Siemens Amilo Displayauflösung

Antworten
Nachricht
Autor
Gospelix
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mär 2019 22:23

Siemens Amilo Displayauflösung

#1 Beitrag von Gospelix » 16. Mär 2019 10:43

Hallo Linux Gemeinde
Vielen Dank für die schnelle Aufnahme hier.
Ich habe da auch gleich eine Frage zur Ubuntu Installation.
Ich habe meinen alten Amilo LA1703 für Linux gelöscht. Anschließend einen Stick mit Rufus und Ubunto 18.4.2 erstellt.
Beim Probe-Starten vom Stick sah Ubuntu auch sehr normal aus.
Nach der Komplettinstallation auf der Platte war das leider nicht mehr der Fall.
Die Programmbutten waren sehr groß und das Fenster ging weit über den Seitenrand hinaus.
Eine Auflösungseinstellung über Einstellung/ Geräte / Display war nicht möglich das Ubuntu scheinbar das Amilo Display nicht erkannt hat (Unbekannte Ansicht) .
Fehlt da ein Treiber oder warum war es in der Probeversion ok?
Ich muss sagen, dass ich keine Ahnung vom Linux System habe.
Vielen Dank schonmal für die Tips und Hilfen

Gospelix
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mär 2019 22:23

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#2 Beitrag von Gospelix » 18. Mär 2019 20:59

Hat also niemand eine Ahnung wie ich den richtigen Treiber laden kann bzw woher ich ihn bekomme?

msi
Beiträge: 13
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#3 Beitrag von msi » 19. Mär 2019 0:08

Gospelix hat geschrieben:
18. Mär 2019 20:59
Hat also niemand eine Ahnung wie ich den richtigen Treiber laden kann bzw woher ich ihn bekomme?
Dazu müsste man zunächst wissen, welche Grafikkarte in dem Gerät verbaut ist. Herausfinden lässt sich das, indem man lspci ausführt und dann die Zeile sucht, in der VGA compatible controller: steht. Das Suchen kann man allerdings auch gleich dem Computer überlassen: lspci | grep VGA.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#4 Beitrag von Janka » 19. Mär 2019 21:32

Gospelix hat geschrieben:
16. Mär 2019 10:43
Eine Auflösungseinstellung über Einstellung/ Geräte / Display war nicht möglich das Ubuntu scheinbar das Amilo Display nicht erkannt hat (Unbekannte Ansicht) .
[...]
Hat also niemand eine Ahnung wie ich den richtigen Treiber laden kann bzw woher ich ihn bekomme?
Wenn bei MS-Windows irgendetwas nicht funktioniert, liegt es meist an einem falschen Treiber. Soweit richtig. Dieses Wissen kannst du für Linux aber ganz hinten im Kopf verstauen, denn wenn bei Linux irgendetwas nicht richtig funktioniert, liegt es an falschen Einstellungen. Treiber gibt es nämlich üblicherweise genau einen. Den, der mitgeliefert ist. Weiterhin kann man mit der Kommandozeile wesentlich gezielter nach Problemen suchen als mit dem Klicken auf irgendwelche Dialoge. Öffne daher ein Terminalfenster und gebe darin nach dem $-Prompt den Befehl

Code: Alles auswählen

$ xrandr
ein und poste das Ergebnis. Bei mir sieht das z.B. so aus:

Code: Alles auswählen

Screen 0: minimum 320 x 200, current 3200 x 1080, maximum 8192 x 8192
VGA-0 connected primary 1280x1024+1920+0 (normal left inverted right x axis y axis) 376mm x 301mm
   1280x1024     60.02*+  75.02  
   1152x864      75.00  
   1024x768      75.03    70.07    60.00  
   832x624       74.55  
   800x600       72.19    75.00    60.32    56.25  
   640x480       75.00    72.81    66.67    59.94  
   720x400       70.08  
HDMI-0 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 477mm x 268mm
   1920x1080     60.00*+  50.00    59.94  
   1920x1080i    60.00    50.00    59.94  
   1680x1050     59.88  
   1280x1024     75.02    60.02  
   1440x900      59.90  
   1280x960      60.00  
   1280x720      60.00    50.00    59.94  
   1024x768      75.03    70.07    60.00  
   832x624       74.55  
   800x600       72.19    75.00    60.32    56.25  
   720x576       50.00  
   720x480       60.00    59.94  
   640x480       75.00    72.81    66.67    60.00    59.94  
   720x400       70.08 
 
Ich kann also an meinem Rechner an beiden Displays zwischen sehr vielen Auflösungen wählen, das mache ich z.B. mit

Code: Alles auswählen

$ xrandr --output VGA-0 --mode 1024x768
So ähnlich sollte das bei dir auch funktionieren.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#5 Beitrag von Janka » 19. Mär 2019 21:51

Ich sehe gerade, dass dieses Notebook eine Via-Unichrome-Grafikhardware hat. Das ist so ungefähr der schlimmste Schrott, der damals auf dem Markt war und die Treiberunterstützung für Linux war mau und ist mau.

Die Unterstützung für diesen Chipsatz steckt im Paket xserver-xorg-video-openchrome. Du kannst es z.B. mit

Code: Alles auswählen

$ sudo apt-get install xserver-xorg-video-openchrome
nachinstallieren, sollte es nicht sowieso schon da sein. Nebenwirkungen sind leider zu erwarten. Falls der Rechner dann beim Benutzen von 3D-Effekten (z.B. schon direkt nach dem Login in Gnome) einfriert, musst du zusätzlich eben diese Funktionen abschalten. Aber klopfen wir einfach mal auf Holz.

Es gibt hier übrigens tatsächlich die theoretische Möglichkeit, den uralten Herstellertreiber zu verwenden, allerdings nicht mit einem aktuellen Linux. (Und besser als der freie Treiber ist der auch nicht.)
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

msi
Beiträge: 13
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#6 Beitrag von msi » 20. Mär 2019 0:04

Janka hat geschrieben:
19. Mär 2019 21:32
...denn wenn bei Linux irgendetwas nicht richtig funktioniert, liegt es an falschen Einstellungen.
Oder eben durchaus an einem fehlenden oder schlecht funktionierenden Treiber.

Gospelix
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mär 2019 22:23

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#7 Beitrag von Gospelix » 25. Mär 2019 19:25

Hallo Janka
bei mir steht: xrandr: failed to get size of gamma foroutput default
Screen 0: minimum 640 x 480, current 640 x 480, maximum 640 x 480
default connected primary 640x480+0+0 0mm x 0mm
640x480 73.00*

Ich habe es jetzt mit Ubuntu 18.10 ver sucht, das gleiche wie bei 18.04
Grüße

Gospelix
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mär 2019 22:23

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#8 Beitrag von Gospelix » 25. Mär 2019 19:29

Nach deinem Befehl sagt er mir warning: output VGA-0 not found; ignoring.
Komisch nur dass es bei dem Ubuntun probiertest möglich war

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#9 Beitrag von Janka » 26. Mär 2019 21:54

Der screen heißt bei dir ja auch "default", und nicht etwa VGA-0. Aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass dieser Laptop ohne den OpenChrome-Treiber gar keine andere Auflösung als 640x480 darstellen kann.
Hast du den schon nachinstalliert und danach neu gestartet?
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

Gospelix
Beiträge: 5
Registriert: 15. Mär 2019 22:23

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#10 Beitrag von Gospelix » 27. Mär 2019 0:13

Und wie instaliere ich den nach? hab keine Ahnung.
Warum lief der Bildschirm mit der Probierversion vom Installationsstick?

Benutzeravatar
Janka
Beiträge: 3580
Registriert: 11. Feb 2006 19:10

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#11 Beitrag von Janka » 27. Mär 2019 9:36

Wie ich es oben in meiner zweiten Nachricht schrieb.

In dem Image der Live-Version ist vermutlich einfach alles enthalten. Das wollte dir die Installationsversion nicht ungefragt auf die Platte werfen.
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.

msi
Beiträge: 13
Registriert: 04. Jan 2019 17:35

Re: Siemens Amilo Displayauflösung

#12 Beitrag von msi » 27. Mär 2019 13:46

Gospelix hat geschrieben:
27. Mär 2019 0:13
Und wie instaliere ich den nach?
Janka hat geschrieben:
19. Mär 2019 21:51
Die Unterstützung für diesen Chipsatz steckt im Paket xserver-xorg-video-openchrome. Du kannst es z.B. mit

Code: Alles auswählen

$ sudo apt-get install xserver-xorg-video-openchrome
nachinstallieren, sollte es nicht sowieso schon da sein.
Alternativ kannst du dazu auch Synaptic, den grafischen Paketmanager, benutzen.

Antworten