Login
Newsletter
Werbung

Do, 12. April 2018, 08:20

Software::Spiele

Quellen von »System Shock« veröffentlicht

Night Dive Studios hat die Quellen des Spieleklassikers »System Shock« unter die freie GPLv3 gestellt und den Programmcode auf GitHub allen Interessenten zur Ansicht freigegeben.

Mirko Lindner

Nachdem Night Dive Studios bereits 2016 die Freigabe der Quellen des Spieleklassikers »System Shock« ankündigte, hat der Hersteller nun das Spiel auf GitHub unter die GNU General Public License Version 3 (GNU GPLv3) gestellt. Das hat das Unternehmen in einer Status-Aktualisierung auf Kickstarter bekannt gegeben, wo Night Dive Studios bereits seit geraumer Zeit Mittel für einen Reboot des 1994 veröffentlichten Spiels sammelt.

Laut Aussage von Night Dive Studios handelt es sich bei der Freigabe um die Originalquellen der Mac-Version. Viele Bereiche des Spiels sind deshalb für andere Plattformen nicht ausreichend optimiert und bedürfen einer nachträglichen Überarbeitung. Zudem wurden etliche Stellen des Spiels auskommentiert, darunter diverse Editor- und Testbereiche. Nutzer, die das Spiel unter einer anderen Plattform betreiben wollen, müssen dem entsprechend einen nicht geringen Aufwand in die Portierung stecken. Wie üblich beinhaltet die Freigabe auch keine Spieledaten.

Bei System Shock handelt es sich um einen Ego-Shooter mit Cyberpunk-Rollenspielelementen, der initial durch Looking Glass Studios Anfang der 90er Jahre entwickelt wurde. Der aus der Ego-Perspektive gespielte Titel zeichnete sich durch eine große Spielerfreiheit aus und gilt als wichtiger Impulsgeber für das von Warren Spector entwickelte Deus Ex. 1999 folgte mit System Shock 2 ein Nachfolger, der im April 2014 auch unter Linux angekündigt wurde. 2016 kündigte Night Dive Studios, Spectors neue Firma, einen Reboot des Spiele-Klassikers an und versprach, beim Erreichen eines Spendenziels auch Linux unterstützen zu wollen. Im Jahr 2017 wurde bekannt, dass das Spiel auf die Unreal Engine 4 entwickelt wird und erst 2018 erscheinen soll.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung