Login
Newsletter
Werbung

Di, 12. September 2017, 09:05

Software::Cloud

Offene Version von »CyberArk Conjur« vorgestellt

CyberArk hat eine quelloffene Version der Secrets-Management-Lösung »CyberArk Conjur« vorgestellt. Die Lösung ermöglicht DevOps-Teams die automatische Verwaltung und Sicherung von vertraulichen Zugangsdaten, die beim Schutz von containerisierten und Cloud-nativen Applikationen in einer DevOps-Pipeline eingesetzt werden.

Mirko Lindner

Die zunehmende Nutzung von DevOps-Modellen bringt laut Aussage des Secrets-Management-Herstellers CyberArk auch zusätzliche Sicherheitsrisiken mit sich. »Die verwendeten vertraulichen Zugangsdaten wie Verschlüsselungs- und API-Schlüssel, Datenbank-Passwörter oder SSL-Zertifikate stellen eine große Gefahr für die missbräuchliche Nutzung durch Insider oder externe Angreifer dar«, schriebt das Unternehmen. Mit hauseigenen »CyberArk Conjur« sollen deshalb Teams und Unternehmen diese Lücke schließen können und einfach das System in ihre Workflows integrieren.

»CyberArk Conjur« stellt eine plattformunabhängige Secrets-Management-Lösung dar, die speziell für die Sicherung von Containern und Microservices konzipiert ist. Sie kann laut Aussage des Herstellers in jeder Cloud- und On-Premises-Umgebung genutzt werden. Die Lösung erlaubt eine einfache Integration von Security- und Compliance-Systemen in dynamische, Cloud-native Applikationsentwicklungsprojekte, ohne dass weitere Datenablagen geschaffen werden müssen. Mit der nun erfolgten Freigabe einer offenen Version von »CyberArk Conjur« soll das nun auch einer breiteren Masse möglich sein. Denn laut Aussage des Unternehmens gibt es einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Einführung von Open-Source-Software und dem Erfolg von DevOps-Projekten.

»CyberArk Conjur« wird unter den Bedingungen der GNU Affero General Public License Version 3 (GNU AGPLv3) vertrieben. Die Quellen der Lösung und weitere Dokumentation finden sich auf GitHub. Für Unternehmen, die Enterprise-Features benötigen, bietet CyberArk auch ein Upgrade von der Open-Source-Version auf »CyberArk Conjur Enterprise« an. Einen Vergleich der Funktionen liefert eine Tabelle auf der Seite von CyberArk.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung