Pro-Linux

Pro-Linux Diskussions- und Hilfeforum
Aktuelle Zeit: 16. Nov 2018 12:55

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 16:42 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 14:29
Beiträge: 12
Hallo,

ich suche ein Script / Programm welchen ohne Frontend / GUI per Befehlszeile Texte in Bilder einfügen kann. Wo kann ich so etwas finden?

Danke Linux-Fan.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 17:02 
Offline

Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Beiträge: 38
Wohnort: Zürich
Guten Tag

Schau dir mal die Programme aus Image Magick [1] an.

hth

Marco

[1] http://www.imagemagick.org/script/index.php


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 19:21 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 14:29
Beiträge: 12
Hallo Marco,

vielen Dank für den Link!
Zitat:
Schau dir mal die Programme aus Image Magick http://www.imagemagick.org/script/index.php
Es scheint das richtige zu können.
Hast du mit dem Programm schon mal gearbeitet?
Es soll auf einer 160 MHZ MIPS Platform mit enorm wenig Speicher laufen.
Ist sowas damit machbar?

Linux-Fan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Was ist "enorm wenig Speicher"? 32MB RAM? ImageMagick setzt in der Standardversion sehr viele Bibliotheken (unter anderem X voraus. Man kann allerdings in ./configure sehr vieles weglassen.

Da ich selbst was im Embedded-Bereich arbeite: Was genau hast du eigentlich vor?

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 20:26 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 14:29
Beiträge: 12
Hallo,

es soll in regelmäßigen Abständen die Uhrzeit in ein Bild einblenden.
Das Bild liegt als JGP vor.
Auf diesem Gerät soll das ganze sich abspielen www.nslu2-linux.org .

Linux-Fan


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 22:02 
Offline

Registriert: 26. Aug 2006 13:07
Beiträge: 38
Wohnort: Zürich
hello again

Zu geile Idee ;}

Nein, ich habe mich nie um die Ressourcen dieser Programme gekuemmert.
Mit dem Ansatz ueber Parameter fuer configure wirst du schon einiges optimieren koennen. Vielleicht etwas experimentieren, welche Optionen zum besten Resultat fuehren.
Wenn du es hardcore willst, optimiere den Code, so dass wirklich nur noch die Funktionalitaet enthalten ist, welche du wirklich benoetigst.


echt geil ;}

Marco


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Sep 2006 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2006 19:10
Beiträge: 3569
Ach der WRT54GL! Dir ist aber schon klar, dass du den "L" brauchst? Bei der normalen Version ist das RAM mit nur 8MB wirklich sehr knapp bemessen. In 16MB kann man schon einiges machen, nur X und alles, was da dranhängt muss vermutlich raus. Da du Buchstaben setzen willst ("montage" mit der Label-Option z.B.), könntest du in eine gewisse Abhängigkeitshölle geraten, weil ja dafür wohl libfreetype genutzt wird, und das auf diversen X-Vereinbarungen aufbaut.

Naja, für das Gerät gibt's ja reichlich Community-Support. Nicht so schwierig. Viel Spaß beim Basteln.

Janka

_________________
Ich vertonne Spam immer in /dev/dsp statt /dev/null.
Ich mag die Schreie.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Sep 2006 6:42 
Offline
prolinux-forum-admin
Benutzeravatar

Registriert: 14. Jan 2000 15:37
Beiträge: 699
Wohnort: Jülich
Hi,

auf einem Embedded Device würde ich für diesen Zweck ein spezielles Programm statt eines mächtigen Allrounders wie ImageMagick vorziehen. Mit der gd-Bibliothek kann man den erwünschten Effekt in C leicht erreichen.

Jochen

_________________
Die grösste Lüge der EDV? "Mal eben..."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Sep 2006 11:40 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 14:29
Beiträge: 12
Hallo Jochen,
Zitat:
auf einem Embedded Device würde ich für diesen Zweck ein spezielles Programm statt eines mächtigen Allrounders wie ImageMagick vorziehen. Mit der gd-Bibliothek kann man den erwünschten Effekt in C leicht erreichen.
Köntest du das näher erklären, eventuell ein Beispiel dafür geben?

Hallo Janka,

es geht hier nicht um den WRT sondern um das Schwester / Bruder Modell NSLU2, was aber in der Programmierung nicht den Unterschied machen dürte, oder?

Danke Linux-Fan.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14. Sep 2006 11:38 
Offline

Registriert: 05. Sep 2006 14:29
Beiträge: 12
Hallo allerseits,

habe jetzt ein wenig damit experimentiert aber noch keine nennenswerten Erfolge erzielt.
Könnte mir jemand ein paar Tipps oder Vorlagen geben?

Danke Linux-Fan.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de