Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Lan bei Slackware

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ligtsider
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 18:03   Titel: Probleme mit Lan bei Slackware

Hi
ich hab seit ein paar wochen slaackware auf meinem rechner. Nun hab ich das Problem das er mein onboardlan des asrock boards nicht erkennt...

ich hab mich sehr gefreut als ich es geschafft hatte das kernel neu zu compilen (die neuste version)

meines wissens benutze ich nun auch diese version, nachem ich die vmlinux und die systemap in den Ordner /boot kopiert habe und in lilo.conf den pfad von vmlinuz auf vmlinux umgeschrieben habe...

nun .. die onboard netzwerkkarte und die eingebaute noname karte werden immernoch nicht erkannt .. => ich kann mit dem rechner eigendlich nix anfangen ... könnt ihr mir asgen was ich möglicherweise falsch gemacht habe ???

nach dem Erstellen der config habe ich einfach den Befehl "make"(wars glaubich(stand da ich soll den eingeben)) ausgeführt und er hat mim compile angefangen ...
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 19:37   Titel:

Die laufende Kernelversion kannst du mit uname -r ermitteln.

> nun .. die onboard netzwerkkarte und die eingebaute noname karte werden immernoch nicht erkannt
Wie hast du das ermittelt? Oder meinst du das das Netzwerk "einfach nicht funktioniert"?

MfG, Klopskuchen
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 19:41   Titel:

> ich hab seit ein paar wochen slaackware auf meinem rechner.

gute wahl. ich gratuliere!

> Nun hab ich das Problem das er mein onboardlan des asrock boards nicht erkennt...

wenn ich recht verstanden habe hat es weder in der default-installation noch mit dem selbskompilierten kernel funktioniert?

> nun .. die onboard netzwerkkarte und die eingebaute noname karte werden immernoch nicht erkannt

woran merkst du, dass sie nicht erkannt werden? was verrät "lsmod"?

> nach dem Erstellen der config habe ich einfach den Befehl "make"(wars glaubich(stand > da ich soll den eingeben)) ausgeführt und er hat mim compile angefangen ...

wie das geht kannst du hier lesen: http://www.slackersbible.org/node/42

hier noch ein paar andere nützliche slack-adressen:
http://shilo.is-a-geek.com/slack/intro0.html
http://insyte.uni.cc/
http://wiki.slackforum.de/
http://slackbook.org/
http://www.slackbasics.org/
http://www.linuxquestions.org/
http://www.linuxpackages.net/
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

lightsider
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 19:51   Titel:

danke erstmal Smile
also herausgefunden habich das indem ich mit dem filemanager auf netzwerk links im fenster geklickt hab und dann die meldung kahm keine netzwerkhardware installiert
und im systemmanager findet er auch keine wenn ich versuch sie zu installieren -.-
 

lightsider
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 20:53   Titel:

sry ich kann nicht editen ...

ich habs nach deinem tut versucht aber die linux kernel version ist immer noch 2.4.26 ... also die vom anfang ... udn ich bekomms einfach nicht hin, dasses linux 2.6.12.2 is
 

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2005 20:56   Titel:

> also herausgefunden habich das indem ich mit dem filemanager auf netzwerk links im fenster geklickt hab
Jetzt hab ich mit nen Wolf gesucht bis ich gefunden hab was du meinst. Mit den Gimmicks im Konquror kannst du nicht allzuviel anfangen. Das gilt übrigens für Systemkonfigurationen insgesamt unter Slackware.

Um zu sehen ob der OnBoardChip (<- nicht auf die Rächtschriebung achten Wink ) erkannt wurde, melde dich in einer Konsole als root an und gib ein lspci. Als Ausgabe sollte dann unter anderem ungefähr so etwas auftauchen:
Zitat:
02:08.0 Ethernet controller: Intel Corp. 82562EZ 10/100 Ethernet Controller (rev 02)


Das Netzwerk einrichten kannst du ebenfalls in der Konsole (auch als root) mit dem Programm netconfig. Nach Eingabe dieses Befehls erscheint ein Dialogfenster in dem die Verbindungsdaten abgefragt werden.
Um das Netzwerk dann zu starten rufst du (Konsole/ root, wie gehabt) das rc-script /etc/rc.d/rc.inet1 auf.
(Die Verbindungsdaten die bei netconfig eingegeben wurden, werden in der Datei /etc/rc.d/rc.inet1.conf gespeichert und können dort von Hand editiert werden.)

MfG, Klopskuchen

edit. Hab erst nach Abschicken des Postings deinen zweiten Beitrag gesehen. Was ist wichtiger, Kernel oder Netzwerk? Beides durcheinander "besprechen" wird ein Chaos.
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

tom servo



Anmeldungsdatum: 01.06.2004
Beiträge: 225

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2005 9:57   Titel:

Zitat:
sry ich kann nicht editen ...

Meld dich an .. Wink
Zitat:
ich habs nach deinem tut versucht aber die linux kernel version ist immer noch 2.4.26 ... also die vom anfang ... udn ich bekomms einfach nicht hin, dasses linux 2.6.12.2 is

Hier ist ein kleines Howto ....
http://wiki.slackforum.de/?2.6.X_Kernel_Backen
Vielleicht reicht das ja schon.
Aber klopskuchen hat schon Recht, erst Netzwerk, dann Kernel ... Very Happy

MfG
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

lightsider
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Aug 2005 12:45   Titel:

ja hmm ... naja ich kann nichtma bei lilo ne 2. bootmöglichkeit einbauen
# Linux bootable partition begins
image = /boot/vmlinuz
root = /dev/hda1
lable = Linux
read-only
# Linux bootable partition ends
# Linux bootable partition begins
image = /boot/vmlinuz-ide-2.4.26
root = /dev/hda1
lable = Linuxe
read-only
# Linux bootable partition ends

und das kernel bleibt nach jedem update das gleiche
naja und wie soll ich das netzwerk konfigurieren, wenn er mir sagt, dass er keine hardware findet ???

Ich wollt echt wirklich versuchen mich damit zu beschäftigen, saß heut bis 3 uhr früh und nix funzt...

wenns nicht bald funzt geh ich zurück zu windoof , da funktioniert dann wenigstens das lan .....
 

lightsider



Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2005 13:01   Titel:

sry dass ich so gewettert hab ... naja hab mich mal angemeldet um editen zu können ... also wies mir so scheint muss man lilo vorher updaten oder sowas bevor es die neue config annimmt naja wie das geht weiss ich auch nicht ...

gestern nacht habe ich das kernel upgedatet und danach konnte er nichtmehr booten ... mit lilo .. kahnm irgend n fehler .. naja einer seits war ich froh .. denn das musste heissen dass das update des kernels gefunzt hatte andererseits wars hald scheisse weil der kernel backup nicht abrufbar war -.-

naja warum schließlich und endlich das kernel nicht gefunzt hat, kann ich als newbie nicht sagen ...

ich weiss nur ich hab nen amd 2000 asrock board ne 10gb ide 230watt netzteil cd und floppy was ich jetzt bei der menuconfig auswählen muss weiss ich beim bes´ten willen nicht genau


er erkennt schainbar den onboard chip ... aber er benutzt ihn nicht d.h. mozilla will nicht ins i-net und ich kann auch nicht auf meinen router zugreifen

naja wenn network funzt is kernel erstma schnuppexD ich update das kernel nutr um ne remote desktopverbindung zu bekommen , da ich zu wenig bildschierme hab

naja ok die onboard netzwerk karte erkennt er scheinbar .. aber er benutzt sie nicht wirklich ka ... ich hab mal das gemacht, was du hier geshcrieben hast mit netconfig ... aber es ist nicht möglich auf den router zuzugreifen oder darüber ins i-net zu gehn-.-
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kanonenfutter



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 266

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2005 19:16   Titel:

> also wies mir so scheint muss man lilo vorher updaten oder sowas bevor es die neue config annimmt naja wie das geht weiss ich auch nicht ...

indem du (als root) "lilo" eingibst.

> lable = Linux

und korrekt schreiben solltest du auch. es heisst "label".

> was ich jetzt bei der menuconfig auswählen muss weiss ich beim bes´ten willen nicht genau

erst mal gar nichts, weil du den kernel wahrscheinlich gar nicht zu bauen brauchst.

> er erkennt schainbar den onboard chip ... aber er benutzt ihn nicht

UND HAST DU SCHONMAL "lsmod" EINGEGEBEN. und "ifconfig -a"??
_________________
"Email und Internet haben gemeinsam, dass sie beide in HTML geschrieben sind" (Peter Huth, TV-Computerexperte). Zitiert nach http://www.antihuth.de/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

lightsider



Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2005 13:14   Titel:

soo danke oO
s funzt jetzt

woher soll ich denn wissen, dass man ne netzwerkkarte erst aktiviern muss oO?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klopskuchen
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 26.06.2004
Beiträge: 1444

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2005 22:37   Titel:

> woher soll ich denn wissen, dass man ne netzwerkkarte erst aktiviern muss
Na von uns. Cool
_________________
When all else fails, read the instructions .
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy