Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

Antworten
Nachricht
Autor
marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#1 Beitrag von marc » 19. Jul 2001 22:00

Nabend zusammen.
Meinereiner hat sich gerade mit der aktuellen CDex-Version (jaja, ich weiß, ist ein Win-Proggi... aber OpenSource <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">)
mal eine CD per Ogg Vorbis aufgenommen.
Und zu meinem Bedauern mußte ich feststellen, daß die Qualität nicht an mp3 heranreicht. <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Sad.gif" border="0" align="middle">
Ich habe von Dream Theater die Metropolis Pt.2 einmal als mp3 mit 192 kbit (Lame-Encoder) und einmal mit dem aktuellen Vorbis-Encoder mit 196 kbit aufgenommmen.
Zwischen mp3 und CD ist nur ein minimaler Unterschied, aber bei Vorbis hört man sofort heraus, daß gerade im tiefen Frequenzbereich einiges fehlt. Gelinde gesagt, es hört sich an, als käme es aus einem Radiowecker.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Ogg Vorbis? Ich hoffe, mir kann da jemand etwas gegenteiliges berichten, ansonsten fände ich das schade, da ich freie Formate eigentlich bevorzuge.

Gruß
Marc

Patrick

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#2 Beitrag von Patrick » 19. Jul 2001 23:09

Hallo!

Wie hast Du Lame installiert? Kannst Du mir einen Tip geben?

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#3 Beitrag von marc » 19. Jul 2001 23:25

Installiert hab ich den gar nicht. War bei dem Programm dabei.
Unter folgendem Link findest Du Programme, die Lame unterstützen, bzw. mitliefern:
http://www.sulaco.org/mp3/links.html

TuX

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#4 Beitrag von TuX » 20. Jul 2001 0:15

> aber bei Vorbis hört man sofort heraus, daß gerade im tiefen Frequenzbereich einiges fehlt.
Ogg Vorbis ist auch dazu modelliert *Musik* zu encodieren und nicht irgendein Techno Geschrabbel mit dem du Wale aus dem Meer scheuchen kannst <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">

Zur Qualität von Ogg Vorbis:
Ich habe hier ein/zwei meiner CDs in OGG VORBIS (unter Win32) encodiert (sowohl direkt mit FreeRIP als auch indirekt über eine WAV Datei und dem Kommandozeilen Encoder oggenc) und muss sagen, dass die Qualität von OGG VORBIS teilweise hörbar besser ist. (Getestet unter Linux/Win32 mit XMMS + OggVorbis-Plug bzw. WinAmp + OggVorbis-Plugin)

Allerdings muss hierzu aber auch gesagt werden dass die encodierten MP3's nicht mit LAME sondern mit dem Xing Encoder erzeugt wurden der ja bekanntermassen ab einer bestimmten Frequenz (10 kHz ?) alles weitere abschneidet.

FreeRIP
<a href="http://www.mgshareware.com/frmmain.html" target="_blank"><!--auto-->http://www.mgshareware.com/frmmain.html</a><!--auto-->

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#5 Beitrag von marc » 20. Jul 2001 0:32

Ääh, Dream Theater haben mit "Techno Geschrabbel" genauso viel gemeinsam wie ein Fahrrad mit Seifenblasen.

Ich habe aber noch ein paar weitere Lieder angetestet. Im höherfrequenten Bereich fällts bei Vorbis wirklich nicht so auf, aber bei beispielsweise tieferen E-Gitarren oder Baßläufen klingt das auf jeden Fall blechern. (Das mit dem Radiowecker war vielleicht etwas übertrieben.)

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3244
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#6 Beitrag von hjb » 21. Jul 2001 21:02

Hi,

wie, du hast was unter Windows installiert und glaubst, daß es dort brauchbar funktionieren kann?

Habe kürzlich einen Test gelesen, nach dem Ogg zwar als schlechtestes abgeschnitten hat, aber die Unterschiede waren nur auf High-End Anlagen zu hören. Außerdem ist Ogg 1.0 noch nicht veröffentlicht, bis dahin kann sich ja noch etwas tun.

Auch die Player für das Ogg-Format haben noch aufzuholen. XMMS (1.2.5 beta) war bei mir unbrauchbar, aber freeamp spielte es nahezu perfekt ab.

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#7 Beitrag von marc » 22. Jul 2001 13:36

Wo hast Du den Test denn gelesen? Täte mich mal interessieren son Vergleich.

Das sich bis zu Ogg Vorbis 1.0 noch was bessert, kann ich nur hoffen, aber der derzeitige Stand überzeugt mich eigentlich noch nicht.

Marc

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#8 Beitrag von marc » 07. Jan 2002 19:04

Sorry, daß ich hier jetzt noch so einen uralten Thread ausgrabe, aber ich möchte diesen Thread jetzt mit einem Happy End abschließen <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">.
Ich habe gerade nochmal einen neuen Versuch gestartet. Den aktuellen Lame gegen Ogg Vorbis RC3, der ja Anfang Januar rausgekommen ist.
Endergebnis: Ogg Vorbis stellt MP3 qualitativ mittlerweile locker in den Schatten. Zwischen CD und Ogg Vorbis konnte ich so gut wie keinen Unterschied mehr feststellen. Die Jungs von Xiphophorus haben sehr gute Arbeit geleistet.

Gruß
Marc

Descartes

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#9 Beitrag von Descartes » 08. Jan 2002 6:27

Mit ein Grund warum ich meine Audio-CDs jetzt in Ogg-Vorbis archiviere.

Ogg-Vorbis -- von GNU/Stallmann empfohlen

trinity
Beiträge: 821
Registriert: 12. Okt 2001 10:04

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#10 Beitrag von trinity » 08. Jan 2002 13:03

Ok. Ok. Ich glaub ich muss mir Ogg Vorbis auch mal antun.

@Marc
bitte keine Entschuldigungen für nützliche Informationen <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3244
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#11 Beitrag von hjb » 08. Jan 2002 16:30

Hi,

ich habe RC3 noch gar nicht installiert. Aber inzwischen habe ich meine ganze CD-Sammlung mit RC1/RC2 ins Vorbis-Format gebracht. Ich habe am Sound nichts zu beanstanden. Meine Anlage ist natürlich auch schon zu alt und nicht mehr HIFI genug, um Unterschiede zwischen CD und Vorbis herauszuhören. Sounds wie Benediction, Bolt Thrower und Asphyx knallen jedenfalls mit einer Wucht aus den Boxen, die mich voll zufrieden stellt <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#12 Beitrag von marc » 09. Jan 2002 19:18

Ui, ein Metal-Fan. Benediction ist mir ein Begriff, aber Asphyx und Bolt Thrower kenn ich nicht. Muß ich erstmal Audiogalaxy anschmeißen...
Apropos, kennt wer ne Tauschbörse für Vorbis?

Gruß
Marc

Rossi

OT - Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#13 Beitrag von Rossi » 10. Jan 2002 10:14

Also die Bolzenwerfer nicht zukennen, ist schon ein kleines Vergehen, wenn man die Musikrichtung mag. "4th Crusade" ist eines _DER_ Todmetall Alben schlechthin. Auf jeden Fall in den "Top Five".
Bevorzugt auf Vinyl und völlig objektive Ansicht, natürlich :)

marc
Beiträge: 444
Registriert: 20. Apr 2001 23:31
Wohnort: Arnsberg

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#14 Beitrag von marc » 10. Jan 2002 11:56

Ok, Asche auf mein Haupt ;)
Deathmetal hör ich in letzter Zeit etwas weniger. Bevorzuge jetzt eher die progressiveren Sachen wie Dream Theater, Liquid Tension Experiment, Spock's Beard, Threshold, Ark...

Gruß
Marc

Rossi

Re: Ogg Vorbis Qualität schlechter als erwartet

#15 Beitrag von Rossi » 10. Jan 2002 15:57

> Deathmetal hör ich in _letzter Zeit_ etwas weniger

Ist ja auch schon ein paar Jahre mehr alt, das Teil ... aber lassen wir das, geht zu weit weg vom Thema, hauptsache, dein ogg Fnktioniert vernünftig ;^)

Antworten