Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
automatische Modemeinwahl über Proxy

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
melanie



Anmeldungsdatum: 14.04.2001
Beiträge: 2
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 15. Apr 2001 13:36   Titel: automatische Modemeinwahl über Proxy

Hilfe!!!
Ich möchte über einem Proxy(Squid - win2000 im Hintergrund, die Konfiguration von Squid ist mir bekannt) auf ein externes Modem zugreifen (ttyS1). Dieses soll automatisch einwählen, wenn ich im Browser eine URL eingebe. Wie stelle ich das an bzw. wie kann ich das Realisieren? Über Hilfe würde ich mich unwahrscheinlich freuen. (E-Mail: melaniestuetz@compuserve.de)
Melanie
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gandalf
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Apr 2001 17:12   Titel: Re: automatische Modemeinwahl über Proxy

Schildere doch mal Deine Konfiguration.
Wieso brauchst Du denn einen Squid ?

Gruss
Gandalf
 

melanie



Anmeldungsdatum: 14.04.2001
Beiträge: 2
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2001 10:25   Titel: Re: automatische Modemeinwahl über Proxy

Tach!

Also. Ich soll für einen Bekannten, der sich nur mit Anwenderprogrammen "auskennt" ein kleines Netzwerk mit 2 Rechnern aufbauen. Das heist, wenn er im IE eine URL eingiebt, soll die Kommunikation über SuSE Linux (7.1)erfolgen. Das Device, welches er nutzen möchte, ist ein externes ELSA Modem. Der Sinn dabei ist, daß der Windows Rechner im öffentlichen Netz nicht zu sehen ist und nicht sofort "über Hacking angreifbar" ist (IP-Adresse etc.). Das ganze soll aber auch nicht durch einen Firewall abgeschirmt sein (Bei problemen würde er diese Firewall nicht konfigurieren können und ich habe keine Lust, ständig seinen Rechner zu administrieren).
Meine Überlegung ist deshalb, die Weiterleitung von Adressanfragen in die Außenwelt über einen Proxy zu realisieren.
Das Problem dabei ist, wie kann ich den SuSE Rechner dazu bringen, daß bei einer Adressanfrage vom Windowsrechner das Modem automatisch den ISP anwählt.
Ich habe zwar versucht, daß ganze über CHAT-Scripts zu realisieren aber, es hat nicht funktioniert.
Wenn Sie eine andere Idee haben, dann bin ich ganz Ohr

Melanie
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2001 10:42   Titel: Re: automatische Modemeinwahl über Proxy

dial on demand? muesste auch mit modems gehen. Ich würde ipmasquerading dem squid dennoch vorziehen, auch damit ist er nicht so leicht zu hacken, denn der suse rechner fungiert als router, wenn einer angegriffen wird dann dieser rechner (oder er hat richtig böse feinde, die sich mit tunneling auskennen etc.). Wenn auf dem Suse rechner keine firewall ist (masquerading von firewall zu trennen ist fast unmöglich, denn die gliechen tools werden benötigt), sollten wenigestens alle dienste (ftp, www, telnet etc.) abgeschaltet sein.
Ansonsten dürfte der squid kein problem sein: internet verbindung des suse rechners mit dial on demand einrichten, squid aufsetzen und den clients den squid vom suser rechner eintragen.
kann dir zu squid leider nicht viel auskunft geben, hab ihn erst einmal vor ner ewigkeit ausprobiert

viel erfolg
 

Gandalf
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2001 12:31   Titel: Re: automatische Modemeinwahl über Proxy

Hi Melanie,
das Problem beim Squid ist, dass er z.B. auch keine emails durchlässt, zumindest hat er das bei mir nicht. Mit dial-on-demand hab ich noch nicht rumexperimentiert.
Ich verwende ipmasquerading. Bis auf incoming-files für ICQ (ist ja eh ein Risiko, den Gruscht von anderen zu öffnen) klappt das eigentlich gut. Eventuell brauchst Du noch ein ftp-forward, falls erwünscht.
Läuft der Internet-Einwahlrechner die ganze Zeit über ?
Ich habe es so gelöst: Rechner einschalten-IpMasq-Script rennen lassen-wvdial automatisch starten(hab ne Flatrate und es ist mir egal wie lang der online ist , dank des Forums klappt das jetzt )-Surfen-und wenn genug gesurft-STRG-ALT-ENTF zum runterfahren.
Wäre das ne Alternative ?

Gruss Gandalf
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2001 13:35   Titel: Re: automatische Modemeinwahl über Proxy

Rufe Yast auf:
->Administration->Netzwerk->Modemkonfiguration->Providerangaben und Automatische Einwahl

Öffne als root einen Editor:
#!/bin/bash
#
INTERNES_NETZ=192.168.0.0/24
#
echo "1" > /proc/sys/net/ip4v/ip_forward
/sbin/ifconfig -A forward -s $INTERNES_NET -j MASQ
#
#-----------------------------------
speichern unter /etc/init.d/fwall

chmod u+x /etc/init.d/fwall
ln -s /etc/init.d/fwall /etc/init.d/boot.d/S20fwall

programm jetzt ausführen, steht beim nächsten booten automatisch zur Verfügung
squid konfigurieren und starten
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy