Ständig Verbindungsanfragen Port 143

Antworten
Nachricht
Autor
Kristiane
Beiträge: 21
Registriert: 08. Jan 2005 23:18
Wohnort: Aotearoa

Ständig Verbindungsanfragen Port 143

#1 Beitrag von Kristiane » 30. Okt 2006 23:37

Hallo,
ich habe mir eine kleine Firewall aufgebaut.

Nun sehe ich in den Logfiles (werde direkt zugemüllt) ständig verworfene Anfragen von einem Linux Client zu dem DNS Server meines Providers über den Port 143.
Dies ist IMAP. Ich habe da Kontact in Verdacht.
Ich habe kein IMAP aktiviert .

Hat jemand eine Idee für einen Anfänger?

Gruß und Danke!

rasu
Beiträge: 20
Registriert: 10. Nov 2006 10:52

#2 Beitrag von rasu » 10. Nov 2006 12:00

Wenn der Ziel-Port 143 ist, ist es eine IMAP Anfrage.

Du hast im Logfile die Client-IP. Kannst also den verursachenden Rechner ermitteln.

Auf diesem Rechner sollte es einen e-mail-Client geben, der versucht IMAP-Mails zu holen.
Das er dies von einem Nameserver deines Providers versucht, sollte entweder daran liegen, daß es auf dem Client irrtümlich so eingerichtet wurde, oder daß auf dem Client eine Software ist, die soetwas von sich aus macht. Seh' aber nicht unbedingt einen Sinn darin. Aber was ist schon sinnig an dem Viechern . Wenn dies im Sekundenabstand passiert spricht was dafür.
Sollten die Eintragungen alle 10 Minuten kommen, würde ich mir die e-mail-Clients ansehen.
:wink:

Bitte an unterschiedliche Benutzereinstellungen auf dem Client denken! Wer war drann, als es passierte?

Antworten