Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kaffe vs. jdk

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2002 0:25   Titel: kaffe vs. jdk

Moin.
Da wir jetzt im Studium mit Java anfangen und man ja allerorten liest, daß der JDK von Sun nicht frei ist, habe ich mich mal ein bißchen umgeschaut und bin da auf Kaffe gestoßen.
Die Doku zu Kaffe fand ich allerdings ein bißchen spärlich, deswegen ist mir noch nicht ganz klar inwieweit ich jetzt Kaffe anstelle des JDKs nutzen kann.
Was ich bis jetzt rausgekriegt habe, ist daß Kaffe eine JVM ist, die Bytecode auf ner ganzen Menge von Systemen und Plattformen ausführen kann und zum großen Teil die Funktionalität des JDKs 1.1 und 1.2 unterstützt.
Kann ich mit Kaffe selber auch Java-Bytecode erzeugen, oder brauch ich dafür ein extra Programm?

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2002 2:05   Titel: Re: kaffe vs. jdk

Hi!

Das sollte dir _sehr_ weiterhelfen: http://www.gnu.org/software/java/java.html

Cheers,
GNU/Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 12. Jan 2002 3:23   Titel: Re: kaffe vs. jdk

> Das sollte dir _sehr_ weiterhelfen: http://www.gnu.org/software/java/java.html

Hat es, danke. An GCJ und Co hab ich jetzt gar nicht gedacht. Das beantwortet auch meine Bytecode-Frage.
Jetzt muß ich nur noch unsern Prof drauf aufmerksam machen, da er bislang nur den JDK propagiert hat...

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Linux_beginner
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jan 2002 22:11   Titel: Re: kaffe vs. jdk

JDK soll nicht frei sein???
das müsst sich aber innerhalb der letzten wochen geändert ham...
hab im studium auch java, und ich kann nur empfehlen deim jdk/sdk zu bleibn, sonnst hast du oft probleme mit der Kompatibilität..
http://java.sun.com/j2se/1.3/ da sollts zu habn sein.. viel spass Smile
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2002 23:44   Titel: Re: kaffe vs. jdk

> JDK soll nicht frei sein???

Korrekt. Der JDK ist kostenlos, aber nicht frei.
http://java.sun.com/j2se/1.3/j2sdk-1_3_1_02-license.html
Das sieht mir nicht nach einer GPL-kompatiblen Lizenz aus.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 16. Jan 2002 23:16   Titel: Re: kaffe vs. jdk

Hi!

> Das sieht mir nicht nach einer GPL-kompatiblen Lizenz aus.

Das alleine würde sie ja noch nicht unfrei machen. Aber selbst Sun gibt ja zu, dass Java nicht frei ist. Sun gibt als Grund an, dass sie Java vor einer "großen Firma" beschützen wollen und sie haben angeblich vor, es irgendwann als Freie Software (oder wenigstens unter einer OSD-konformen Lizenz) verfügbar zu machen.

Cheers,
GNU/Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Marc R.
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jan 2002 19:04   Titel: Re: kaffe vs. jdk

Nabend.
> Das alleine würde sie ja noch nicht unfrei machen.

Ich meinte mit GPL-kompatibel, daß eine andere Lizenz die gleichen Freiheiten gewährleistet, wie es die GPL tut...

> Sun gibt als Grund an, dass sie Java vor einer "großen Firma" beschützen wollen und sie haben angeblich vor, es irgendwann als Freie Software (oder wenigstens unter einer OSD-konformen Lizenz) verfügbar zu machen.

Naja. Der Sinn dieses Schutz-Argumentes sei mal dahingestellt.
Aber es wäre schön, wenn sie es möglichst bald freigäben. So im Laufe der nächsten Tage wäre nicht schlecht Wink. Bin bei unserem Prof nämlich erstmal locker-flockig abgeblitzt, mit der Bitte doch auch mal ein paar freie Alternativen zum JDK in der Vorlesung zu nennen

Gruß
Marc
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy