Samba-Sharesals normaler User mounten

Gesperrt
Nachricht
Autor
stephan
Beiträge: 427
Registriert: 05. Aug 1999 12:52
Wohnort: nähe Köln
Kontaktdaten:

Samba-Sharesals normaler User mounten

#1 Beitrag von stephan » 27. Jul 2000 8:58

Hi !

Ich habe vor, Samba-Shares als normaler User zu mounten. Dasklappt aber leider nicht. <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Sad.gif" border="0" align="middle">
Das mounten als root funktioniert hingegen.

Die Mountoptionen habe ich in die Datei /etc/fstab eingetragen :

//idapnt/lw_g /mnt/netz smbfs noauto,user

Wenn ich nun versuche das Netz mittels "mount /mnt/netz" zu mounten,dann bekomme ich folgende Fehlermeldung :

--- schnipp ---
cannot mount on /mnt/netz: Die Operation ist nicht erlaubt
smbmnt failed: 1
mount.smbfs: ioctl failed, res=-1
Could not umount /mnt/netz: Die Operation ist nicht erlaubt
--- schnapp ---

Die Fehlermeldung erscheint allerdingst erst, nachdem ich aufgefordert wurde ein Passwort einzugeben.

Weiss jemand Rat ?!

Danke ...Stephan!

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3245
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Samba-Sharesals normaler User mounten

#2 Beitrag von hjb » 27. Jul 2000 13:22

Hi,

vielleicht hat /mnt/netz nicht die richtigen Permissions.

Abgesehen davon würde ich es Benutzern erstmal gar nicht erlauben, überhaupt etwas zu mounten. Und wenn, dann keinesfalls in ein Systemverzeichnis wie /mnt, sondern in ihr Homeverzeichnis. Wo kämen wir da hin, wenn es überall im System vom Benutzer schreibbare Verzeichnisse gibt?

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

Benutzeravatar
killerhippy
Beiträge: 529
Registriert: 19. Mai 2000 19:36
Kontaktdaten:

Re: Samba-Sharesals normaler User mounten

#3 Beitrag von killerhippy » 27. Jul 2000 19:52

<b>that's the way it is</b>

braucht keinen Kommentar, anscheinend brauch ich ihn aber...

die ersten drei Grundsätze im Linux:

<b>- never do a root-login to use your system as user

- never login to a foreign computer as root

- never allow users to mount somewhat</b>

erst später, wenn man die multi-user-funktion verstanden hat, die Rechte-Verteilung und die Sicherheitsfragen, ...dann begreift man

<b>wozu das alles <i>GUT</i> ist</b>

cu
killerhippy
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy

stephan
Beiträge: 427
Registriert: 05. Aug 1999 12:52
Wohnort: nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: Samba-Sharesals normaler User mounten

#4 Beitrag von stephan » 28. Jul 2000 8:50

OK,OK,OK ... *g*

Dann verratet mir doch zumindest, wie ich die Dinger so mounten kann, dass ich als User drauf schreiben kann.

Danke ... Stephan !

Benutzeravatar
killerhippy
Beiträge: 529
Registriert: 19. Mai 2000 19:36
Kontaktdaten:

Re: Samba-Sharesals normaler User mounten

#5 Beitrag von killerhippy » 28. Jul 2000 20:00

wie wär's mit <i>su</i>, um Aktionen auszuführen, die <i>s</i>uper<i>u</i>ser-Rechte verlangen?

Aber wenn du unbedingt willst:

- lese <i>man mount</i>, wie man mounts beschreibbar mountet

- lese <i>man chown</i>, um die Verzeichnisse, unter denen du mountest, beliebigen Usern zuzuweisen
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy

hendrik
Beiträge: 165
Registriert: 16. Aug 1999 13:06
Kontaktdaten:

Re: Samba-Sharesals normaler User mounten

#6 Beitrag von hendrik » 01. Aug 2000 15:41

hai
wie währe es mit chown (change owner) datei
schenke doch Dir deine rechte
halte aber alle anderen daraus >> ACHTUNG ACHTUNG GEFAHR <<
beser mit su
# mount /dev/irgendwas /irgendwo
#exit
und wenn fertig
#su
#umount /irgendwo
#exit
ansonsten man chown bzw chmod bzw siehe oben
bloss nicht chmod xxx ...............
ciao
hendrik
Zuletzt geändert von hendrik am 01. Aug 2000 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Gesperrt