Verein hat künftig über 500 persönliche und mehr als 50 Fördermitglieder. Die GUUG wurde 1984 in Erlangen gegründet, versammelt professionelle Unix-Anwender und hat in der Vergangenheit die Offenen Systeme, den Linux-Kongress sowie ein gutes Dutzend weiterer Fachkonferenzen organisiert, allen voran ihre jährliche Hauskonferenz Frühjahrsfachgespräch. Der LinuxTag ging 1996 aus einer studentischen Initiative an der Universität Kaiserslautern hervor und gründete sich 1999 als Verein. Seitdem hat er unter dem gleichen Namen 20 Konferenzmessen in Kaiserslautern, Stuttgart, Karlsruhe, Wiesbaden und Berlin ausgerichtet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung