Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Endlich Schluss mit XP und Linux
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Donatello
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2002 0:03   Titel: Endlich Schluss mit XP und Linux

Flame hin, Flame her

Hallo Leute.

Nach Jahren mit Linux (angefangen bei SuSE 4.Haumichtot, zuletzt Mandrake 9.0, bzw BSD).
Nach Wochen mit XP.

Es reicht.

Platte gereinigt. Win2000 aufgespielt. SP 3 drüber. OpenOffice. Funzt.

Kein Experimentieren mit NV-Treibern (für Leute, die denken Linux sei immer stabil).
Volle Funktionalität der Soundkarte (mit Effekten uns so)

Übrigens Kosten : Windows 2000 Prof. System Builder = 149 € (gibts immer noch !)
Open Office = 0 €
Firewall = 0 €
Apache Server = 0 €
Perl = 0 €
------------------------------------------
149 €

Bastelt mal schön weiter ...
Ich verbring meine Zeit lieber mit leben ...

Don
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2002 9:14   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

"Ich verbring meine Zeit lieber mit leben ..."

Ich eigentlich auch.

Aber wer um Himmels willen, hat Dich all die Jahre gezwungen Linux zu verwenden?
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 9:47   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Na da hab ich aber schon besseres gesehen :)

Mach doch was du willst. Ob du nun Windows benutzt oder mit deiner Mutter schläfst, glaubst du das interessiert hier einen, ist doch dein Problem :)

cu,
Leander Hanwald, http://www.running-gag.de
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 15:16   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Hi.

Das erinnert mich stark an die American Express-Satiren:

> Windows 2000 Prof. System Builder = 149 €
> Open Office = 0 €
> Firewall = 0 €
> Apache Server = 0 €
> Perl = 0 €

Erkennen, dass einem Bequemlichkeit wichtiger ist als Freiheit, Datenschutz und Sicherheit = PRICELESS!
:)

Gruss
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 15:28   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

linux ist neben einem OS eben auch eine lebenseinstellung.

ratte
 

linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 17:56   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Also ehrlich ....

Ich würde sagen, dass hier jemand mit den Herausforderungen des Lebens nicht klar gekommen ist. Und nun das kleine Schnurzelschwänzelchen eingezogen hat, um sich auf sein Altenteil zu begeben. Denn die aufgezählten Vorzüge zeigen es deutlich: Da will jemand nicht mehr arbeiten, apropos arbeiten, kennt ihr den (natürlich entbehrtder Joke jeder Wahrheit!):

Ein Haus brennt, drin wohnen ein Kroate, ein Pole, ein Türke, ein Italiener, ein Franzose und letztlich ein Deutscher. (Kunstpause) Die Feurwehr kommt. Wen rettet sie? (Kunstpause) Den Deutschen, der Rest ist auf Arbeit.

Hey, jeder wie er es braucht. Ich möchte auch mal eine Farm mit Tieren drauf haben oder war es eine Farm der Tiere? Nun, letztendlich ist es jedes Menschen freier Wille, sich aufrecht durchs Leben zu bewegen oder sich zu bücken. Letztere dürfen sich jedoch nicht wundern, wenn sie letztlich in den wohl positionierten Allerwertesten getreten werden. Denn die Rechnung wird stets am Ende gemacht.

Also Junge, wenn es tatütata macht und nach Feuer richt, solltest Du Dir Gedanken machen, ob das nicht Dir gilt!



Linkfinger
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 18:08   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Was mich an Deinem Posting wirklich beeindruckt ist, dass Du es Wochen mit
XP ausgehalten hast.

gruss
jj
 

Joyrider
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2002 0:58   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Hi,

Ein Weiser Mann sagte mal:
"Diskutiere niemals mit Idioten, sie ziehen Dich auf ihr Niveau und besiegen Dich...durch Erfahrung...!"

so long

Joyrider
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2002 17:42   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Hey Jorider,

Genau so ist es.

Z.b. Jemand sagt etwas schlechtes über einen Menschen.Der/die Zuhörer würden dem eher glauben als einen der über jemanden Gutes erzählt.Diejenigen,die etwas schlechtes erzählen werden so eine Art "Held".Dazu kommt dann das Rudel Zuhörer,und machen dem zu schlecht gemachten Menschen nieder.Sowas beobachte ich immer wieder..Die "guten" Erzähler finden selten Gehör...

Albert
 

ROLUX
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2002 18:33   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Hallo Donatello,

wie Du siehst, darfst Du keine andere Meinung in diesem Forum vertreten. Die Geisteshaltung dieser Leute ist die gleiche wie derjenigen, die nach 1933 Bücher verbrannten und andersdenkende in die Gaskammer schickten. Proletenpack halt.
Machs gut und laß Dir von diesen Fanatikern nicht den Spass an der Computerei verderben.

Gruß vom Niederrhein,
rolux
 

neuromancer
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2002 21:33   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Ich hab durchaus Verständnis für Donatellos Schritt. Windows 2000 ist sicher eine gute und stabile Sache, die für die meisten Anwendungen reicht. Um Linux zu nutzen, muss doch im nutzenden Haushalt einer einen leichten Spleen haben, nämlich der Linux-Admin (bei uns zu Hause bin ich das). Ist eben irgendwie Hobby. Wer das nicht möchte, kann ja was anderes machen.

Aber: warum lässt du das jetzt so raushängen, Donatello ? Willst du uns klar machen, dass du irgendwie cooler bist ? Oder ist das Resignation ? Oder willst du uns einfach nur einen machen ?

Als ich auf Linux umgestiegen bin, haben das meine Frau und meine Kinder erfahren. Und ein paar Kollegen. Aber ich bin nicht in ein Windwos-Forum gezogen und habe,nicht kundgetan: "ich, der edle neuromancer, sage Euch nun lebewohl. Hinfort mit all der schmutzigen und schandigen Windows-Software."

Also, warum dieses Posting ?
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2002 22:11   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

ROLUX!

> wie Du siehst, darfst Du keine andere Meinung in diesem Forum vertreten.

lachhaft. so wie er seine meinung geäussert hat, haben andere leute eben ihre meinung dazu gegeben. und wen wunderts? er hat sich hier ja freiwillig zur verfügung gestellt als objekt der belustigung und zielscheibe des spotts. und er hat es auch selber nur auf provokation angelegt (siehe betreff und "Bastelt mal schön weiter ..."). allerdings finde ich es auch falsch, so jemanden gleich als idioten zu bezeichnen, wie es leider der fall war ("masochist" wäre wohl treffender gewesen).
die mehrheit der postings war aber harmlos und originell.

> Die Geisteshaltung dieser Leute ist die gleiche wie derjenigen, die nach 1933 Bücher verbrannten und andersdenkende in die Gaskammer schickten.

ist das nicht etwas übertrieben, beziehungsweise: untertrieben? die verbrechen der nazis derart zu verniedlichen und zu banalisieren? mal ehrlich: findest du das nicht auch unglaublich geschmacklos?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2002 10:41   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Tja, und wieder einmal ein Poster, der die goldene Usenet-Diskussionsregel nicht kennt:


Wer zuerst den Diskussionspartner/-gegner mit Nazis vergleicht, hat automatisch verloren.


ROLUX:*plonk*

Jochen
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 14. Dez 2002 13:49   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Hi,

was Du mit Deinem System, Deinem Geld, Deinen Ansichten, etc. machst, ist doch völlig nebensächlich, da Dich doch eh keiner wirklich beeinflussen kann.

Das dann aber kleine Wichtelmännchen auf den Zug aufspringen, um gleich gegen die sog. diskreminierung Andersdenkender aufspringen, und dann noch Nazi Vergleiche posten, grenzt schon ziemlich hart an Krankheit .... oder grenzenloser Selbstüberschätzung.

Dies hier ist ein Sammelplatz für Linuxnutzer, und halt keiner für MSler.
Es gibt hier genügend Linuxnutzer, welche auch parallel dazu aus diversen Gründen MS Systeme laufen haben, und in einer fundierten Argumentation habe ich bis dato noch nicht ein einziges Mal gehört, daß MSler "niedergeprügelt" oder gar "verbrannt" wurden - eher werden Wertigkeiten von selbsternannten Linuxfreaks gepostet, welche oftmals das Wort Microsoft oder Windows nicht schreiben können.

Aber Donatello sollte auch sich selbst gegenüber ehrlich sein: auch MS schreibt keine sauber funktionierenden Treiber für sämtliche Hardware, sondern überläßt dies den Hardwareherstellern. Wenn Du also konsequent wärst, würdest Du aufgrund der u. U. schlechten Treiber eher die Hardwarehersteller boykottieren, als das BS, unter dem diese nicht sauber funzen ...

R., sei Dir versichert, daß Du aufgrund einer solch globalen Aussage in Zukunft gänzlich unbeachtet bleibst.
So wie Jochen es schon ganz korrekt beschrieb .... nun hat sich jemand permanent ins Abseits gesetzt.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 14. Dez 2002 13:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ROLUX
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2002 19:15   Titel: Re: Endlich Schluss mit XP und Linux

Habe ich doch gesagt: Andersdenkende werden nicht geduldet. Soviel zum Thema Meinungsfreiheit.

rolux
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy