Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Dienste deaktiviren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spufy
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 13:31   Titel: Dienste deaktiviren

Hallo Leute,

ich will Dinste in der /etc/inetd.conf (Linux 7.3) Deaktiviren. Wie z.B.: Den finger u.s.w.
Also habe ich den finger inder /etc/inetd.conf mit einer # kommentiert. Hab den PC rebootet, doch leider konnte man immer noch finger ausführen !?! Kann mir jemand weiter helfen ???
Danke schon mal im voraus

Spufy
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 13:48   Titel: Re: Dienste deaktiviren

Keine Sorge. Wenn Du "finger" aufrufst, schaut der finger-Client sich nur das lokale System an und listet dessen User auf. Ein "finger @localhost" funktioniert schon nicht mehr, da er dann zum finger-Server Kontakt aufnehmen muss. Und der läuft nicht mehr. Niemand kann also Deine Kiste von aussen fragen, ob und wenn ja wer gerade angemeldet ist. (Zumindest nicht mittels finger. )

Jochen
 

spufy
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:00   Titel: Re: Dienste deaktiviren

Cool, du hast recht
Danke für die schnelle Antwort !!!
Sag mal, noch mal einen Kurze frage wie kann ich sehen, was für dienste auf meinen Rechner installiert sind, z.B.: ssh ?!?

Spufy
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:38   Titel: Re: Dienste deaktiviren

Tja, "Linux 7.3" ist leider mehrdeutig. SuSE? Red Hat? Da Du von der /etc/inetd.conf sprichst, nehme ich mal an, dass Du die SuSE meinst (RH7.3 verwendet den xinetd).

Generell gilt, dass Du alle nach aussen offenen Ports mittels "netstat -l --inet" sehen kannst. Wenn Du als root noch die Option "-p" dazusetzt, werden Dir auch die Prozesse angezeigt, welche die Ports offen halten. Das ist im Zweifelsfall auch die beste Methode überhaupt, da sie Dir den echten Ist-Zustand Deines Systems zeigt.

Bei SuSE7.3 dürfte ansonsten in der /etc/rc.config dokumentiert sein, was beim Booten alles an Diensten zu starten ist; bei jüngeren SuSE-Versionen sollten diese Informationen unter /etc/sysconfig zu finden sein. (Vorsicht: Ich kenne mich mit SuSE nicht sehr gut aus.)

Bei RedHat kann man ein "chkconfig --list | less" absetzen, hier werden die Dienste und ihr Zustand für die einzelnen Runlevel aufgelistet.

Jochen
 

spufy
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2002 14:55   Titel: Re: Dienste deaktiviren

Ja, du hast recht, dass ist ein Suse System.
Danke für die antwort das war echt hilfreich

Gruß

Spufy
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sicherheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy