Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
[gelöst]DHCP unter Suse 9.3 funktioniert nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Abbath



Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16. Aug 2005 14:01   Titel: [gelöst]DHCP unter Suse 9.3 funktioniert nicht

Hallo,

Erkannt werden bei der Installation die beiden Schnittstellen meines Motherboards (Asus A8N-SLI Premium):
"ASUSTeK CK804 Ethernet Controller" - "Mit DHCP konfiguriert"
"ASUSTeK Marvell 88E8001 Gigabit Ethernet Controller (Asus)" - "Noch nicht konfiguriert", habe ich dann ebenfalls auf DHCP konfiguriert.
Beim Testen der Interntverbindung bekam ich folgende Protokolle:

Untere Netwerkschnittstelle (müßte der normale Ethernet Controller sein):

Code:
Netwerkschnittstellen des Kernels

eth0    Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:13:D4:4E.80:89
           inet6 Adresse: fe80::213:d4ff:fe4e:8089/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
           UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
           RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
           TX packets:35 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
           collisions:0 Sendewarteschlange:1000
           RX bytes:0 (0.0b) TX bytes:8062 (7.8Kb)
           Interrupt:201 Basisadresse:0xa000

eth1    Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:13:D4:4E.8C:A5
           inet6 Adresse: fe80::213:d4ff:fe4e:8ca5/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
           UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
           RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
           TX packets:35 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
           collisions:0 Sendewarteschlange:1000
           RX bytes:0 (0.0b) TX bytes:0 (0.0Kb)
           Interrupt:217 Speicher:c5000000-0

lo        Protokoll:Lokale Schleife
           inet Adresse:127:0.0.1 Maske 255.0.0.0
           inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
           UP LOOKBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
           RX packets:64 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
           TX packets:64 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
           collisions:0 Sendewarteschlange:1000
           RX bytes:4576 (4.4 Kb) TX bytes:4576 (4.4 Kb)


Code:
Routing-Tabelle des Kernels
Kernel IP Routentabelle
Ziel                Router       Genmask         Flags Metric Ref     Use Iface
127.0.0.0      0.0.0.0       255.0.0.0        U       0         0        0    Io


Für die obere Netwerkschnittstelle des Boards, müßte das GBit Lan sein, gibt er für "Netwerkschnittstellen des Kernels" bei eth0 eine entsprechende Meldung aus, nur, daß
Code:
TX bytes:18682 (18.2Kb)
ist, bei eth0 RX und TX je 0 sind und Io
Code:
RX bytes:6864 (6.7 Kb) TX bytes:6864 (6.7Kb)
meldet. Die Routing Tabelle ist gleich.
Ich bin dann mit der Installation weitergefahren, um die Meldungen der Konsole, wie im Admin-Handbuch auf S.434 beschrieben, zu überprüfen.

Bei der Installation selbst war nur noch auffällig, daß meine TV Karte "Hauppauge PVR-150" nicht erkannt wurde, obwohl bei den TV Karten ein Eintrag "Hauppauge WinTV PVR" existiert!? Ich habe vorerst nichts ausgewählt.

Nachdem das System gestartet hatte, habe ich dann den oben genannten Befehl in das Terminal eingegeben und folgende Meldung erhalten:
Code:
2: eth0: <BROADCAST, MULTICAST, NOTRAILERS,UP> mtu 1500 qdisc pfifo_fast qlen 1000
    link/ether 00:13:d4:4e:80:89 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    linet6 fe80: :213:d4ff:fe4e:8089/64 scope link
         valid_lft forever preferred_lfd forever

Benutzt habe ich die obere Schnittstelle, mit der ich unter Ubuntu auch ins Internet gekommen war.
Auf dem iBook, mit dem ich diesen Post schreibe, habe ich für den Ethernet Zugang lediglich DHCP ausgewählt und folgende Werte zugewiesen bekommen:
IP 192.168.1.5 ; Teilnetzmaske 255.255.255.0 ; Router 192.168.1.1
Da die Teilnetzmaske offensichtlich nicht mit der vom Linuxrechner während der Installation übereinstimmt, habe ich dort die Werte von Teilnetzmaske und Router unter YAST-Netzwerkgeräte-Netzwerkkarte(-Routing) eingegeben (den Router als Standardgateway). Kein Erfolg. Da ich mir in Bezug auf den Router nicht sicher war und das entsprechende Kapitel im Admin Handbuch nicht gefunden hatte, habe ich den Standardgateway wieder gelöscht und nochmals erfolglos versucht ins Netz zu kommen.

edit: Lösung des Problems: Löschen des normalen Ethernet Anschlußes aus der Konfiguration, danach neue Erkennung, aber keine Konfiguration (ohne erneute Erkennung funktionierte er nicht) - das versteh einer...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Netzwerk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy